BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Sonntag, 23. Juni 2024

Pfalzwerke:
Kooperation mit OBI


[10.6.2024] Die Baumarktkette OBI und die Pfalzwerke-Gruppe planen gemeinsam 40 Standorte für Schnellladestationen, 15 davon sind bereits in Betrieb oder im Bau.

Kooperation für Lade-Infrastruktur: Die Pfalzwerke können bis zu 96 OBI-Standorte mit Schnellladesäulen ausstatten. OBI und die Pfalzwerke-Gruppe arbeiten gemeinsam am Ausbau der Schnelllade-Infrastruktur. Insgesamt sind 40 Standorte geplant, 15 davon sind bereits in Betrieb oder in der Umsetzung, heißt es in einer Pressemitteilung. Vor einem Jahr begannen die Planungen für die Kooperation, im Juli 2023 wird der erste gemeinsame Ladepark eröffnet. „OBI und die Pfalzwerke verfolgen gemeinsame Ziele: Wir wollen Schnelllade-Infrastruktur dort aufbauen, wo die Menschen im Alltag unterwegs sind“, sagt Florian Dommel, Bereichsleiter E-Mobilität bei den Pfalzwerken.
OBI will mit den Schnellladestationen nachhaltige Mobilität fördern und seinen Kunden einen zusätzlichen Service bieten. „Wir wollen mit dem Ausbau der Ladeparks in Deutschland vorankommen und einen Beitrag zur CO2-Einsparung leisten“, sagt Hendrik Voigt, Country Manager Deutschland bei OBI. Kurz- bis mittelfristig könnten bis zu 96 OBI-Standorte mit Schnellladesäulen ausgestattet werden. (al)

https://www.pfalzwerke.de

Stichwörter: Elektromobilität, Pfalzwerke, OBI, Ladeinfrastruktur

Bildquelle: Pfalzwerke

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Heidelberg: Lade-Infrastruktur ausbauen
[21.6.2024] Um die Mobilitätswende weiter voranzubringen, hat die Stadt Heidelberg jetzt einen neuen Prozess für den Ausbau der Lade-Infrastruktur für E-Autos im öffentlichen Raum aufgestellt. Damit will die Stadt attraktive Rahmenbedingungen für die Erweiterung des Ladenetzes schaffen und es den Anbietern leichter machen, ihre Vorhaben umzusetzen. mehr...
TransnetBW: E-Autos stabilisieren das Netz
[13.6.2024] TransnetBW und Octopus Energy testen ein neues Lade-Management für Elektroautos. Das Projekt soll die Netzstabilität verbessern. mehr...
Stadtwerke Tübingen: Neugründung einer Tochtergesellschaft
[11.6.2024] Die Stadtwerke Tübingen haben jetzt mit dem Unternehmen ecowerk e-charge eine neue Tochtergesellschaft gegründet. Sie wird ab dem 1. Juli die Verantwortung für die E-Lade-Infrastruktur der Stadtwerke übernehmen. mehr...
Die Verantwortung für die E-Lade-Infrastruktur der Stadtwerke Tübingen wird ab dem 1. Juli die Tochtergesellschaft ecowerk e-charge übernehmen.
Lade-Infrastruktur: BDEW kritisiert neue Studie
[7.6.2024] Die neue Studie zur Lade-Infrastruktur zeigt den Bedarf an Ladepunkten in verschiedenen Szenarien, wird aber vom BDEW kritisch betrachtet. mehr...
Ahaus: Neues E-Fahrzeug für die Stadtreinigung
[5.6.2024] Ein neues elektrisches Fahrzeug hält in der Stadt Ahaus nun die Straßen und Plätze sauber und verursacht dabei keine neuen Umweltverschmutzungen. mehr...
Die Stadtreinigung der Stadt Ahaus verfügt jetzt über ein neues elektrisches Müllfahrzeug.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe

Aktuelle Meldungen