Treffpunkt Netze

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Baden-Württemberg:
EE-Branche bündelt Kräfte


[1.7.2019] Branchenverbände in Baden-Württemberg wollen künftig mit einer Stimme sprechen und haben die Plattform Erneuerbare Energien (EE BW) gegründet.

In Baden-Württemberg haben Branchenverbände die Plattform Erneuerbare Energien (EE BW) gegründet. Die Plattform dient als Dachorganisation der Energiewende-Akteure im Südwesten, heißt es in einer Pressemeldung. Mit der Bündelung der Kräfte wollen sie den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien mit einer Stimme begleiten und so einen stärkeren Einfluss auf die Gestaltung der Energiewende erreichen.
Jörg Dürr-Pucher, Vorsitzender der Plattform EE BW, forderte eine radikale Umkehr im Südwesten: „Der Ausbau der erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg ist in der Vergangenheit nur zaghaft vorangekommen. Die im Klimaschutzgesetz und Energiekonzept verankerten Ziele bis 2020 werden dadurch deutlich verfehlt. Bei der Windenergie herrscht aktuell Flaute, neue Biogas-, Geothermie oder Wasserkraftanlagen sind nicht in Sicht, solarthermische Großanlagen sind Einzelfälle und auch der Ausbau der Photovoltaik bleibt unter den Erfordernissen zurück. Es braucht jetzt Änderungen, damit der Ausbau aller erneuerbaren Energien schnell vorangeht.“
Initiiert wurde die Plattform vom Solar Cluster Baden-Württemberg, dem Holzenergie Fachverband BW, dem Landesverband BW des Bundesverbands WindEnergie (BWE), dem Fachverband Biogas, der Interessengemeinschaft Wasserkraft BW, der Arbeitsgemeinschaft Wasserkraftwerke BW sowie dem Bundesverband Geothermie. Der Aufbau der Plattform EE BW wird vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg finanziell unterstützt. (al)

https://www.erneuerbare-bw.de

Stichwörter: Politik, Baden-Württemberg



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Baden-Württemberg: Spitze in Energiepolitik
[3.12.2019] Baden-Württemberg erreicht erneut einen Spitzenplatz beim Bundesländervergleich Erneuerbare Energien. Eine Studie bescheinigt dem Land eine besondere Stärke in der energiepolitischen Programmatik. mehr...
Bayern: Schwung für die Energiewende
[28.11.2019] Bayerns Wirtschaftsminister will die Energiewende im Freistaat voranbringen. Hubert Aiwanger hat nun im Landtag einen Aktionsplan mit über 70 konkreten Maßnahmen vorgestellt. mehr...
Regierungserklärung: Hubert Aiwanger hat im Landtag einen Aktionsplan zur Umsetzung der Energiewende im Freistaat vorgestellt.
Studie: Ländervergleich bei Erneuerbaren
[28.11.2019] Eine neue, gemeinsame Studie zeigt die Stärken und Schwächen der Bundesländer beim Ausbau der erneuerbaren Energien. Spitzenreiter sind Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg. mehr...
Deutscher Städtetag: Positionspapier zum Klimaschutz
[26.11.2019] Der Deutsche Städtetag fordert einen CO2-Preis zwischen 35 bis 50 Euro je Tonne, plädiert für einen Ausbau der erneuerbaren Energien und lehnt eine Mindestabstandsregelung bei Windkraftanlagen ab. mehr...
Grüner Wasserstoff: Monopole durch Netzbetreiber drohen
[26.11.2019] Gefahr für den grünen Wasserstoffmarkt sehen mehrere Unternehmen, die sich der Erzeugung erneuerbarer Energie verschrieben haben. Sie fordern von der Bundesregierung den Stopp drohender Monopole durch Elektrolyseurprojekte der Netzbetreiber. mehr...

Suchen...

 Anzeige

e-world

 Anzeige

Aktuelle Meldungen