BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Donnerstag, 18. Juli 2024

Stadtwerke Bad Nauheim:
Drausnigg bleibt der Chef


[21.8.2020] Peter Drausnigg kann die Neuausrichtung der Stadtwerke Bad Nauheim fortsetzen. Sein Vertrag als Geschäftsführer des kommunalen Unternehmens wurde vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert.

Peter Drausnigg führt auch weiterhin die Stadtwerke Bad Nauheim, sein Vertrag wurde bis 2024 vorzeitig verlängert. Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Bad Nauheim hat den Vertrag des Stadtwerke-Chefs Peter Drausnigg vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert. Der Aufsichtsratsvorsitzende Klaus Kreß (parteilos), Bürgermeister Bad Nauheims, begründet die Entscheidung so: „In den vergangenen vier Jahren hat Peter Drausnigg seit Amtsantritt die Stadtwerke komplett umgebaut, fit für die Aufgaben der Energiezukunft gemacht und wegweisende Projekte auf den Weg gebracht.“ Peter Drausnigg erklärte nach der Vertragsverlängerung: „Klimawandel und Digitalisierung erfordern neue Ansätze. Außerdem arbeiten wir auf Hochtouren, damit Bad Nauheim im Wettbewerb um Fachkräfte und als attraktiver Wohnort weiterhin die Nase vorn hat.“
Die Neuausrichtung des kommunalen Unternehmens kann Draussnigg nun fortsetzen. Im Zentrum der neuen Geschäftsfelder stehen laut den Stadtwerken innovative Gesamtsysteme für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie smarte Energielösungen. In der hessischen Kurstadt haben die Stadtwerke beispielsweise Deutschlands größten Erdkollektor für Kalte Nahwärme errichtet und in ein integriertes, vernetztes Versorgungskonzept eingebunden (wir berichteten).
Für den Weg in die Smart City bauen die Stadtwerke zudem ein flächendeckendes Funknetz mit LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) auf. Dabei spiele Glasfaser eine entscheidende Rolle: Durch die Datenübertragung per Lichtwellenleiter werden Anwendungen wie Echtzeit-Übertragung von Verbrauchs- und Erzeugungs- oder Verkehrsinformationen möglich und schaffen so die Voraussetzungen für Energie- und Mobilitätskonzepte von morgen.
Die Verfügbarkeit von ultraschnellen Datenleitungen habe große Bedeutung für die Entwicklung des Standorts Bad Nauheim. Das Know-how der Stadtwerke finde außerdem über die kommunalen Grenzen hinweg Anklang: In einer interkommunalen Kooperation mit den Stadtwerken Friedberg wird auch die Nachbarkommune ans Nauheimer Glasfasernetz angeschlossen. (al)

https://www.stadtwerke-bad-nauheim.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Bad Nauheim

Bildquelle: Stadtwerke Bad Nauheim

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Münster: Roboterhund überwacht Kraftwerk
[18.7.2024] Der neue Mitarbeiter der Stadtwerke Münster ist ein Roboterhund, der das Kraftwerk am Hafen überwacht. Ausgestattet mit Kameras, Sensoren und Mikrofonen hilft NEO, den Betrieb sicher und nachhaltig zu gestalten. mehr...
Der Roboter-Hund NEO unterstützt das Kraftwerksteam der Stadtwerke Münster bei der Überwachung der technischen Anlagen.
Gasnetz Hamburg: Rekordergebnis für 2023
[17.7.2024] Gasnetz Hamburg meldet für 2023 ein Rekordergebnis von 44,9 Millionen Euro und plant den Beginn des Wasserstoff-Industrie-Netzes HH-WIN im Sommer 2024. Das Unternehmen hat zudem stark in Klimaschutz investiert und bereitet sich auf die Fusion mit Stromnetz Hamburg vor. mehr...
Gasnetz Hamburg führt für sein Geschäftsjahr 2023 ein Rekordergebnis von 44,9 Mio. Euro an die Stadt ab.
ESWE: Nachfolge im Vorstand geregelt
[15.7.2024] Nach 24 Jahren im Unternehmen verlässt Ralf Schodlok die ESWE Versorgungs AG. Sein Nachfolger als Vorstandsvorsitzender wird Jörg Höhler, unterstützt von Oliver Malerius, der ebenfalls neu in den Vorstand eintritt. mehr...
Stadtwerke Ahlen: Neue Website
[11.7.2024] Die Stadtwerke Ahlen haben jetzt ihren Internet-Auftritt modernisiert und mit neuen Funktionen ausgestattet. Die neue Website bietet eine benutzerfreundliche Navigation und erleichtert den Zugang zu wichtigen Online-Services. mehr...
Die neue Website der Stadtwerke Ahlen ist ab sofort abrufbar.
WEMAG: Wachstum und Investitionen
[10.7.2024] Der Schweriner Energieversorger WEMAG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 zurück. Er setzt auf weiteres Wachstum und verstärkte Investitionen in erneuerbare Energien. mehr...

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen