Mittwoch, 21. Februar 2024

Stadtwerke Bad Nauheim:
Smartes E-Loading


[25.11.2020] Bei einem Pilotprojekt mit einem örtlichen Autohaus, setzen die Stadtwerke Bad Nauheim auf ein steuerbares Last-Management-System für E-Ladesäulen. Das digitale System nutzt die verfügbare Leistung clever aus.

Pilotprojekt im Autohaus Marnet: Smarte Technik verteilt Auslastung des Hausanschlusses. Wer eine E-Ladestation plant, braucht einen stärkeren Anschluss ans öffentliche Stromnetz, um die notwendige Leistung auch beziehen zu können. Die Stadtwerke Bad Nauheim gehen für die örtliche Niederlassung des Autohauses Marnet einen innovativen Weg. Dort wurde ein intelligentes Last-Management-System installiert. Nach Angaben des kommunalen Unternehmens sorgt eine Steuereinrichtung dafür, dass E-Fahrzeuge an den fünf neuen Ladestationen auf dem Betriebsgelände nur dann geladen werden, wenn genügend Leistung über den Hausanschluss zur Verfügung steht. So werde eine Überlastung des Netzanschlusses ausgeschlossen.
Klaus Tripke, Vertriebsleiter der Stadtwerke Bad Nauheim, erklärt: „Auf diese Weise erspart sich das Autohaus Netzausbau-Kosten im sechsstelligen Bereich – einfach indem die verfügbare Leistung clever gesteuert wird.“ Die Steuerung lasse weiteren Spielraum zu: Sie lässt sich so anpassen, dass Strom aus PV-Anlagen optimal genutzt werden kann, oder steuert die Leistung so, dass einzelne Ladepunkte priorisiert werden.
Nach den Worten von Tripke bestehen vonseiten der Software kaum Grenzen für die Abbildung von Ladepunkten über das System. Ladeparks könnten damit nicht nur an Firmen- oder Hotelparkplätzen entstehen, sondern auch vor Mehrfamilienhäusern oder in Tiefgaragen. Mit der Lösung sei man bei Unternehmen und in der Immobilienwirtschaft bereits auf offene Ohren gestoßen: „Mehr als 80 Prozent aller Ladevorgänge findet zu Hause oder im Betrieb statt. Private und halb-öffentliche Ladelösungen sind deshalb gerade sehr stark nachgefragt“, erläutert Tripke. (al)

https://www.stadtwerke-bad-nauheim.de

Stichwörter: Elektromobilität, Stadtwerke Bad Nauheim

Bildquelle: Stadtwerke Bad Nauheim

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Lade-Infrastruktur: Fortschritte beim Ausbau
[20.2.2024] Die neuesten Daten zur Lade-Infrastruktur für Elektroautos in Deutschland zeigen einen Anstieg der öffentlichen Ladepunkte. Spitzenreiter ist Bayern mit über 20.000 Ladepunkten, den größten Zuwachs verzeichnet das Saarland. mehr...
Stuttgart: Beim Baden laden
[20.2.2024] Vier Stuttgarter Bäder wurden jetzt mit insgesamt zwölf Ladesäulen ausgestattet. mehr...
Bei der Inbetriebnahme der neuen Ladesäulen am Sportbad NeckarPark.
PwC: Auswertung des Smart City Index
[16.2.2024] Wie smart die Mobilität in deutschen Städten funktioniert, hat jetzt die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland untersucht. Hierfür hat sie die Daten des Bitkom Smart Mobility Index 2023 ausgewertet. mehr...
Dortmund: Studie zur Lade-Infrastruktur
[15.2.2024] Damit die Stadt Dortmund ihre Nutzfahrzeugflotte auf E-Mobilität umstellen kann, muss sie mehr Lademöglichkeiten an den Betriebshöfen schaffen. Eine Studie soll nun zeigen, wie das gelingen kann. mehr...
smart/lab: swb tritt Ladenetzwerk bei
[13.2.2024] Das von smart/lab betriebene Netzwerk ladenetz.de hat Zuwachs erhalten. Ihm ist jetzt der Bremer Energiedienstleister swb beigetreten. mehr...