EW-Medien-2405.15-rotation

Donnerstag, 30. Mai 2024

Deutscher Solarpreis 2019:
Mieterstromprojekt ausgezeichnet


[17.9.2019] Mit Engagement und Intelligenz ist die Energiewende von unten machbar. Das zeigen die Gewinner des Deutschen Solarpreises 2019. Auch zwei kommunale Unternehmen sind unter den Preisträgern.

Deutscher Solarpreis 2019: In der Kategorie Städte/Gemeinden, Landkreise, Stadtwerke wurde Mainova ausgezeichnet. Im Wissenschaftspark Gelsenkirchen wurden am vergangenen Samstag (14. September 2019) die Gewinner des Deutschen Solarpreises 2019 ausgezeichnet. Der Preis wird seit 1994 von der Europäischen Vereinigung für erneuerbare Energien (Eurosolar) verliehen. In seinem Grußwort sagte Eurosolar-Präsident Peter Droege: „Inmitten der jetzigen Klimakatastrophe findet der Deutsche Solarpreis als eine Art Zeitreise statt. Denn so wie unsere Preisträgerinnen und -träger eindrucksvoll zeigen, dass mit Engagement und Intelligenz die Energiewende von unten machbar ist, so hätte es schon lange in ganz Deutschland und Europa flächendeckend aussehen sollen.“
In der Kategorie Städte/Gemeinden, Landkreise, Stadtwerke wurde Mainova ausgezeichnet. Der Energieversorger mit Sitz in Frankfurt am Main erhielt den Preis für den Ausbau von Mieterstrom (wir berichteten). Seit 2015 hat Mainova nach eigenen Angaben 225 Solaranlagen auf Mehrfamilienhäusern errichtet. Mit einer Gesamtleistung von rund fünf Megawatt produzieren sie jährlich 4,8 Millionen Kilowattstunden Strom. Der Mainova-Vorstandsvorsitzende Constantin H. Alsheimer erklärte: „Die Verleihung des Deutschen Solarpreises 2019 für unser Mieterstrommodell bestätigt uns in unserem Engagement für den Ausbau der erneuerbaren Energien im urbanen Raum. Von dem umweltfreundlichen Strom vom Dach profitieren der Klimaschutz und die Mieter.“
Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Stadtwerke Solingen. Das kommunale Unternehmen erhielt einen Solarpreis in der Kategorie Transportsysteme für das Projekt BOB (Batteriebetriebener Oberleitungs-Bus), bei dem bewährte Oberleitungsbus- und moderne Batterietechnologie kombiniert werden. (al)

Würdigung aller Gewinner des Deutschen Solarpreises 2019 (PDF, 2,3 MB) (Deep Link)

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Eurosolar, Deutscher Solarpreis

Bildquelle: EnergieAgentur.NRW, Eric Greven

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

RWE: Sonnenstrom aus dem Kohlerevier
[22.5.2024] RWE hat im Tagebau Hambach eine neue Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher in Betrieb genommen. Die Anlage kann rechnerisch mehr als 3.100 Haushalte mit Strom versorgen. mehr...
RWE hat im Tagebau Hambach eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen.
Europa: 43 Prozent Grünstrom
[15.5.2024] Im Jahr 2023 werden rund 43 Prozent des in Europa erzeugten Stroms aus erneuerbaren Energien stammen. Nach der Windenergie an Land ist die Wasserkraft die wichtigste erneuerbare Stromquelle in Europa, so eine Erhebung des BDEW. mehr...
Tübingen: Bau eines Solarthermieparks
[13.5.2024] Einer der größten Solarthermieparks der Region entsteht jetzt in Tübingen. Im Herbst 2025 soll die Anlage ans Netz gehen. mehr...
Mit einem symbolischen Spatenstich wurde das Projekt Solarthermiepark Au in Tübingen offiziell auf den Weg eingeleitet.
Niedersachsen: Umgekehrter Bayern-Effekt
[6.5.2024] In Niedersachsen hat sich die installierte Leistung von Photovoltaikanlagen im Jahr 2023 zwar mehr als verdoppelt. Experten fordern dennoch einen weiteren Ausbau, damit es nicht zu einem Ungleichgewicht zwischen PV und Windkraft kommt. mehr...
RES: PV-Projekt für Oberrot
[30.4.2024] Der Gemeinderat Oberrot hat jetzt den Satzungsbeschluss für einen Solarpark im im Ortsteil Kornberg genehmigt. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen