Mittwoch, 21. Februar 2024

Iqony:
Projekt zur Dekabonisierung


[5.12.2023] In Berlin will Vattenfall bis 2030 aus der Steinkohleverstromung aussteigen und das Kraftwerk Reuter West dekarbonisieren. Iqony Solutions übernimmt die Generalplanung für das Projekt.

Heizkraftwerk Reuter West soll dekarbonisiert werden. Vattenfall Wärme Berlin will bis 2030 aus der Steinkohleverstromung aussteigen und ab dem Jahr 2040 vollständig klimaneutral Wärme erzeugen. Im Mittelpunkt steht die Umrüstung des Kraftwerksstandorts Reuter West in der Berliner Siemensstadt. Die Generalplanung dafür übernimmt Iqony Solutions, ein Tochterunternehmen der Essener Iqony. Wie das Unternehmen mitteilt, umfasst die Dekarbonisierungsstrategie die technische Integration verschiedener Teilprojekte und die Planung einer neuen, klimaneutralen Wärmeversorgung.
Dazu sollen die Abwärme einer benachbarten Abfallverwertungsanlage, ein neues Biomasseheizkraftwerk und gasbefeuerte Warmwassererzeuger, die zukünftig auch mit Wasserstoff betrieben werden können, genutzt werden. Weitere Elemente seien eine Klarwasserwärmepumpe, die an eine neue Reinigungsstufe einer benachbarten Kläranlage angeschlossen wird, die Einbindung bestehender elektrischer und gasbefeuerter Warmwassererzeuger sowie ein Wärmespeicher, der noch in dieser Heizperiode in Betrieb gehen soll.
Andreas Dennewitz von Iqony erklärt: „Unsere Aufgabe ist es, ein Energiekonzept umzusetzen, das bis zu 400.000 Haushalte in Berlin zuverlässig mit Wärme versorgen kann und dabei möglichst wenig Emissionen verursacht.“ (al)

https://www.iqony.energy
https://www.vattenfall.de

Stichwörter: Unternehmen, Iqony, Vattenfall, Dekarbonisierung

Bildquelle: Vattenfall GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Verbund: Strom ist nicht gleich Strom Bericht
[21.2.2024] Das Unternehmen Verbund baut seine Ökostromerzeugung deutlich aus. Bis 2030 sollen rund 15 Milliarden Euro in den Erneuerbaren-Ausbau, Speicher und Netze investiert werden. mehr...
Innkraftwerk Braunau-Simbach: Revitalisierung bringt deutliche Leistungssteigerung.
MVV Energie: Erfolgreiches erstes Quartal
[15.2.2024] MVV Energie ist mit einem Umsatzplus von 600 Millionen Euro im ersten Quartal in das neue Geschäftsjahr gestartet. mehr...
MVV Energie ist mit einem Umsatzplus von 600 Millionen Euro im ersten Quartal in das neue Geschäftsjahr gestartet.
Trianel : PPA-Abwicklung für Betreiber
[13.2.2024] Trianel ermöglicht die direkte Abwicklung von PPA für Anlagenbetreiber erneuerbarer Energien. mehr...
Wird bereits per PPA direkt vermarktet: Offshore-Windpark Trianel Borkum.
enercity: Aurélie Alemany wird neue Chefin
[7.2.2024] Aurélie Alemany übernimmt ab Juli 2024 den Vorstandsvorsitz von enercity. Die erfahrene Managerin setzt auf erneuerbare Energien und digitale Transformation, um die Energiewende voranzutreiben. mehr...
enercity-Aufsichtsratsvorsitzende Anja Ritschel (l.) und Aurélie Alemany, die ab 1. Juli den Vorstandsvorsitz der enercity AG  übernimmt.
Stadtwerke Stralsund: Drescher neuer Geschäftsführer
[6.2.2024] Anselm Drescher ist neuer Geschäftsführer der SWS Stadtwerke Stralsund. Er löst Dieter Hartlieb ab, der in den Ruhstand ging. mehr...
Anselm Drescher ist mit Wirkung zum 1. Februar 2024 neuer Geschäftsführer der SWS Stadtwerke Stralsund GmbH.

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
IVU Informationssysteme GmbH
22846 Norderstedt
IVU Informationssysteme GmbH
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG
SMIGHT GmbH
76185 Karlsruhe
SMIGHT GmbH

Aktuelle Meldungen