BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Freitag, 21. Juni 2024

Stadtwerke München:
Zusammenarbeit mit Vantage Towers


[20.9.2023] Die Stadtwerke München werden künftig die Infrastruktur des Funkmastbetreibers Vantage Towers nutzen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde jetzt unterzeichnet.

Dachstandort des Funkmastbetreibers Vantage Towers in München. Einer der führenden Funkmastbetreiber Europas, das Unternehmen Vantage Towers, hat jetzt mit dem Energieversorgungsunternehmen Stadtwerke München (SWM) eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit getroffen. Wie Vantage Towers mitteilt, umfasst der Rahmenvertrag die Nutzung seiner Infrastruktur durch die SWM und hat eine Laufzeit von mindestens fünf Jahren.
Inzwischen hätten die Stadtwerke München (SWM) den Ausbau ihres Long Range Wide Area Network (LoRaWAN) in München erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen eines Site Agreements stelle Vantage Towers den Stadtwerken München seine Funkmastinfrastruktur für die Installation der für den LoRaWAN-Ausbau notwendigen Antennen zur Verfügung. Die Genehmigung zur Mitnutzung der Infrastruktur von Vantage Towers sei den Stadtwerken München zuvor von der Bundesnetzagentur erteilt worden.
Im Rahmen der vereinbarten Zusammenarbeit stelle Vantage Towers den Stadtwerken München seine Standorte auch für den Ausbau des internen Funknetzes zur Verfügung. Dieses diene der internen Kommunikation, etwa in den Bereichen Energieerzeugung, Wassergewinnung und Mobilität.
Jörg Ochs, Leitung IT bei den Stadtwerken München, erläutert: „Mit unserem LoRaWAN stellen wir die Weichen für die nachhaltige Digitalisierung und fördern damit das Gelingen der Energie- und Verkehrswende in Deutschland. Durch die Nutzung der hervorragend erschlossenen Infrastruktur von Vantage Towers konnten wir unser LoRaWAN schnell und unkompliziert ausrollen und für unser internes Funknetz neue Standorte nutzen.“ (th)

https://www.swm.de
http://www.vantagetowers.com/de

Stichwörter: Unternehmen, Vantage Towers, SWM, LoRaWAN

Bildquelle: Vantage Towers AG

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Mainova: Milliarden für eine grüne Zukunft
[21.6.2024] Der Frankfurter Energieversorger Mainova hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinn von knapp 150 Millionen Euro erwirtschaftet. Auf der Hauptversammlung stellte der neue Mainova-Chef Michael Maxelon weitreichende Investitionspläne vor. mehr...
Mainova-Vorstandsvorsitzender Michael Maxelon (l.) und Mainova-Aufsichtsratsvorsitzender, Frankfurts Oberbürgermeister Mike Josef.
Thüga-Gruppe: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2023
[20.6.2024] Das vergangene Geschäftsjahr habe der Thüga-Gruppe vor Augen geführt, dass sie für die Energiewende gut gerüstet ist. So habe sie sich im Jahr 2023 den Herausforderungen der Energie- und Wärmewende gestellt. mehr...
Stadtwerke Award: Finalisten 2024 stehen fest
[19.6.2024] Die Finalisten des Stadtwerke Award 2024 kommen aus Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg und Worms. mehr...
Der Stadtwerke Award 2024 kann an Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg oder Worms gehen.
Stadtwerke Osnabrück: Unerwartetes Plus
[19.6.2024] Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem Gewinn ab. Hauptursache für das positive Ergebnis sind Einmaleffekte im Energiegeschäft. mehr...
Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem unerwarteten Gewinn ab.
Berliner Stadtwerke: 25 Prozent PV-Strom bis 2035
[19.6.2024] Die Berliner Stadtwerke bilanzieren ein deutliches Umsatzplus bei geringen Verlusten. Sie sehen ihre Position als führender Solarakteur in Berlin gefestigt. mehr...
Berlin soll zur Solarcity werden. Bis 2035 sollen mindestens 25 Prozent der Stromerzeugung aus Solarkraft kommen.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen