Freitag, 9. Dezember 2022

2G Energy:
Auszeichnung durch COGEN Europe


[12.10.2022] 2G Energy wurde jetzt in zwei Kategorien mit den COGEN Europe Recognition Awards ausgezeichnet.

2G Energy wurde jetzt mit zwei Auszeichnungen vom europäischen KWK-Verband COGEN Europe gewürdigt. Wie das Unternehmen mitteilt, ist es bei den renommierten Recognition Awards in Leuven jeweils als Sieger in der Kategorie „Technologie und Innovation“ sowie in der Kategorie „Bester individueller Beitrag zur europäischen KWK Marktentwicklung“ hervorgegangen.
Den Preis in der Kategorie „Technologie und Innovation“ habe 2G für sein Wasserstoff-Blockheizkraftwerk (BHKW) vom Typ agenitor 404c H2 auf Orkney Island gewinnen können. Bei dem Projekt werde der regenerativ über ein Gezeitenkraftwerk erzeugte Wasserstoff genutzt, um via Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) den Raumtemperatur- und Warmwasserbedarf des Flughafenterminals dezentral zu decken. Die Jury habe speziell die Pionierarbeit betont, die 2G mit der Realisierung des Projekts für die KWK-Branche in Europe geleistet hat. Für 2G-CEO Christian Grotholt demonstriere die Auszeichnung vor allem die Synergie aus Entwicklungsarbeit und Teamspirit bei 2G: „Die Geschichte von 2G ist eng mit der Nutzung unterschiedlichster Gasarten in KWK-Anlagen verbunden, wodurch unser Wasserstoffportfolio inzwischen Serienreife erreicht hat. Flankiert wird die Motorenentwicklung jedoch von einem herausragenden Projekt- und Service-Team, welches die Realisierung solcher Aufträge wie in Schottland überhaupt erst ermöglicht.“

Preis für herausragende politische KWK-Arbeit

Neben der technologischen Entwicklung sei ebenso die bei 2G geleistete Netzwerkarbeit mit einem Recognition Award bedacht worden. Den Preis in der Kategorie „Bester individueller Beitrag zur europäischen KWK-Marktentwicklung“ habe Stefan Liesner gewonnen, der 2G unter anderem als Vizepräsident im Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK), im Vorstand des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE), im Vorstand des Landesverbands Erneuerbare Energien (LEE NRW) sowie im Executive Committee von COGEN Europe vertritt. Liesner setze sich in seinen verschiedenen Funktionen vehement für die Sektorenkopplung sowie die Vernetzung unterschiedlicher Technologien ein und sei erfreut über die Würdigung dieser Bemühungen: „Die letzten Monate haben auf traurige Weise gezeigt, dass wir die Energiewende nur schaffen, wenn wir branchenübergreifend an einem Strang ziehen und uns gleichzeitig nicht in zu große Abhängigkeiten begeben. Daher gilt es, technologieoffen in Systemen zu denken und diese in der politischen Kommunikation zu adressieren.“ Sinnbildlich nennt er die vom LEE NRW bereits mehrfach organisierte Radtour „Energiewende erFAHREN“, an der sich auch 2G stets aktiv beteiligt: „Verschiedenste Technologien mit großer Freude Seite an Seite quer durch ganz Deutschland und Europa: das benötigen wir auch bei den politischen Rahmenbedingungen.“ (th)

https://2-g.com/de
https://www.cogeneurope.eu

Stichwörter: Unternehmen, 2G Energy, COGEN Europe Recognition Award



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

DVGW: Höhler neuer Präsident
[25.11.2022] Jörg Höhler ist neuer Präsident des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW). Er löst Michael Riechel ab. mehr...
Das neu gewählte DVGW-Präsidium.
ENERVIE: Stadtwerke-Geschäftsbetrieb gepachtet
[7.11.2022] ENERVIE pachtet langfristig den Geschäftsbetrieb der beiden Stadtwerke Plettenberg und Werdohl. Start ist der 1. Januar 2023. mehr...
Unterzeichnung der Vertragswerke zum Pachtmodell zwischen den Stadtwerken Plettenberg und Werdohl sowie der ENERVIE Gruppe im Rathaus Werdohl.
Interview: Die Kosten im Griff halten Interview
[31.10.2022] Wie der Energiemarkt ist auch Wilken im Wandel, sagt Tobias Mann. stadt+werk sprach mit dem neuen Leiter Versorgungswirtschaft ENER:GY bei der Wilken Software Group über seine Ziele und die Unternehmensstrategie. mehr...
Tobias Mann
Gas-Engpass: Städtetag für Gelsenkirchener Modell
[13.10.2022] Aufgrund des Gas-Engpasses plädiert der Städtetag für das Gelsenkirchener Modell. Dazu haben sich 40 Firmen aus der Region zusammengeschlossen, um der Energieknappheit zu begegnen. mehr...
Manfred Ackermann, Geschäftsführer der ELE, will der Energieknappheit gemeinsam begegnen.
JUWI/STAWAG Energie: Fortführung der Kooperation
[10.10.2022] JUWI und STAWAG Energie werden ihre Kooperation bei Erneuerbare-Energien-Projekten auch in Zukunft fortsetzen. Hierauf haben sich beide Unternehmen jetzt auf der Branchenmesse HamburgEnergy geeinigt. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Kremsmüller Anlagenbau GmbH
A-4641 Steinhaus
Kremsmüller Anlagenbau GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
prego services GmbH
66123 Saarbrücken
prego services GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH

Aktuelle Meldungen