ANGACOM-2403.05-rotation

Dienstag, 16. April 2024

Berlin:
Baustelleninformation für unterwegs


[29.5.2018] Über die Tiefbaustellen in ihrer Stadt können sich die Bürger Berlins jetzt via App informieren.

Berlin: Via App besser über Tiefbauarbeiten informiert. Eine App für Smartphones, die gratis über Tiefbaustellen auf Berliner Straßen und Plätzen informiert, hat das Unternehmen infrest jetzt vorgestellt. Entwickelt wurde das Baustelleninformationssystem (BIS) im Auftrag verschiedener Berliner
Infrastrukturbetreiber: das Unternehmen Alliander Stadtlicht, die Berliner Wasserbetriebe, die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg, Stromnetz Berlin sowie Vattenfall Wärme Berlin.
Die App ist nach Angaben von infrest für die Betriebssysteme Android und iOS verfügbar und hält zahlreiche Informationen zu den Baustellen in der Bundeshauptstadt bereit. Um diese zu erhalten, müssten Nutzer lediglich an der jeweiligen Baustelle eine DIN-genormte Baustellenbake scannen. Das BIS informiere dann beispielsweise über die konkrete Bezeichnung einer Baustelle – etwa Reparaturarbeiten am Wassernetz – sowie das geplante Bau-Ende. Bei den fünf genannten Infrastrukturbetreibern zeige die App zudem die Sparte – beispielsweise Wasser/Abwasser – und den Auftraggeber einer Baustelle an. Zudem bietet die Anwendung die Möglichkeit, die an den Bauarbeiten jeweils beteiligten Infrastrukturbetreiber zu kontaktieren und ihnen Hinweise und Fragen zu übermitteln. „Mit der BIS-App schaffen wir für Berlin die seit Jahren geforderte Transparenz beim Thema Baustellen“, erklärt dazu Jürgen Besler, Geschäftsführer der Firma infrest. (bs)

http://www.infrest.de
Die App im iTunes Store (Deep Link)
Die App im Google Play Store (Deep Link)

Stichwörter: Informationstechnik, Vattenfall, Apps, Berlin, infrest

Bildquelle: infrest

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

cortility: Lücke in SAP IS-U geschlossen
[8.4.2024] Mit ihrer Lokationsbündelstruktur-Lösung schließt cortility eine wichtige Lücke in SAP IS-U. Ab dem 1. Oktober 2024 profitieren alle Marktrollen von dieser Effizienzsteigerung. mehr...
GISA/GASAG: Betreuung der IT-Infrastruktur
[4.4.2024] GASAG hat jetzt einen Großteil ihrer IT-Infrastruktur auf Microsoft Azure verlagert und GISA mit der Betreuung der hybriden Cloud-Umgebung beauftragt. Diese Partnerschaft ermöglicht eine stabile und zukunftsweisende IT-Lösung, die die Digitalisierung des Energieversorgers vorantreibt. mehr...
Interview: Gemeinsam über den Tellerrand blicken Interview
[22.3.2024] Die Plattform KommunalDigital hat sich zu einem führenden Netzwerk für die kommunale Wirtschaft entwickelt. stadt+werk sprach mit Jarno Wittig, Geschäftsführer der VKU Service, über das Erfolgsrezept. mehr...
Jarno Wittig
Bitkom-Umfrage: Für die Digitalisierung der Energiewende
[19.3.2024] Eine neue Umfrage zeigt, dass die Akzeptanz für digitale Technologien wie Smart Meter und intelligente Heizungssteuerung stark gestiegen ist. Die Mehrheit der Deutschen setzt auf Digitalisierung zur Unterstützung der Energiewende. mehr...
Software-Lösung: Automatisierung mit Ampero
[19.3.2024] Eine Software der BayWa r.e.-Tochter Ampero vereinfacht das Management von Erneuerbare-Energien-Anlagen. Die Lösung nutzt dabei neueste KI-Funktionen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen