EW-Medien-2405.15-rotation

Donnerstag, 30. Mai 2024

Deutscher Solarpreis 2024:
Bewerbungsverfahren eröffnet


[18.4.2024] Das Bewerbungsverfahren für den Deutschen Solarpreis 2024 ist jetzt eröffnet worden. Die Verleihung ist für den Herbst 2024 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung vorgesehen.

Die Bewerbungsphase für den Deutschen Solarpreis 2024 ist jetzt eröffnet. Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien Eurosolar und die Landesgesellschaft für Energie und Klimaschutz des Landes Nordrhein-Westfalen NRW.Energy4Climate haben jetzt die Bewerbungsphase für den Deutschen Solarpreis 2024 eröffnet. Wie die Ausrichter des Preises mitteilen, steht die Teilnahme allen offen: darunter Städte und Gemeinden, Bauschaffende, kommunale und privatwirtschaftliche Unternehmen, Vereine, Organisationen und Genossenschaften sowie aktive Bürgerinnen und Bürger, die die Energiewende durch ihre Projekte voranbringen. Der Solarpreis werde in verschiedenen Kategorien verliehen – von Mobilitätslösungen über solare Architektur und Stadtentwicklung bis zu Projekten in den Bereichen Bildung, Eine-Welt-Zusammenarbeit und Medien. Eine Jury entscheidet über die Preisträgerinnen und Preisträger, die im Herbst 2024 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung gewürdigt werden.
Alle Projekte müssen realisiert oder so weit fortgeschritten sein, dass bereits erste Ergebnisse vorliegen. Kernbestandteil der Bewerbung ist eine Kurzpräsentation mit Schlüsselfaktoren und Kennzahlen des Projekts. Je nach Kategorie sind eingesetzte Technologien oder Angaben zur Fläche, zum Energiebedarf, zur regenerativen Energieerzeugung, zur Reduktion der CO2-Emissionen von Bedeutung. (th)

https://www.eurosolar.de
https://www.energy4climate.nrw

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Eurosolar, Deutscher Solarpreis, NRW.Energy4Climate

Bildquelle: EUROSOLAR e.V/NRW.Energy4Climate

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

RWE: Sonnenstrom aus dem Kohlerevier
[22.5.2024] RWE hat im Tagebau Hambach eine neue Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher in Betrieb genommen. Die Anlage kann rechnerisch mehr als 3.100 Haushalte mit Strom versorgen. mehr...
RWE hat im Tagebau Hambach eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen.
Europa: 43 Prozent Grünstrom
[15.5.2024] Im Jahr 2023 werden rund 43 Prozent des in Europa erzeugten Stroms aus erneuerbaren Energien stammen. Nach der Windenergie an Land ist die Wasserkraft die wichtigste erneuerbare Stromquelle in Europa, so eine Erhebung des BDEW. mehr...
Tübingen: Bau eines Solarthermieparks
[13.5.2024] Einer der größten Solarthermieparks der Region entsteht jetzt in Tübingen. Im Herbst 2025 soll die Anlage ans Netz gehen. mehr...
Mit einem symbolischen Spatenstich wurde das Projekt Solarthermiepark Au in Tübingen offiziell auf den Weg eingeleitet.
Niedersachsen: Umgekehrter Bayern-Effekt
[6.5.2024] In Niedersachsen hat sich die installierte Leistung von Photovoltaikanlagen im Jahr 2023 zwar mehr als verdoppelt. Experten fordern dennoch einen weiteren Ausbau, damit es nicht zu einem Ungleichgewicht zwischen PV und Windkraft kommt. mehr...
RES: PV-Projekt für Oberrot
[30.4.2024] Der Gemeinderat Oberrot hat jetzt den Satzungsbeschluss für einen Solarpark im im Ortsteil Kornberg genehmigt. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen