ANGACOM-2403.05-rotation

Mittwoch, 17. April 2024

ADS-TEC Energy:
Kooperation mit Jolt vertieft


[22.5.2023] Die beiden Unternehmen ADS-TEC und Jolt Energy vertiefen jetzt ihre Partnerschaft, um den Ausbau von ultraschnellen Ladestationen in Großstädten weiter voranzutreiben.

ADS-TEC Energy und JOLT Energy vertiefen jetzt ihre langjährige Partnerschaft. Der Hersteller von batteriespeicherbasierten Plattformlösungen ADS-TEC Energy will jetzt seine langjährige Zusammenarbeit mit Jolt Energy weiter vertiefen. Die Kooperation beider Unternehmen, so teilt ADS-TEC mit, zielt darauf ab, ultraschnelle Ladestationen in den Großstädten Europas und der Vereinigten Staaten einzuführen. Für das Jahr 2023 hätte Jolt bereits eine hohe zweistellige Anzahl an Systemen bestellt – weitere Bestellungen sollten gemäß des Aufbauplans folgen.
Die batteriegepufferten Ultraschnellladelösungen von ADS-TEC böten auch ohne Netzausbau im leistungsbegrenzten Niederspannungsnetz eine Ladeleistung von bis zu 320 Kilowatt. Auf den Netzausbau zu warten könne Monate dauern und in Städten gebe es für Trafostationen meistens keinen Platz. Ladestationen von ADS-TEC ließen sich hingegen auf kleinster Fläche schnell in gegebene Standortsituationen integrieren. Zugleich stützten sie das Netz, speicherten Überschüsse an erneuerbaren Energien und hielten diese Energie bereit fürs Laden oder weitere Bedarfe. So würden die Ladestationen zu Energieplattformen, die Betreibern ein nachhaltiges Standort-Energie-Management und E-Autofahrern schnelles Laden ermöglichten.
Jolt habe in Deutschland seit über einem Jahr das Ultraschnellladesystem ChargeBox von ADS-TEC im Einsatz. Die Ladelösungen seien vor allem in Ballungszentren installiert und würden von Elektroautofahrenden häufig genutzt. An hochfrequentierten Ladepunkten von Jolt sei bereits heute eine Auslastung von über 60 Prozent im Wochenschnitt zu verzeichnen, Tendenz steigend. Jetzt gehe es darum, die Ausbaugeschwindigkeit von Schnellladestationen zu beschleunigen, um die große Nachfrage zu bedienen. (th)

https://www.ads-tec-energy.com
https://www.jolt.energy

Stichwörter: Elektromobilität, ADS-TEC Energy, Jolt Energy

Bildquelle: ADS-TEC Energy GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Rheinland-Pfalz: Polizei erhält E-Fahrzeug
[12.4.2024] Der Innenminister von Rheinland-Pfalz Michael Ebling hat jetzt in Landau den ersten voll ausgestatteten rein elektrischen Streifenwagen der Polizei Rheinland-Pfalz vorgestellt. Er ist Teil eines Pilotprojekts, bei dem die Polizeiinspektion Landau Elektrofahrzeuge im 24-Stunden Betrieb testet. mehr...
Eines von insgesamt vier Fahrzeugen vom Typ Audi Q4 e-tron des Pilotprojekts.
Elektromobilität: Wildwuchs vorbeugen Bericht
[5.4.2024] Im Rahmen ihres Elektromobilitätskonzepts „otto fährt elektrisch“ hat die Stadt Magdeburg eine Gestaltungsrichtlinie für die Lade-Infrastruktur von E-Autos und E-Bikes erstellt. Dabei wurden auch Aspekte der Barrierefreiheit berücksichtigt. mehr...
Im Rahmen ihres Elektromobilitätskonzepts „otto fährt elektrisch“ hat die Stadt Magdeburg eine Gestaltungsrichtlinie für die Lade-Infrastruktur von E-Autos und E-Bikes erstellt.
Merklingen: Größter Ladepark der Welt
[27.3.2024] Ein richtungsweisendes Projekt für die Elektromobilität haben die Unternehmen Albwerk und smartlab realisiert: Der Solarcarport am Bahnhof Merklingen ist der derzeit größte Ladepark der Welt und setzt auch bei der Lade-Infrastruktur Maßstäbe. 
 mehr...
Am Bahnhof im baden-württembergischen Merklingen steht der aktuell größte Ladepark der Welt.
STAWAG: HPC-Ladepark in Betrieb
[20.3.2024] Unweit der Aachener Innenstadt hat das Unternehmen STAWAG jetzt einen Schnellladepark in Betrieb genommen, der aus drei Säulen mit insgesamt sechs Ladepunkten besteht. mehr...
STAWAG hat in Aachen jetzt einen dritten HPC-Ladepark in Aachen eröffnet.
Baden-Württemberg: Studie zur Lade-Infrastruktur für E-Lkw
[14.3.2024] Das Land Baden-Württemberg plant bis zum Jahr 2030 einen massiven Ausbau der Lade-Infrastruktur für E-Lkw. Eine jetzt veröffentlichte Studie zeigt den Bedarf und die Standorte für den Ausbau der Lade-Infrastruktur auf. mehr...
Das Land Baden-Württemberg plant bis zum Jahr 2030 einen massiven Ausbau der Lade-Infrastruktur für E-Lkw.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen