Mittwoch, 21. Februar 2024
Sie befinden sich hier: Startseite > Suche

Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen

Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge

Betriebstest: H2 fürs Kraftwerk Donaustadt
[25.8.2023] Wien Energie, RheinEnergie, Siemens Energy und VERBUND haben einen ersten Zwischenerfolg beim Wasserstoff-Betriebsversuch in Wien erzielt. mehr...
Wasserstoff-Betriebsversuch im Kraftwerk Donaustadt in Wien.
Weltpremiere: H2-Mix in Wiener Gasturbine
[14.7.2023] Wien Energie, RheinEnergie, Siemens Energy und VERBUND haben einen gemeinsamen Betriebsversuch in einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage gestartet. Dort mischen die Projektpartner erstmals Wasserstoff dem normalerweise eingesetzten Energieträger Erdgas bei. mehr...
Wien Energie, RheinEnergie, Siemens Energy und VERBUND mischen in einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage erstmals Wasserstoff mit Erdgas.
enercity: Zapreva geht zum Jahresende
[5.4.2023] Die Vorstandsvorsitzende von enercity, Susanna Zapreva, wird das Unternehmen Ende 2023 und somit nach acht Jahren verlassen. Sie wechselt in den Vorstand von Verbund, dem größten börsennotierten Energieunternehmen Österreichs. mehr...
Zum Jahresende wird die Vorstandsvorsitzende von enercity, Susanna Zapreva, das Unternehmen verlassen
Renexpo Interhydro: Fachmesse für Wasserkraft
[3.3.2023] Der Branchentreffpunkt für Wasserkraft Renexpo Interhydro am 30. und 31. März in Salzburg beschäftigt sich unter anderem mit der Energiekrise und der Rolle der Wasserkraft. mehr...
Wien: Gasturbine bereit für Wasserstoff
[11.7.2022] Wien Energie, RheinEnergie, Siemens Energy und VERBUND testen den Wasserstoffeinsatz unter Realbedingungen. Das Kraftwerk Donaustadt wird für Beimischung ab 2023 vorbereitet. mehr...
Auf dem Gelände des Kraftwerks Donaustadt wird eine der größten Gasturbinen Österreichs für den Betrieb mit Wasserstoff umgebaut.
Wiener Kraftwerk: Weltweit erster Wasserstoff-Betrieb
[20.12.2021] Im Kraftwerk Donaustadt sind unter Realbedingungen Wasserstoff-Beimischungen geplant. Wien Energie, RheinEnergie, Siemens Energy und VERBUND forschen gemeinsam an dieser Schlüsseltechnologie. mehr...
Im Kraftwerk Donaustadt werden unter Realbedingungen Wasserstoff-Beimischungen geplant.
enercity: Zapreva bleibt bis 2026 Chefin
[15.6.2020] Susanna Zapreva wird bis 2026 die Geschäfte von enercity in Hannover führen. Der Aufsichtsrat des kommunalen Energieversorgers beschloss eine Verlängerung ihres Vertrages um fünf Jahre. mehr...
Wird bis 2026 die Geschicke von enercity lenken: Susanna Zapreva.
Energieforschung: Urban Lab der Smart City Wien Bericht
[19.11.2019] Rund 40 Prozent der gesamten Energie werden in Gebäuden verbraucht. Wer Klimaschutz ernst nimmt, muss also auch bei der Stadtplanung ansetzen. Die Stadt Wien erforscht deshalb im neuen Quartier Seestadt Aspern, wie die Energieversorgung der Zukunft aussehen kann. mehr...
Die Seestadt Aspern entsteht auf dem Gelände eines ehemaligen Wiener Flughafens.
Stadtwerke Hannover: Zwei neue Vorstände berufen
[23.11.2016] Kai-Uwe Weitz und Marc Hansmann werden die neuen Vorstandsmitglieder der Stadtwerke Hannover. Sie sollen gemeinsam mit Vorstandschefin Susanna Zapreva die strategische Neuausrichtung des kommunalen Unternehmens umsetzen. mehr...
Das neue Vorstandsteam von enercity.
enercity: Neue Stadtwerke-Chefin ernannt
[8.5.2015] Susanna Zapreva-Hennerbichler wird neue Vorstandsvorsitzende der Stadtwerke Hannover (enercity). mehr...
Susanna Zapreva-Hennerbichler wurde zur neuen kaufmännischen Direktorin und Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens enercity ernannt.

Suchergebnisse aus dem stadt+werk Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 2/2024 (Februarausgabe)
Open Data
Nährboden für Innovationen

Weitere Portale des Verlags

www.kommune21.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk1/2 2024 (Januar/Februar)
1/2 2024
(Januar/Februar)
Energie aus der Tiefe
Geothermie ist klimafreundlich, zuverlässig und preisstabil und damit ein wichtiger Baustein der kommunalen Wärmewende.