Mittwoch, 21. Februar 2024

BayWa r.e.:
Großauftrag für Solarhandelssparte


[14.6.2022] BayWa r.e. wird über 380.000 Solarmodule an Solarkraftwerke Südeifel liefern.

BayWa r.e. hat einen Großauftrag für die Solarkraftwerke Südeifel erhalten. Die Projektgesellschaft Solarkraftwerke Südeifel, deren größter Teilhaber die Enovos Renewables aus Saarbrücken ist, errichtet in der Südeifel elf Solaranlagen mit einer voraussichtlichen Gesamtleistung von 214 Megawatt peak. Die dafür notwendigen über 380.000 Solarmodule beschafft und liefert BayWa r.e. Das teilt BayWa mit. Der Baustart ist für den kommenden Juni vorgesehen, die vollständige Inbetriebnahme ist für Ende 2023 geplant. Nach ihrer Fertigstellung können die Solaranlagen rund 60.000 Haushalte mit regenerativem Strom versorgen. Die Besonderheit des Photovoltaikprojekts Südeifel liegt zum einen in seiner Dimension, zum anderen in der direkten Einspeisung des Stroms aus den elf Solaranlagen über eine gemeinsame Kabeltrasse ins Hochspannungsnetz. Des Weiteren sind die Anlagen für eine zukünftige Nachrüstung von Großspeichersystemen konzipiert. Damit könnte Sonnenstrom, der vor allem in den Mittagsstunden erzeugt wird, auch in den Abendstunden abgerufen werden.
„Wir freuen uns sehr, Teil dieses umfangreichen Projekts zu sein. Hier können wir unsere Größe, Erfahrung und guten Beziehungen im Markt voll ausspielen. Denn mit vielen der beteiligten Partner wie Schoenergie und LONGI Solar arbeiten wir schon lange erfolgreich zusammen und sind daher gut aufgestellt, um den aktuellen Herausforderungen des Solarmarkts zu begegnen“, erklärt Alexander Schütt, Geschäftsführer der BayWa r.e. Solar Energy Systems. „Unsere neuen Solaranlagen werden die Versorgung mit erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz entscheidend voranbringen“, sagt Marc André, Geschäftsführer der Enovos Renewables. (ur)

https://www.baywa-re.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, BayWa r.e., Enovos, Südeifel

Bildquelle: BayWa r.e.

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Oldenburg: Zuwachs der Solarenergie
[14.2.2024] Im vergangenen Jahr konnte die Stadt Oldenburg ihre Solarleistung weiter steigern. Der Oldenburger Solar-Check und eine Aktualisierung des Solarpotenzialkatasters sollen diesen Trend weiter unterstützen. mehr...
Die Stadt Oldenburg konnte im vergangenen Jahr den Ausbau ihrer Solarleistung weiter vorantreiben.
Rheinland-Pfalz: Leitfaden zum Ausbau der Solarenergie
[12.2.2024] Ein neuer Leitfaden des rheinland-pfälzischen Innenministeriums soll den Ausbau der Solarenergie beschleunigen. Er konzentriert sich auf die zentralen Anliegen der regionalen und kommunalen Planungs- und Projektträger in Bezug auf Freiflächen-Photovoltaikanlagen. mehr...
Baden-Württemberg: Unterstützung von PV-Förderprogramm
[7.2.2024] Mit dem Förderprogramm „Parkplatzüberdachung mit Photovoltaik“ unterstützt das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg eine effiziente Nutzung bereits versiegelter Parkplatzflächen. In einer zweiten Runde werden nun sechs weitere Investitionsprojekte zur Überdachung von bestehenden Parkplätzen mit Photovoltaikanlagen gefördert. mehr...
Mit dem Förderprogramm „Parkplatzüberdachung mit Photovoltaik“ unterstützt das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft eine effiziente Nutzung bereits versiegelter Parkplatzflächen in Baden-Württemberg.
EMB : Solarpark in Laubsdorf läuft
[5.2.2024] EMB Energie Brandenburg hat den Solarpark in Laubsdorf ans Netz gebracht. mehr...
EMB Energie Brandenburg hat den Solarpark Laubsdorf 2 in Betrieb genommen.
PV-Symposium: Update der Solarbranche
[2.2.2024] Vom 27. bis 29. Februar bietet das PV-Symposium in Bad Staffelstein einen umfassenden Überblick über die neuesten technischen Entwicklungen und wissenschaftlichen Erkenntnisse im Bereich Photovoltaik in Deutschland, Österreich und der Schweiz. mehr...
Das PV-Symposium findet in diesem Jahr im Kloster Benz in Bad Staffelstein statt.