BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Montag, 24. Juni 2024

Smart Meter Roll-out:
rku.it und regio iT kooperieren


[28.2.2020] rku.it und regio iT kooperieren im Bereich Smart Metering. Die beiden IT-Dienstleister unterstützen Energieversorger beim Smart Meter Roll-out.

Dieter Ludwigs und Simone Hessel besiegeln die Smart-Metering-Kooperation zwischen regio iT und rku.it. rku.it und regio iT gesellschaft für informationstechnologie kooperieren ab sofort im Bereich Smart Metering. regio iT agiert in diesem Verbund als Smart-Meter-Gateway-Administrator. Der Herner IT-Service-Provider rku.it kümmert sich um die Infrastruktur und den laufenden Betrieb.
Für Energieversorger ergeben sich aus dem Smart Meter Roll-out Chancen und Verpflichtungen zugleich, so die beiden Unternehmen. Um ihren Kunden die bestmögliche Basis für eine erfolgreiche Einführung und smarte Zukunft zu bieten, verständigten sich rku.it und regio iT auf eine Kooperation. „Wir haben uns entschlossen, unser Know-how im Betrieb und in der Prozessdurchführung dauerhaft zu bündeln. Dadurch ermöglichen wir unseren gemeinsamen Kunden einen schnellen und doch kosteneffizienten Roll-out“, sagt Simone Hessel, Geschäftsführerin von rku.it. In der Rolle des Smart-Meter-Gateway-Administrators fungiere regio iT als Bindeglied der verschiedenen Marktteilnehmer.
„Die Zusammenarbeit mit rku.it führt neben vielschichtigen Einsparungseffekten zur Stärkung unseres Angebots. Gemeinsam können wir deutlich mehr Messlokationen bedienen und gehen gestärkt in den Vertrieb“, erklärt Dieter Ludwigs, Geschäftsführer von regio iT. Aktuell realisieren regio iT und rku.it bereits mehrere gemeinsame Projekte. Für Regionetz, Alliander Netz Heinsberg und weitere Messstellenbetreiber, beginne das Ausrollen intelligenter Messsysteme in den kommenden Monaten mit über 50.000 Smart Meter Gateways. (ur)

https://www.regioit.de
https://www.rku-it.de

Stichwörter: Smart Grid, Netze, rku.it, regio iT, Smart Meter Roll-out

Bildquelle: rku.it

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Netze | Smart Grid

Magdeburg: Neues Umspannwerk genehmigt
[18.6.2024] In Magdeburg entsteht jetzt ein neues Umspannwerk in einem geplanten Industriegebiet, in dem sich unter anderem Intel ansiedeln wird. Das Umspannwerk ist eine entscheidende Voraussetzung für eine stabile Energieversorgung. mehr...
Amprion: Baustart für A-Nord
[14.6.2024] Das Unternehmen Amprion hat jetzt den Grundstein für eine Konverterstation in Emden-Petkum gelegt. Sie soll ein zentrales Bindeglied sein, um große Mengen Windstrom innerhalb Deutschlands zu verteilen. mehr...
Grundsteinlegung für die Konverterstation des Projektes A-Nord in Emden-Petkum.
TransnetBW: Airbag für das Stromnetz
[11.6.2024] TransnetBW hat mit dem Bau eines Netzverstärkers in Kupferzell begonnen. Damit kann das Übertragungsnetz künftig besser ausgelastet werden. mehr...
Brandenburg: Zehn-Punkte-Programm vorgestellt
[28.5.2024] Das Brandenburger Energieministerium hat gemeinsam mit drei großen Verteilnetzbetreibern ein Zehn-Punkte-Programm vorgestellt, um den Ausbau der Hochspannungsnetze zu beschleunigen. Ziel ist es, durch verstärkte Personalkapazitäten und optimierte Verfahren die Integration erneuerbarer Energien voranzutreiben und die Energiewende zu unterstützen. mehr...
Bei der Vorstellung des Zehn-Punkte-Programms zur Beschleunigung des Ausbaus der Hochspannungsnetze.
Stadtwerke Norderney: SMIGHT Grid2 optimiert die Netze
[23.5.2024] Alle Ortsnetzstationen der Stadtwerke Norderney werden mit der neuen Messlösung SMIGHT Grid2 ausgestattet. Die Technologie soll Transparenz schaffen und helfen, die Netzbelastung vor allem in den tourismusstarken Sommermonaten besser zu steuern. mehr...
Strand von Norderney: Stadtwerke müssen saisonale Schwankungen in der Auslastung des Netzes abfangen.