Montag, 29. November 2021

Iserlohn:
Laden in Wohngebieten


[7.10.2021] Die Stadtwerke Iserlohn bauen eine Lade-Infrastruktur für E-Autos in der nordrhein-westfälischen Kommune auf. Jetzt wurde die erste Ladestation offiziell in Betrieb genommen.

In Iserlohn bauen die Stadtwerke eine Lade-Infrastruktur für E-Autos auf. Im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojekts NOX-Block werden in der Stadt Iserlohn 50 öffentlich zugängliche Ladesäulen für Elektrofahrzeuge errichtet. Den Zuschlag für den Bau und den Betrieb der Ladestationen erhielten die Stadtwerke Iserlohn nach einer europaweiten Ausschreibung. Wie die Stadt mitteilt, wurde die erste Ladesäule vergangene Woche offiziell in Betrieb genommen. Bis Anfang 2022 sollen alle fünfzig Stationen mit je zwei Ladepunkten fertiggestellt sein. Vorrangig seien Standorte in Wohngebieten geplant. Mit der Schaffung dieser Lademöglichkeiten soll die Akzeptanz der batterieelektrischen Mobilität verbessert und die Elektrifizierung des Individualverkehrs vorangetrieben werden, so der Plan der Stadt.
Im Projekt NOX-Block haben sich die Städte Dortmund, Schwerte und Iserlohn zusammen mit ihren städtischen Versorgern das Ziel gesetzt, durch die Errichtung von Lade-Infrastruktur einen Anreiz für den Umstieg von Verbrennern auf batterieelektrisch betriebene Fahrzeuge zu schaffen. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von der Technischen Universität Dortmund und der Bergischen Universität Wuppertal, die die Auswirkungen auf das örtliche Stromnetz und die lokalen Stickoxid-Emissionen untersuchen. (al)

https://www.iserlohn.de
https://www.stadtwerke-iserlohn.de

Stichwörter: Elektromobilität, Ladeinfrastruktur

Bildquelle: Stadt Iserlohn

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Dresden: Ladestationen für E-Busse
[29.11.2021] Der Schaltbau-Spezialist SBRS hat den ersten Großauftrag in Sachsen erhalten, bei dem die Ladeinfrastruktur für die neuen E-Bus-Linien der Landeshauptstadt Dresden errichtet wird. Insgesamt 28 Ladestationen im Busdepot sowie auf den Busstrecken werden installiert. mehr...
Die Baureihe SEB kommt unter anderem in Münster zum Einsatz. In Dresden sorgt die Ladestation für eine schnelle Ladung der Busse auf der Strecke.
Niedersachsen: Vier Manager für die Verkehrswende
[19.11.2021] In Niedersachsen beraten jetzt vier Elektromobiltiätsmanager (EMMA) die Kommunen bei dem Aufbau öffentlicher Lade-Infrastruktur. Träger der EMMA ist die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. mehr...
unIT-e²: E-Mobilität intelligent vernetzen
[15.11.2021] 29 Partner, darunter Bayernwerk, BMW, Mercedes, Stadtwerke München, Tennet, Volkswagen, starten vier Reallabore für vernetzte Elektromobilität. mehr...
Am Projekt unIT-e² beteiligte Unternehmen.
Freiburg: Baustart für Ultra-Schnellladepark
[11.11.2021] Für Freiburgs ersten Ultra-Schnellladepark erfolgte der Spatenstich. Errichtet wird er von badenova. mehr...
Spatenstich zum ersten Ultra-Schnellladepark an der B31/Schreiberstraße in Freiburg.
Shell: Laden beim REWE-Einkauf
[9.11.2021] Shell und REWE wollen gemeinsam eine Lade-Infrastruktur vor Supermärkten errichten. mehr...
In Zukunft soll man bei REWE laden können – an Ladesäulen von Shell.

Suchen...

 Anzeige

**

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen