EW-Medien-2405.15-rotation

Mittwoch, 29. Mai 2024

Bonn:
222. Ladepunkt eingeweiht


[3.2.2023] Mit Beginn des Jahres ist in Bonn der 222. öffentliche Ladepunkt in Betrieb gegangen. Bis zum Jahresende sollen dort 50 weitere Ladesäulen hinzukommen.

Das Team Elektromobilität der SWB weiht den 222. Ladepunkt ein. In Bonn ist Anfang des Jahres der 222. öffentliche Ladepunkt eingeweiht worden. Dies teilt jetzt die Stadt Bonn mit. Martin Nagel, Fachbereichsleiter bei den Stadtwerken Bonn (SWB) Energie und Wasser, erläutert: „Aktuell betreiben wir neben zahlreichen Normal-Ladesäulen auch elf Schnelllader mit bis zu 150 Kilowatt (kW) Leistung im Stadtgebiet.“
Laut Angaben der Stadt planen die SWB bis Ende 2023 die Installation von über 50 weiteren Ladesäulen. Ziel sei es, die Anzahl der Ladepunkte auf mehr als 320 aufzustocken.
„Wir wählen die Standorte der Ladesäulen vor allem nach zwei Kriterien aus“, so SWB-Vertriebsexperte Johannes Schmid. „Zum einen wollen wir alle Stadtteile bedarfsgerecht mit Ladestationen ausstatten. Zum anderen berücksichtigen wir aber auch die Standortvorschläge der Bonnerinnen und Bonner.“ Der Stadt zufolge können die Ladesäulen bequem über die TankE-Netzwerk-App oder über andere gängige Anbieter genutzt werden.
Halterinnen und Halter von reinen Elektrofahrzeugen könnten sich jetzt bei den SWB jährlich 400 Euro Ladeguthaben sichern, indem sie ihr Fahrzeug für die THG-Prämie registrieren. Der Prozess dauere nur wenige Minuten und erfolge über die Homepage der Stadtwerke Bonn. Bis zum 14. Februar 2023 lasse sich das Guthaben noch rückwirkend für das Jahr 2022 sichern. (th)

https://www.bonn.de
https://www.stadtwerke-bonn.de

Stichwörter: Elektromobilität, Bonn, SWB, Lade-Infrastruktur

Bildquelle: Martin Magunia, Bonn

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Gütersloh: Bau eines Bus-Ports
[29.5.2024] In Gütersloh entsteht jetzt ein 1.200 Quadratmeter umfassender Bus-Port, an dem das Verkehrsunternehmen Stadtbus Gütersloh in Zukunft bis zu 16 Elektrobusse abstellen und mit Strom laden kann. mehr...
Beim Spatenstich für den Bus-Port in Gütersloh, der in Zukunft bis zu 16 Elektrobussen eine Bleibe sowie Betankung mit Strom bieten wird.
Konstanz: Zone nur für E-Autos
[28.5.2024] Die Stadt Konstanz erarbeitet zur Zeit ein Konzept, bei dem in der Altstadt nur noch E-Autos zugelassen sein dürfen. Mit dem Konzept will sich die Stadt um ein Landesförderprogramm bewerben. mehr...
In der Konstanzer Altstadt soll künftig eine so genannte E-Zone entstehen, in der langfristig nur noch E-Autos fahren werden.
Mönchengladbach: Trafo für Ladepark aufgestellt Bericht
[27.5.2024] In Mönchengladbach wurde jetzt für einen geplanten Ladepark von Aral pulse ein Trafo aufgestellt. Damit kann der Park an das Stromnetz angebunden werden. Die Fertigstellung ist für den Herbst 2024 geplant. mehr...
Der geplante Ladepark von Aral pulse in Mönchengladbach kann jetzt an das Stromnetz angeschlossen werden.
Wiesbaden: Projekt zur E-Mobilität abgeschlossen
[24.5.2024] Mit 120 batterieelektrischen Bussen verfügt der Wiesbadener Verkehrsbetrieb ESWE jetzt über einen der größten E-Fuhrparks in Deutschland. Zugleich ist damit ein von der Bundesregierung gefördertes Projekts zur Elektromobilität zum Abschluss gekommen. mehr...
Bremen: Schnellladepark ohne Netzausbau
[14.5.2024] Wie Schnellladetechnik ohne Netzausbau zugänglich gemacht werden kann, zeigt eine neue Ladestation in Bremens Airportstadt. Ein Batteriespeicher sorgt hier für den nötigen Puffer, sodass die angebotene Ladekapazität stets verfügbar ist. mehr...
Der neue Schnellladepark in der Airportstadt ist eröffnet.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen