BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Sonntag, 23. Juni 2024

Mainova:
Delta-t Messdienst übernommen


[24.11.2023] Mit dem Kauf der Firma Delta-t Messdienst will Mainova das Submetering-Geschäft stärken.

Mit dem Kauf der Firma Delta-t Messdienst will Mainova das Submetering-Geschäft stärken. Der Frankfurter Energiedienstleister Mainova übernimmt sämtliche Geschäftsanteile des Messdienstleisters Delta-t Messdienst Andreas Völker. Die Übernahme werde zum 1. Januar 2024 vollzogen und verstärke die Präsenz der Mainova im Bereich Submetering, also Messdienstleistungen, heißt es in einer Pressemitteilung. Delta-t ist ein mittelständischer Messdienstleister mit Sitz in Obertshausen. Das Unternehmen betreut nach eigenen Angaben rund 3.500 Objekte mit mehr als 18.000 Wohneinheiten und über 160.000 Geräten im Bereich der Heiz- und Warmwasserkostenabrechnung. Mit 26 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern konnte das Unternehmen in den vergangenen Jahren erfolgreich expandieren.
Mainova-Vorstandsmitglied Diana Rauhut sieht in der Übernahme einen wichtigen Schritt für beide Unternehmen: „Mit der Beteiligung an Delta-t gewinnen wir einen starken Partner, der sich hervorragend entwickelt hat. Wir sehen großes Synergiepotenzial und planen, unser Submetering-Produktportfolio in Kombination mit weiteren Energiedienstleistungen auszubauen, um unsere Kundinnen und Kunden noch umfassender betreuen zu können. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit und sind überzeugt, unsere strategischen Ziele in diesem Marktsegment gemeinsam erreichen zu können.“ Die Kooperation ermöglicht es Mainova, das bestehende Produkt zur Heizkostenabrechnung, die Mieterdirektabrechnung, im Bereich Fernwärme und Erdgas weiterzuentwickeln. Über die finanziellen Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. (al)

https://www.mainova.de

Stichwörter: Unternehmen, Mainova,

Bildquelle: Mainova AG

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Mainova: Milliarden für eine grüne Zukunft
[21.6.2024] Der Frankfurter Energieversorger Mainova hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinn von knapp 150 Millionen Euro erwirtschaftet. Auf der Hauptversammlung stellte der neue Mainova-Chef Michael Maxelon weitreichende Investitionspläne vor. mehr...
Mainova-Vorstandsvorsitzender Michael Maxelon (l.) und Mainova-Aufsichtsratsvorsitzender, Frankfurts Oberbürgermeister Mike Josef.
Thüga-Gruppe: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2023
[20.6.2024] Das vergangene Geschäftsjahr habe der Thüga-Gruppe vor Augen geführt, dass sie für die Energiewende gut gerüstet ist. So habe sie sich im Jahr 2023 den Herausforderungen der Energie- und Wärmewende gestellt. mehr...
Stadtwerke Award: Finalisten 2024 stehen fest
[19.6.2024] Die Finalisten des Stadtwerke Award 2024 kommen aus Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg und Worms. mehr...
Der Stadtwerke Award 2024 kann an Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg oder Worms gehen.
Stadtwerke Osnabrück: Unerwartetes Plus
[19.6.2024] Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem Gewinn ab. Hauptursache für das positive Ergebnis sind Einmaleffekte im Energiegeschäft. mehr...
Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem unerwarteten Gewinn ab.
Berliner Stadtwerke: 25 Prozent PV-Strom bis 2035
[19.6.2024] Die Berliner Stadtwerke bilanzieren ein deutliches Umsatzplus bei geringen Verlusten. Sie sehen ihre Position als führender Solarakteur in Berlin gefestigt. mehr...
Berlin soll zur Solarcity werden. Bis 2035 sollen mindestens 25 Prozent der Stromerzeugung aus Solarkraft kommen.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe

Aktuelle Meldungen