BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Sonntag, 23. Juni 2024

Schwetzingen:
Fernwärme-Partnerschaft verlängert


[9.9.2015] Das Fernwärmenetz der Stadt Schwetzingen in Baden-Württemberg wird weiterhin vom Energieunternehmen MVV Energie betrieben. Der Betriebsführungsvertrag sieht eine Versorgung bis ins Jahr 2019 vor.

Die Stadtwerke Schwetzingen und das Energieunternehmen MVV Energie haben den bestehenden Betriebsführungsvertrag für die Fernwärmeversorgung in der baden-württembergischen Stadt um fünf Jahre bis Ende 2019 verlängert. Laut MVV Energie nutzen aktuell rund 1.360 Haushalte in Schwetzingen und Oftersheim sowie zahlreiche öffentliche Gebäude rund 80 Millionen Kilowattstunden Fernwärme pro Jahr. „Wir als Stadtwerke werden in Zukunft noch mehr direkten Kontakt zu unseren Fernwärmekunden haben“, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Dieter Scholl bei der Vertragsunterzeichnung. „Gleichzeitig können wir auf die Erfahrung und Kompetenz von MVV Energie zugreifen, sodass Versorgungssicherheit und Service im Interesse unserer Kunden optimal bleiben.“ Oberbürgermeister René Pöltl (parteilos) sagte: „Es freut mich sehr, dass wir die bewährte Partnerschaft der Stadtwerke Schwetzingen mit MVV Energie bei der Fernwärmeversorgung fortsetzen können.“ Die Fernwärme sei nicht nur für Schwetzingen, sondern für die gesamte Region eine wichtige Säule einer nachhaltigen Energieversorgung. (ma)

http://www.mvv-energie.de
http://www.stadtwerke-schwetzingen.de

Stichwörter: Unternehmen, MVV Energie, Fernwärme, Schwetzingen, Stadtwerke Schwetzingen



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Mainova: Milliarden für eine grüne Zukunft
[21.6.2024] Der Frankfurter Energieversorger Mainova hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinn von knapp 150 Millionen Euro erwirtschaftet. Auf der Hauptversammlung stellte der neue Mainova-Chef Michael Maxelon weitreichende Investitionspläne vor. mehr...
Mainova-Vorstandsvorsitzender Michael Maxelon (l.) und Mainova-Aufsichtsratsvorsitzender, Frankfurts Oberbürgermeister Mike Josef.
Thüga-Gruppe: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2023
[20.6.2024] Das vergangene Geschäftsjahr habe der Thüga-Gruppe vor Augen geführt, dass sie für die Energiewende gut gerüstet ist. So habe sie sich im Jahr 2023 den Herausforderungen der Energie- und Wärmewende gestellt. mehr...
Stadtwerke Award: Finalisten 2024 stehen fest
[19.6.2024] Die Finalisten des Stadtwerke Award 2024 kommen aus Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg und Worms. mehr...
Der Stadtwerke Award 2024 kann an Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg oder Worms gehen.
Stadtwerke Osnabrück: Unerwartetes Plus
[19.6.2024] Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem Gewinn ab. Hauptursache für das positive Ergebnis sind Einmaleffekte im Energiegeschäft. mehr...
Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem unerwarteten Gewinn ab.
Berliner Stadtwerke: 25 Prozent PV-Strom bis 2035
[19.6.2024] Die Berliner Stadtwerke bilanzieren ein deutliches Umsatzplus bei geringen Verlusten. Sie sehen ihre Position als führender Solarakteur in Berlin gefestigt. mehr...
Berlin soll zur Solarcity werden. Bis 2035 sollen mindestens 25 Prozent der Stromerzeugung aus Solarkraft kommen.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
IVU Informationssysteme GmbH
22846 Norderstedt
IVU Informationssysteme GmbH
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
SMIGHT GmbH
76185 Karlsruhe
SMIGHT GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen