TARForum-2403.15-rotation

Sonntag, 14. April 2024

Bad Lauchstädt:
Spatenstich für Energiepark


[23.6.2023] In Bad Lauchstädt (Sachsen-Anhalt) entsteht jetzt ein Energiepark, der sich der Produktion, Verteilung, Speicherung und Nutzung von grünem Wasserstoff widmen soll.

In Bad Lauchstädt in Sachsen-Anhalt ist jetzt der erste Spatenstich für einen Energiepark erfolgt. Wie die Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt mitteilt, nahmen Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) und sein sächsischer Amtskollege Michael Kretschmer (CDU) an dem Spatenstich teil. Haseloff erklärte: „Der Energiepark Bad Lauchstädt ist ein weltweit einzigartiges Reallabor der Energiewende und ein Meilenstein für die Erzeugung, Verteilung, Speicherung und Nutzung von grünem Wasserstoff. Er schließt die Lücke zwischen Forschung, Erprobung und Anwendung.“
Die Staatskanzlei teilt weiter mit, dass das Projekt mit einer Investitionssumme von knapp 190 Millionen Euro ein zentrales Vorhaben im Rahmen der Energiewende sei. Der Aufbau des Energieparks als Reallabor der Energiewende werde vom Bund gefördert. Ziel sei es, die Erzeugung, den Transport, die Speicherung und die wirtschaftliche Nutzung von grünem Wasserstoff sowie die Sektorenkopplung im industriellen Maßstab zu erforschen. Projektpartner sind die Unternehmen VNG, Uniper SE, Terrawatt Planungsgesellschaft, ONTRAS Gastransport, DBI Gastechnologisches Institut Freiberg, VNG Gasspeicher und Total Energies. (th)

https://www.goethestadt-bad-lauchstaedt.de

Stichwörter: Wasserstoff, Bad Lauchstädt, Energiepark



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wasserstoff

EWE/ONTRAS: Absichtserklärung unterzeichnet
[5.4.2024] Eine Integration des Gasspeicherstandorts Rüdersdorf ins Wasserstoff-Startnetz planen jetzt die Unternehmen EWE und ONTRAS Gastransport. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde jetzt unterzeichnet. mehr...
ONTRAS Gastransport beabsichtigt, den Gasspeicherstandort Rüdersdorf des Energiedienstleisters EWE an das entstehende Wasserstoff-Startnetz in Ostdeutschland anzuschließen.
Hessen: Kooperation für Wasserstoff-Netz
[22.3.2024] Die Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main plant mit „Rh2ein-Main Connect“ ein regionales Wasserstoff-Verteilnetz, um ab 2028 klimaneutralen Wasserstoff bereitzustellen. Verschiedene Energieunternehmen kooperieren, um die Energiewende voranzutreiben. mehr...
Düsseldorf: Wasserstoff mit Hightech tanken
[20.3.2024] Für die Hochleistungswasserstofftankstelle ist in Düsseldorf der Bau gestartet. Die Inbetriebnahme ist für die zweite Jahreshälfte geplant. mehr...
Der Baubeginn für die erste Hochleistungswasserstofftankstelle ist in Düsseldorf gestartet.
Berlin/Brandenburg: Bundesratsinitiative beschlossen
[14.3.2024] Berlin und Brandenburg haben jetzt eine gemeinsame Bundesratsinitiative zum netzdienlichen Aufbau von Wasserstofferzeugungskapazitäten aus erneuerbaren Quellen in Deutschland beschlossen. mehr...
H-TEC SYSTEMS : Vier Elektrolyseure für Grenzland
[13.3.2024] H-TEC SYSTEMS liefert vier PEM-Elektrolyseure vom Typ ME450 mit einer Gesamtleistung von vier Megawatt für das Projekt „Grenzland Energie Kompakt“ der Grenzland Bürgerenergie eG. mehr...
Mitglieder der Grenzland Bürgerenergie eG mit Robin von Plettenberg, CEO H-TEC SYSTEMS (3.v.r.), bei der Ortsbegehung für das Projekt Grenzland Energie Kompakt.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
SMIGHT GmbH
76185 Karlsruhe
SMIGHT GmbH
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
prego services GmbH
66123 Saarbrücken
prego services GmbH

Aktuelle Meldungen