ANGACOM-2403.05-rotation

Sonntag, 14. April 2024
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > Vorsichtige Zuversicht

BDEW-Umfrage:
Vorsichtige Zuversicht


[3.11.2023] Die Mehrheit der Bevölkerung ist sich der angespannten Energieversorgung bewusst, blickt aber optimistisch in den Winter. Der BDEW gibt keine Entwarnung und mahnt zur Vorsicht.

Die Bürger sind zuversichtlich, dass Deutschland die kalte Jahreszeit meistern wird. Eine Umfrage des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zeigt, dass die Mehrheit der Bevölkerung trotz anhaltender Herausforderungen zuversichtlich auf die Energieversorgung im kommenden Winter blickt. Demnach schätzen 18 Prozent der Befragten die Versorgungslage als entspannt ein und gehen davon aus, dass Deutschland ohne Probleme durch den Winter kommt. 64 Prozent sehen die Lage zwar als schwierig an, sind aber zuversichtlich, dass Deutschland die kalte Jahreszeit meistern wird. Nur 14 Prozent der Befragten befürchten ernsthafte Versorgungsengpässe.
Kerstin Andreae, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des BDEW, hebt die Anstrengungen von Energiewirtschaft und Politik zur Sicherung der Versorgung hervor: „Dank des guten Zusammenspiels von Energiewirtschaft und Politik konnten wir Verträge mit neuen Lieferländern abschließen, Gasspeicher füllen und LNG-Terminals sowie Anbindungsleitungen bauen. Die Gasspeicher sind bereits zu fast 99 Prozent gefüllt.
Trotz dieser Fortschritte mahnt Andreae zur Vorsicht: „Für eine Entwarnung ist es noch zu früh. Volle Speicher allein garantieren noch keine sichere Energieversorgung. Wichtig ist, Strom und Gas zu sparen. Jede eingesparte Kilowattstunde trägt zur Sicherheit bei und schont den Geldbeutel. Deshalb sollte jeder überlegen, ob nicht schon ein Grad weniger Raumtemperatur ausreicht.“ Die Ergebnisse der Umfrage zeigten eine positive Grundstimmung, aber auch das Bewusstsein für die anhaltenden Herausforderungen in der Energieversorgung. (al)

https://www.bdew.de

Stichwörter: Politik, BDEW, Versogungssicherheit

Bildquelle: BDEW

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

BEE: 100 GW flexible Leistung möglich
[19.3.2024] Der BEE fordert in einem Grundsatzpapier, die Potenziale erneuerbarer Energien umfassend zu nutzen, um die Versorgung verlässlich zu sichern. Dafür seien 100 GW zusätzliche flexible erneuerbare Leistung möglich und nötig. mehr...
100 GW zusätzliche flexible erneuerbare Leistung sind in einem reformierten Strommarkt möglich.
AGEE-Stat: Erneuerbare auf Rekordkurs
[12.3.2024] Im vergangenen Jahr überholte die Windenergie erstmals die Kohleverstromung. Nach einer aktuellen Analyse der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik stieg der Anteil der erneuerbaren Energien am gesamten Stromverbrauch auf den Rekordwert von fast 52 Prozent. mehr...
BDEW: Energiebranche kontert Kritik
[11.3.2024] Angesichts der Kritik des Bundesrechnungshofs verweist die Energiewirtschaft auf sichtbare Fortschritte bei der Energiewende: Mit einem Anteil von über 50 Prozent erneuerbarer Energien an der Stromversorgung und Verbesserungen beim Netzausbau widerspricht der BDEW der Prognose einer Versorgungslücke. mehr...
Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung, kontert die Kritik des Bundesrechnungshofs.
Bundesrechungshof: Energiewende nicht auf Kurs
[8.3.2024] Die Bundesregierung verfehlt ihre Ziele bei der Energiewende, warnt der Bundesrechnungshof. Vor allem der Ausbau der erneuerbaren Energien und die damit verbundenen Investitionen in die Infrastruktur blieben weit hinter den Erwartungen zurück, heißt es in einem Sonderbericht der Behörde. mehr...
BET-Studie: Weitblick in der Personalplanung
[9.2.2024] Eine aktuelle Studie zeigt, dass Energieversorgungsunternehmen (EVU) für die grüne und digitale Transformation nicht nur in Technologien, sondern auch in eine zukunftsorientierte Personalplanung investieren müssen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Meriaura Energy Oy
22761 Hamburg
Meriaura Energy Oy

Aktuelle Meldungen