Freitag, 26. Februar 2021

Regierungspläne:
E-Bus-Quote für den ÖPNV?


[20.1.2021] Die Bundesregierung will nach einem Bericht des Tagesspiegel per Gesetz vorschreiben, dass 45 Prozent der neuen Linienbusse in Zukunft sauber oder emissionsfrei sein müssen.

Bundesregierung plant Quote für alternative Antriebe im ÖPNV. Die öffentliche Hand soll per Gesetz zur Verkehrswende verpflichtet werden. Das berichtet der Tagesspiegel in seiner Online-Ausgabe vom 19. Januar 2021. Ein Großteil der neu anzuschaffenden Fahrzeuge soll demnach künftig mit alternativen Antrieben ausgestattet werden. Ein entsprechender Gesetzesentwurf soll von der Bundesregierung schon am 20. Januar 2021 beschlossen werden und im August 2021 in Kraft treten. Der Entwurf sehe vor, dass nicht nur Behörden und Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zu einer entsprechenden Quote verpflichtet werden, sondern auch Entsorgungsbetriebe, Paket- und Postzusteller. Dieselfahrzeuge sollen als Erfüllungsoption ausdrücklich ausgenommen sein. Zugelassen würden hingegen Gasantriebe (Flüssiggas – LPG, verflüssigtes Erdgas – LNG und komprimiertes Erdgas – CNG sowie synthetisches Erdgas – SNG) sowie sonstige synthetische oder nachhaltig produzierte Biokraftstoffe und Elektroantriebe inklusive Plug-in-Hybride sowie Brennstoffzellen.
Die Unternehmen sollen bis zum Jahr 2025 in ihren Flotten 45 Prozent saubere und emissionsfreie Fahrzeuge führen. Bis Ende 2030 sollen dem Bericht nach folgende Quoten gelten: 35 Prozent Dieselbusse, 32,5 Prozent Busse mit Gas oder synthetischen Kraftstoffen sowie 32,5 Prozent vollelektrische Busse oder ähnliche Technologien. Ausnahmen sollen nur für Feuerwehren, Polizei, Rettungsdienste sowie Bundeswehr gelten. Den Bundesländern soll es zudem freigestellt sein, noch schärfere Quoten einzuführen. (ur)

Bericht im Tagesspiegel vom 19. Januar 2021 (Deep Link)

Stichwörter: Politik, Elektromobilität, alternative Kraftstoffe, E-Bus, EU

Bildquelle: Stadtwerke Osnabrück

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Forschung: Das Puzzle neu zusammensetzen Bericht
[8.2.2021] Im Rahmen der Initiative Energie System 2050 haben Forscher der Helmholtz-Gemeinschaft in den vergangenen sechs Jahren verschiedene Bausteine zum Erreichen der Energiewende bis 2050 untersucht. Der Praxiseinsatz neuer Technologien wurde in Reallaboren simuliert. mehr...
Verschiedene Bausteine können zum Erreichen der Energiewende bis 2050 führen.
Energie der Zukunft: Experten für steigende CO2-Preise
[4.2.2021] Eine Expertenkommission zum Monitoring-Prozess Energie der Zukunft hat eine Stellungnahme vorgelegt. Darin geht es unter anderem um die Folgen der Anhebung des europäischen Klimaziels auf mindestens 55 Prozent statt bisher 40 Prozent. mehr...
Mainova: Zweite Klage gegen RWE-E.ON-Fusion
[1.2.2021] Mainova hat zusammen mit weiteren zehn Energieversorgern eine zweite Nichtigkeitsklage beim EuG gegen den Zusammenschluss von RWE und E.ON eingereicht. Der VKU unterstützt die Klage. mehr...
Mainova klagt mit zehn anderen Energieversorgern erneut gegen die Fusion von E.ON und RWE.
SteuVerG: Netzdienlichkeit belohnen
[21.1.2021] Die Verbände B.KWK, ASUE und das BHKW-Forum haben Vorschläge zum Steuerbare-Verbrauchseinrichtungen-Gesetz (SteuVerG) gemacht. Einer der zentralen Punkte ist die Entlohnung für netzdienliches Verhalten. mehr...
VKU-Umfrage: Erneuerbare und H2 wichtig
[12.1.2021] Erneuerbare Energien und Wasserstoff zählen für die Bürger in Deutschland zu den wichtigsten klimapolitischen Themen in diesem Jahr. Das ergab eine Umfrage des VKU. mehr...
Wasserstoff und erneuerbare Energien hält gut jeder zweite Deutsche für ein wichtiges Thema im Jahr 2021.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020

Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper

Aktuelle Meldungen