Donnerstag, 22. Februar 2024

Nordrhein-Westfalen:
Klimaquartiere ausgezeichnet


[23.5.2023] Das nordrhein-westfälische Wirtschafts- und Klimaschutzministerium hat die ersten Siedlungen als KlimaQuartier.NRW ausgezeichnet. Die Beispiele sollen zeigen, wie klimaneutrales Bauen und Wohnen umgesetzt werden kann.

In Bergneustadt, Duisburg und Lippstadt entstehen drei besonders klimafreundliche Stadtquartiere. Eine Jury unter Vorsitz des nordrhein-westfälischen Wirtschafts- und Klimaschutzministeriums hat die Siedlungen jetzt als KlimaQuartier.NRW ausgezeichnet. Mit dem Projekt will das Land zeigen, wie klimaneutrales Bauen und Wohnen heute möglich ist – zum Beispiel mit Wärmepumpen oder kleinen Nahwärmenetzen und selbst erzeugtem Strom aus Solaranlagen.
In den drei Quartieren entstehen insgesamt rund 300 zukunftsfähige Wohneinheiten, darunter Einfamilienhäuser, Reihenhäuser und große Mehrfamilienhäuser. Bei allen Objekten steht die CO2-Einsparung im Vordergrund. Effiziente Dämmung und eine möglichst emissionsfreie Wärmeversorgung gehören zu den Voraussetzungen für eine erfolgreiche Auszeichnung. Weitere Kriterien sind beispielsweise eine möglichst emissionsarme Bauweise mit recycelbaren Baustoffen, ein klimafreundliches Mobilitätskonzept und die Berücksichtigung der biologischen Vielfalt im Quartier.
Wirtschafts- und Klimaschutzministerin Mona Neubaur (Bündnis 90/Die Grünen) erklärte: „Die vielen innovativen Ideen der Planungsteams sind tolle Beispiele dafür, wie die Energie- und Wärmewende im Gebäudebereich umgesetzt werden kann. In den KlimaQuartier.NRW-Siedlungen entsteht klimafreundlicher Wohnraum der Zukunft. Die drei neuen Projekte in Bergneustadt, Duisburg und Lippstadt zeigen, dass nachhaltiges Bauen und Wohnen in Nordrhein-Westfalen gelingt.“ (al)

https://www.land.nrw

Stichwörter: Klimaschutz, Nordrhein-Westfalen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Münster: Stadt tritt FutureBEEing bei
[16.2.2024] Das deutsch-niederländische Projekt FutureBEEing widmet sich der Entwicklung klimaneutraler Wohnquartiere. Die Stadt Münster beteiligt sich nun daran. mehr...
Dortmund: Gutachten zu Treibhausgasemissionen
[13.2.2024] Ein Gutachten ist jetzt zu dem Ergebnis gekommen, dass die Stadt Dortmund rein technisch betrachtet ihren Energiebedarf im Jahr 2035 nahezu vollständig lokal erzeugt decken kann. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen allerdings viele der bereits beschlossenen Maßnahmen beschleunigt werden. mehr...
Konstanz: 9. Zwischenbericht zum Klimaschutz
[12.2.2024] Der 9. Klimaschutzbericht der Stadt Konstanz liegt jetzt vor. Er beinhaltet unter anderem aktualisierte CO2-Bilanzen und Zahlen zum Photovoltaikausbau. mehr...
EU-Klimainitiative 2050: Weg zur Klimaneutralität
[8.2.2024] Die Europäische Kommission empfiehlt, die Netto-Treibhausgasemissionen bis 2040 um 90 Prozent gegenüber dem Niveau von 1990 zu senken, was umfassende Maßnahmen erfordert, darunter die Dekarbonisierung der Industrie und die Steigerung der heimischen Produktion in Schlüsselsektoren. mehr...
Mit einem Bündel von Maßnahmen soll die EU bis 2050 klimaneutral werden.
Schifferstadt: Stadtquartier wird CO2-neutral
[8.2.2024] Ein ganzes Stadtquartier wird in Schifferstadt CO2-neutral mit Strom und Wärme versorgt – rings um das dortige Sportzentrum. mehr...
Anbindung des Schulzentrums an die Kalt- und Warmversorgung.