Mittwoch, 21. Februar 2024

Osterholzer Stadtwerke:
KI sucht fehlende Zähler


[27.11.2023] Mit einer KI-basierten Software haben Osterholzer Stadtwerke die Messpunkte im Netzgebiet untersucht. Das Pilotprojekt ergab, dass die Datenqualität des Netzbetreibers hoch ist, fehlende Zähler wurden nicht gefunden.

Die Osterholzer Stadtwerke haben in Zusammenarbeit mit dem Trianel Digital Lab ein wegweisendes Pilotprojekt zur korrekten Verbrauchserfassung im Versorgungsgebiet umgesetzt. Wie Trianel mitteilt, kam dabei eine KI-basierte Software zum Einsatz, die von der Firma clarifydata entwickelt wurde. Im Rahmen des Projekts wurde die KI-Lösung eingesetzt, um fehlende Zähler im System zu identifizieren.
Nach Angaben von clarifydata generiert die Software für jede Immobilie im Versorgungsgebiet eine detaillierte Vorhersage über die installierten Messeinrichtungen. Dabei werden verschiedene Datenquellen wie Anschlussdaten der Stadtwerke, externe Adressdatenbanken, Geo-Informationsdaten und Satellitenbilder kombiniert, um mittels Künstlicher Intelligenz Muster und Zusammenhänge zu erkennen.
Die KI-Analyse und die manuelle Überprüfung von über hundert Adressen im Netzgebiet der Osterholzer Stadtwerke haben ergeben, dass tatsächlich keine Zähler fehlen. Adressen, die von der Software als auffällig markiert wurden, konnten durch zusätzliche Daten einem passenden Zähler zugeordnet werden. Bernd Hillers, Leiter Netzbetrieb der Osterholzer Stadtwerke, zieht eine positive Bilanz: „Unsere Datenqualität ist sehr hoch, was eine wichtige Voraussetzung für die weitere Digitalisierung unseres Stadtwerks ist. Wir sind mit den Ergebnissen des Pilotprojekts sehr zufrieden.“ (al)

https://osterholzer-stadtwerke.de
https://www.trianel.com

Stichwörter: Smart Metering, Trianel, Osterholzer Stadtwerke, KI



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart Metering

Neues Projekt: WARAN digitalisiert Wärmewende
[26.1.2024] Mit dem Forschungsprojekt WARAN wollen EWE NETZ, BTC, wesernetz Bremen, swb Erzeugung, be.storaged, SWR AG, die FfE und PPC die Digitalisierung der Wärmewende vorantreiben. mehr...
WARAN will die Wärmewende auch in den Netzen mittels Digitalisierung vorantreiben.
Voltaris: Roll-out in vollem Gang
[4.12.2023] Bei 70 Prozent der Voltaris-Kunden sind intelligente Messsysteme bereits produktiv im Einsatz. Möglich gemacht wird dies durch eine spezielle Vorgehensweise und eine voll integrierte Schnittstelle zur Anbindung an die ERP-Systeme der Stadtwerke. mehr...
Bei 70 Prozent der Voltaris-Kunden sind intelligente Messsysteme bereits produktiv im Einsatz.
Wilken: Neues Niveau der Marktkommunikation
[16.11.2023] Ab April 2024 müssen alle Marktteilnehmer das AS4-Protokoll für die Marktkommunikation nutzen. Zahlreiche Kunden der Wilken Software Group haben den AS4-Fullservice bereits eingebunden. mehr...
Voltaris: Wirtschaftlicher Roll-out
[16.10.2023] Unter realen Bedingungen bei Kunden testet Voltaris derzeit verschiedene 1:n-Testinstallationen. Die Anbindung mehrerer Zähler an ein Smart Meter Gateway soll die Wirtschaftlichkeit des Roll-outs deutlich erhöhen. mehr...
Unter realen Bedingungen bei Kunden testet Voltaris derzeit verschiedene 1:n-Testinstallationen.
Zenner: Fusionen für LoRaWAN und Gateways
[7.9.2023] Nach mehreren Jahren der Zusammenarbeit haben im August 2023 zwei Unternehmen der Minol-Zenner-Gruppe Minol fusioniert. Aus der Minol Zenner Connect GmbH und der Zenner Hessware GmbH ist damit die Zenner Connect GmbH geworden. mehr...