EW-Medien-2405.15-rotation

Donnerstag, 30. Mai 2024

Bitkom-Umfrage:
Für die Digitalisierung der Energiewende


[19.3.2024] Eine neue Umfrage zeigt, dass die Akzeptanz für digitale Technologien wie Smart Meter und intelligente Heizungssteuerung stark gestiegen ist. Die Mehrheit der Deutschen setzt auf Digitalisierung zur Unterstützung der Energiewende.

Laut einer aktuellen Umfragen von Bitkom steigt das Interesse an Smart Metern weiter an. In Deutschland wächst die Zustimmung zur Digitalisierung im Rahmen der Energiewende deutlich. Laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverbands Bitkom sehen 83 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in digitalen Technologien wie intelligenten Stromnetzen, Smart Metern und der Heizungssteuerung per Smartphone eine Chance für das Gelingen der Energiewende. Dieser Wert ist im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozentpunkte gestiegen. Nur 13 Prozent sehen in der Digitalisierung ein Risiko für die Energiewende.
Die Umfrage, an der 1.005 Personen ab 18 Jahren teilnahmen, zeigt auch ein wachsendes Interesse an Smart Metern. Inzwischen können sich 63 Prozent der Deutschen vorstellen, einen solchen intelligenten Stromzähler zu nutzen. Dieser Anstieg ist bemerkenswert, da zum Zeitpunkt der Markteinführung im Januar 2020 nur 36 Prozent der Bevölkerung dieser Technologie offen gegenüberstanden.
Die Umfrage zeigt auch, dass das Bewusstsein der Deutschen für ihren Energieverbrauch gestiegen ist. Zwar weiß immer noch mehr als ein Viertel der Befragten nicht, wie viel Strom sie verbrauchen, doch ist dieser Anteil im Vergleich zu den Vorjahren gesunken. Auch die Bereitschaft zum Energiesparen ist hoch, wenn auch leicht rückläufig. 83 Prozent geben an, bewusst Energie zu sparen.
Ein wichtiger Aspekt der Digitalisierung im Energiebereich ist auch die Sorge um die Sicherheit. 78 Prozent der Befragten befürchten, dass Hacker-Angriffe das Stromnetz lahmlegen könnten. Trotz dieser Bedenken betont Hartmann die Zuverlässigkeit des deutschen Stromnetzes und die Notwendigkeit, die IT-Sicherheit zu erhöhen. (al)

Weitere Informationen über die Bitkom-Umfrage (Deep Link)

Stichwörter: Informationstechnik, Bitkom

Bildquelle: Bitkom Research 2024

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

infrest: BTB tritt Baustellenatlas bei
[29.5.2024] Der Baustellenatlas von infrest ermöglicht es den teilnehmenden Unternehmen, zeitliche und räumliche Überschneidungen ihrer geplanten Baumaßnahmen frühzeitig zu identifizieren und ihre Baumaßnahmen zu koordinieren. Ihm ist jetzt der Berliner Energieversorger BTB beigetreten. mehr...
Der Berliner Energieversorger BTB GmbH hat sich jetzt dazu entschieden, sich am infrest Baustellenatlas in Berlin zu beteiligen.
cortility: Basisleistungen für SAP-Lösungen
[23.5.2024] Der SAP-Spezialist cortility unterstützt Unternehmen der Energie- und Versorgungswirtschaft mit seinem SAP Basis Support. Dieser Service hilft, komplexe regulatorische Anforderungen zu erfüllen, Betriebsabläufe zu optimieren und die Sicherheit Kritischer Infrastrukturen zu gewährleisten. mehr...
Energie-Management: Version 3.0 von OpenADR erschienen
[16.5.2024] OpenADR ist ein offener Standard für den Informationsaustausch. Er liegt nun in der Version 3.0 mit zahlreichen Neuerungen vor. mehr...
Der Standard für ein automatisiertes und flexibles Energie-Management OpenADR liegt jetzt in einer Version 3.0 vor.
Kreis Günzburg: CO2-Kompensationsplattform online
[10.5.2024] Für lokale Projekte zur CO2-Einsparung bietet der Kreis Günzburg nun einen Online-Marktplatz an. Bürger, Unternehmen, Vereine oder Institutionen können hier ihre Klimaschutzaktivitäten veröffentlichen. Andere Plattformnutzer können diese dann finanziell oder durch ehrenamtliche Mitarbeit unterstützen. mehr...
Einen Online-Marktplatz für lokale CO2-Speicherprojekte hat der Kreis Günzburg eingerichtet.
Stadtwerke Lübeck: Eröffnung eines Rechenzentrums
[7.5.2024] Die Stadtwerke Lübeck eröffnen im September 2024 ihr erstes eigenes Rechenzentrum. Damit wollen sie die Sicherheit ihrer Daten gewährleisten. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen