Samstag, 25. März 2023

Stadtwerk am See:
Smart durch intelligente Vernetzung


[13.3.2023] Das Stadtwerk am See gehört mit dem Projekt Smarte Region zu den vier Energieversorgern, die in diesem Jahr mit dem Innovationspreis des VKU ausgezeichnet wurden.

Das Stadtwerk am See hat für das Projekt Smarte Region den VKU-Innovationspreis erhalten. Alle zwei Jahre verleiht der Verband kommunaler Unternehmen den VKU-Innovationspreis. In diesem Jahr gehörte das Stadtwerk am See zu den Preisträgern (wir berichteten). Ausgezeichnet wurde das Projekt Smarte Region, das die Jury durch den vielfältigen Einsatz der Funktechnologie LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) überzeugte.
Florian Brugger, IT-Leiter beim Stadtwerk am See, erklärt: „Die Einsatzgebiete sind nahezu unbegrenzt. Wir bilden ein Netz aus kleinsten Sensoren, die Daten sammeln, weiterleiten und gegebenenfalls Alarm schlagen, etwa beim Hochwasserschutz oder bei der Überschreitung von Abgas- oder Feinstaubwerten.“ Das breite Anwendungsspektrum reiche vom Parkplatz- und Abfall-Management über Wetter- und Umweltdaten bis hin zur intelligenten Steuerung von Heizung, Kühlung und Beleuchtung. Automatisierte Prozesse könnten durch künstliche Intelligenz (KI) gesteuert werden und Bürger und Kommunen entlasten. Beim Stadtwerk am See unterstützt das System bei der Überwachung von Gebäuden und Anlagen. „Die Erfassung von Live-Daten bietet enormes Potenzial, um Energieverbräuche und -kosten zu optimieren“, sagt Brugger.
Für Stadtwerke-Geschäftsführer Alexander-Florian Bürkle ist die Auszeichnung ein weiterer Beleg dafür, dass Stadtwerke einen wichtigen Beitrag zur kommunalen Daseinsvorsorge leisten. „Durch die intelligente Vernetzung von Daten und Technologien können wir Infrastrukturen in der kommunalen Versorgung übersichtlich steuern. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur kommunalen Digitalisierung.“ (al)

https://www.stadtwerk-am-see.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerk am See, Smarte Region, LoRaWAN, VKU-Innovationspreis

Bildquelle: Stadtwerk am See

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Thüga: Neuer Dachverband
[17.3.2023] Thüga hat jetzt fünf seiner Dienstleistungsunternehmen unter dem Dachverband thüga solutions zusammengefasst, um ganzheitliche und maßgeschneiderte Lösungen für die Energiewirtschaft anzubieten. mehr...
Logo des neuen gegründeten Dachverbands Thüga Solutions.
E.ON: Höherer Gewinn
[16.3.2023] Im Geschäftsjahr 2022 hat E.ON seinen Gewinn um rund 220 Millionen Euro auf 2,7 Milliarden Euro gesteigert. Bis zum Jahr 2027 will der Energiekonzern insgesamt 33 Milliarden Euro investieren. mehr...
NEW: Klima-Roadmap mit Trianel
[14.3.2023] Auf Basis einer Trianel-Analyse will NEW in eine klimaneutrale Zukunft starten. Dazu wird nun gemeinsam mit dem Stadtwerke-Netzwerk eine Klima-Roadmap erarbeitet. mehr...
Hamburger Energiewerke: Kraftwerk Moorburg erworben
[8.3.2023] Am Standort des stillgelegten Kraftwerks Moorburg wollen die Hamburger Energiewerke eine Wasserstoffinfrastruktur aufbauen. Hierfür haben sie jetzt das Unternehmen Vattenfall Heizkraftwerk Moorburg erworben. mehr...
VKU-Verbandstagung: Innovative Projekte ausgezeichnet
[7.3.2023] Mit dem VKU-Innovationspreis 2023 wurden jetzt vorbildliche Projekte der Daseinsvorsorge ausgezeichnet. Die Preisträger in den verschiedenen Kategorien sind Mainova, der Zweckverband der Wasserversorgungsgruppe Laber-Naab, das Stadtwerk am See und die Rhein-Hunsrück Entsorgung. mehr...

Suchen...

 Anzeige



 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG

Aktuelle Meldungen