ANGACOM-2403.05-rotation

Donnerstag, 18. April 2024

Speyer:
Klimaresilienter durch digitalen Zwilling


[7.3.2024] Rheinland-Pfalz verstärkt den Kampf gegen den Klimawandel. Speyer erhält vom Land rund eine Million Euro für ein innovatives Projekt, das die Stadt widerstandsfähiger gegen Hitze und Starkregen machen soll.

Speyer erhält vom Land rund eine Million Euro, um die Stadt widerstandsfähiger gegen Hitze und Starkregen zu machen. Rheinland-Pfalz nimmt den Klimawandel ernst und Speyer steht im Mittelpunkt einer innovativen Initiative: Der Aufbau eines mit 978.000 Euro geförderten digitalen Zwillings für die Stadt soll den Weg in eine klimaresiliente Zukunft ebnen. „In Rheinland-Pfalz haben wir das globale 1,5-Grad-Ziel mit 1,7 Grad bereits überschritten und Speyer zählt zu den wärmsten Städten Deutschlands“, sagte Umweltministerin Katrin Eder (Bündnis 90/Die Grünen) bei der Übergabe des Förderbescheids. Sie betonte die Bedeutung lokaler Maßnahmen im Kampf gegen die Klimakrise und bei der Anpassung an ihre Folgen.
Der digitale Zwilling sei mehr als ein technisches Projekt: Er sei ein zentraler Baustein, um Speyer und andere Kommunen in Rheinland-Pfalz auf die Herausforderungen des Klimawandels vorzubereiten. Das vom Klimaschutzministerium geförderte Leuchtturmprojekt soll eine nachhaltige Resilienz gegenüber Hitze und Starkregen fördern und die Ergebnisse für alle rheinland-pfälzischen Kommunen nutzbar machen.
Speyers Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler (SPD) sieht im digitalen Zwilling eine entscheidende Unterstützung für die zukünftige Stadtentwicklung: „Vom Bauantrag bis zum Katastrophenschutz – der digitale Zwilling wird uns helfen, Szenarien durchzuspielen und auf Basis wissenschaftlicher Daten die richtigen Entscheidungen zu treffen.“ Wolfgang Bühring, Geschäftsführer der Stadtwerke Speyer, unterstreicht die Bedeutung der Kooperation für den Erfolg des Projekts und betont die Rolle der Stadtwerke bei der nachhaltigen und digitalen Entwicklung der Infrastruktur. (al)

https://www.stadtwerke-speyer.de

Stichwörter: Klimaschutz, Speyer, Rheinland-Pfalz

Bildquelle: Stadtwerke Speyer

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Wilken: Mehr Nachhaltigkeit, weniger CO2
[17.4.2024] Die Wilken Software Group hat ihren Nachhaltigkeitsbericht für 2023 erstellt. mehr...
Baden-Württemberg: Geld für Klimabeauftragte
[16.4.2024] Kommunen in Baden-Württemberg erhalten Geld vom Land für Klimabeauftragte. mehr...
EnBW: Klimaneutral bis 2035
[11.4.2024] Der Climate Transition Plan der EnBW fasst Maßnahmen und Meilensteine zusammen, um die Klimaneutralität des Unternehmens bis Ende 2035 zu erreichen. mehr...
Hamburg: Verpflichtung zu Klimaschutzstrategie
[4.4.2024] Der Hamburger Senat hat jetzt öffentliche Unternehmen dazu verpflichtet, Klimaschutzstrategien zu entwickeln, um bis 2040 klimaneutral zu werden. Diese Initiative soll umfassende Treibhausgas-Bilanzierung und -Reduzierung fördern und Hamburg als Vorreiter im Klimaschutz positionieren. mehr...
Bonn: Maßnahmenkatalog veröffentlicht
[3.4.2024] Den stadteigenen Unternehmen in Bonn liegt nun ein Maßnahmenkatalog zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen vor. Die Studie gibt konkrete Empfehlungen, wie das Ziel der Klimaneutralität bis 2035 erreicht werden kann. mehr...
Gemeinsam auf dem Weg zur Klimaneutralität.