Donnerstag, 14. November 2019

TransnetBW:
Antrag auf Konverter-Bau


[3.11.2017] Am Standort Leingarten in Baden-Württemberg will TransnetBW einen Konverter für die Gleichstromverbindung SuedLink bauen. Jetzt hat der Übertragungsnetzbetreiber den Genehmigungsantrag gestellt.

Der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW hat vergangene Woche beim Landratsamt Heilbronn (Baden-Württemberg) den Genehmigungsantrag für den Bau des Konverters für die Hochspannungs-Gleichstrom-Trasse SuedLink (wir berichteten) am Standort Leingarten eingereicht. Wie das Unternehmen meldet, wird die Anlage den Gleichstrom, der über eine rund 700 Kilometer lange Erdkabelverbindung aus Schleswig-Holstein nach Baden-Württemberg transportiert wird, in Wechselstrom umwandeln und in das bestehende Transportnetz am Netzknoten des Umspannwerks Großgartach einspeisen.
TransnetBW-Chef Werner Götz erklärte: „Dies ist ein Meilenstein für die Realisierung von SuedLink. Der Standort auf unserem Gelände des Umspannwerks Leingarten hat ideale Bedingungen, um den Konverter zu errichten und zu betreiben.“ Ralf Steinbrenner, Bürgermeister der Gemeinde Leingarten, unterstützte die Standortwahl: „Das bestehende Umspannwerk der TransnetBW in der Gemeinde Leingarten ist ein geeigneter und nachvollziehbarer Standort für den Konverter sowie ein wichtiger Beitrag zum Gelingen der Energiewende und für das Leuchtturmprojekt SuedLink.“ Wenn die Genehmigung erteilt wird, soll der Baubeginn Ende 2021 erfolgen, in Betrieb gehen soll der Konverter im Jahr 2025. (al)

http://www.transnetbw.de

Stichwörter: Smart Grid, Netze, TransnetBW, SuedLink



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Netze | Smart Grid

Netze BW: Vogelschutz unter Hochspannung
[14.11.2019] Freileitungen können für große Vögel ein Verletzungsrisiko bergen. Seit Jahren stattet die Netze BW deshalb Spannfelder im Bereich bevorzugter Flugrouten mit Warnmarkern aus. Dabei kommt eine innovative Lösung zum Einsatz, in deren Mittelpunkt die Montage per Drohne steht. mehr...
Firefly-Warnmarker werden per Drohne installiert.
Verteilnetzbetreiber Ost: Broschüre zu Energiewende-Region
[14.11.2019] Die Verteilnetzbetreiber im Osten Deutschlands haben eine gemeinsame Broschüre und Website veröffentlicht. Motto zu vielen Themen rund um die Energiewende ist: „Gemeinsam sicher. Sicher gemeinsam.“ mehr...
FNN-Kongress 2019: Sicher kommunizieren mit Funktechnik
[5.11.2019] Der Beirat der Bundesnetzagentur (BNetzA) empfiehlt die 450-MHz-Kommunikation für die Energiebranche. Mit diesem Thema beschäftigt sich der FNN-Kongress Netze 2019 Anfang Dezember in Nürnberg. mehr...
Wartburgkreis: Drahtloses WAN-Netz startet
[22.10.2019] Das deutschlandweit erste Smart Meter Gateway mit WAN-Kommunikation hat der Netzbetreiber Thüringer Mess- und Zählerwesen Service in Betrieb genommen. Das System in Marksuhl im Wartburgkreis ist zudem das erste vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifizierte. mehr...
Das deutschlandweit erste Smart Meter Gateway mit WAN-Kommunikation auf der 450-MHz-Frequenz wurde von der TMZ in Marksuhl im Wartburgkreis im Betrieb genommen.
Netze BW: Stromsensor für „letzte Meile"
[17.10.2019] Netze BW stattet Ortsnetzstationen großflächig mit einem neuartigen Stromsensor des EnBW Start-ups SMIGHT aus. Rund 18.000 Messpunkte liefern ab nächstem Jahr Echtzeitdaten zur Netzauslastung im Niederspannungsnetz. mehr...
Die Ortsnetzstation in Malmsheim/Renningen ist eine von 550, die Netze BW mit dem Stromsensor „SMIGHT Grid" ausstattet.

Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für stadt+werk-Leser:
SCW-K21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Netze | Smart Grid:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen