Mittwoch, 25. Mai 2022

Pfalzwerke:
Sieger bei Stadtwerke Zukunftspreis


[13.5.2022] Die Pfalzwerke haben den Stadtwerke Zukunftspreis 2022 mit dem Projekt „EnerCloud“ gewonnen.

Die Pfalzwerke sind der Gewinner des Stadtwerke Zukunftspreises 2022. Der Preis wurde am 10. Mai 2022 im Rahmen der hybriden Handelsblatt Jahrestagung Stadtwerke 2022 von Handelsblatt, Euroforum und Energie & Management verliehen. Der Preis stand in diesem Jahr unter dem Thema „Innovative Lösungen umsetzen: Mit Vollgas und Kreativität aus der Krise“. Bewerben konnten sich Stadtwerke und kommunale Unternehmen, die Innovationen, aber auch deren Transformation, in ihren Fokus genommen haben. Prämiert wurden Ideen und Umsetzungen, die aus der Pandemie mitgenommen wurden: Innovationen und Lösungen mit Nutzen nach innen und Strahlkraft nach außen. Die achtköpfige Jury hat unter allen Bewerbungen die drei besten Projekte nach dem Kreativitäts- und Innovationspotenzial im Stadtwerk nominiert.
Als Sieger gekürt wurden die Pfalzwerke mit der kundenzentrierten Innovation „EnerCloud“. Die Pfalzwerke EnerCloud ist moderner Stromtarif und intuitive App in einem und richtet sich an Pioniere mit Photovoltaik und Speichern. Sie informiert Kundinnen und Kunden über Energieflüsse im Haushalt, indem sie die Produktion der Anlage und den Verbrauch aufzeigt, sodass Nutzerinnen und Nutzer sehen können, ob der Strom momentan aus der eigenen Batterie oder durch Ökostrom aus dem Netz gedeckt wird. So schärft „EnerCloud" das Bewusstsein für den eigenen Energieverbrauch. Zweitplatzierte wurde die Sachsenenergie mit „Einfach.Machen“. Unter diesem Motto steht der Fusionsprozess der Mitarbeiter von Drewag und Enso zur Sachsenenergie, der vor zwei Jahren begann. In der aktuellen Gaskrise besonders aktuell ist das Projekt der Stadtwerke Trier (SWT) mit „Biogas“, welches den dritten Platz belegte. In einer Biogas-Aufbereitungsanlage am Flugplatz Bitburg veredeln die Stadtwerke Trier regionales Biogas aus sieben Anlagen zu grünem Bio-Erdgas. Dieses speichern sie im vorhandenen Erdgasnetz ein und verwenden es flexibel und sektorübergreifend im Sinne der Energiewende. (ur)

https://www.euroforum.com

Stichwörter: Unternehmen, Pfalzwerke, Stadtwerke Zukunftspreis



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Deutsche Umwelthilfe : Stadtwerke Radolfzell vorbildlich
[25.5.2022] Die Deutsche Umwelthilfe hat die Stadtwerke Radolfzell erneut als vorbildlichen Energieversorger ausgezeichnet. mehr...
Die Stadtwerke Radolfzell sind weiter ein vorbildlicher Energieversorger.
ENERVIE: Gemeinsame Pacht mit Stadtwerken
[24.5.2022] Die ENERVIE Gruppe hat ein gemeinsames Pachtmodell mit den Stadtwerken Plettenberg und den Stadtwerken Werdohl entwickelt. mehr...
TransnetBW: Neue Gaskraftwerke nötig
[23.5.2022] In Baden-Württemberg gehen in den kommenden Jahren fünf Gigawatt an Erzeugungskapazität vom Netz. TransnetBW schlägt nun einen Neubau-Vorschuss als Investitionsanreiz für den Bau von Gaskraftwerken vor. mehr...
Gasturbine: TransnetBW will mit einem Anreizsystem den Bau neuer Kraftwerke stimulieren.
TeleData: 2021 erneut auf Wachstumskurs
[18.5.2022] Zum dritten Mal in Folge kann TeleData das beste Betriebsergebnis seit Firmenbestehen vermelden. 2021 konnte der Umsatz um 13 Prozent auf 15 Millionen Euro gesteigert werden. Auch beim Gewinn konnte das Unternehmen deutlich zulegen. mehr...
Zum dritten Mal in Folge kann TeleData das beste Betriebsergebnis seit Firmenbestehen vermelden.
Gasnetz Hamburg: Neue kaufmännische Geschäftsführung
[10.5.2022] Gasnetz Hamburg erhält ab Anfang 2023 eine neue kaufmännische Geschäftsführung. Nachdem Christian Heine den Posten aus regulatorischen Gründen niederlegen musste, wird ihn die Juristin Gabriele Egger übernehmen. mehr...
Gabriele Eggers wird ab Anfang 2023 die kaufmännische Geschäftsführung von Gasnetz Hamburg übernehmen.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021

Kremsmüller Anlagenbau GmbH
A-4641 Steinhaus
Kremsmüller Anlagenbau GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG
iS Software GmbH
93059 Regensburg
iS Software GmbH

Aktuelle Meldungen