Freitag, 22. Juni 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Suche

Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen

Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge

Stadtwerke Bad Nauheim: Glasfaser im Kreis
[22.11.2017] Das örtliche Glasfasernetz haben die Stadtwerke Bad Nauheim zum Ring geschlossen. Die Lage der Stadt erlaubt die Verbindung mit zwei Backbones. mehr...
Bad Nauheim: Surfen im Bus
[7.9.2016] Unter dem Motto „Schont euer Datenvolumen, fahrt Bus!“ bieten die Stadtwerke Bad Nauheim jetzt kostenloses WLAN in ihren Linienbussen an. mehr...
Wetzlar: Stabwechsel bei der enwag
[10.5.2016] Fast 30 Jahre lang leitete Wolfgang Schuch die Wetzlarer Energie- und Wassergesellschaft (enwag). Mitte des Jahres verabschiedet er sich in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist Berndt Hartmann. mehr...
Stabwechsel auf der enwag-Brücke: Berndt Hartmann folgt auf Wolfgang Schuch.
Stadtwerke Bad Nauheim: Unentbehrlicher Begleiter
[14.7.2014] Durch die Einführung der Smartphone-App stappy soll das Leben in Bad Nauheim noch komfortabler werden. Davon ist jedenfalls Bürgermeister Armin Häuser überzeugt. mehr...
endios: Smartphone-App für Stadtwerke
[24.6.2014] Mit der App stappy sollen Stadtwerke die Kundenbindung verbessern können. Einer der ersten Nutzer der Anwendung sind die Stadtwerke Bad Nauheim. mehr...
Breitband-Ausbau: Stadtwerke werden zu Providern Bericht
[15.3.2012] Um den ländlichen Raum flächendeckend mit schnellem Internet zu versorgen, sind neue Finanzierungsanreize und die Zusammenarbeit aller Infrastrukturinhaber notwendig. Einige Stadtwerke haben die Telekommunikation bereits als neues Geschäftsfeld für sich entdeckt. mehr...
Oberhaching: Glasfaser parallel zum Nahwärmenetz verlegt.

Suchergebnisse aus dem stadt+werk Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

 Anzeige

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 6/2018 (Juniausgabe)
Open Data
Die Daten sind frei

Weitere Portale des Verlags

www.kommune21.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk5/6 2018 (Mai / Juni)
5/6 2018
(Mai / Juni)
Smart Grid statt Netzausbau
Weil 95 Prozent aller Wind- und Photovoltaikanlagen lokal angeschlossen sind, muss das Verteilnetz intelligent werden.