Donnerstag, 13. Mai 2021

Eurosolar-Konferenz:
Im Dialog mit der Industrie


[19.3.2021] Um Industriepolitik und die Energiewende dreht sich die diesjährige Konferenz „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“, die Ende April als Online-Event stattfindet. Veranstalter sind Eurosolar und die Stadtwerke Speyer.

Industriepolitik und Energiewende – wie passt das zusammen? Unter diesem Motto steht die Eurosolar-Konferenz „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“ am 28. April 2021 (Online-Event). Initiator ist die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien Eurosolar gemeinsam mit den Stadtwerken Speyer. Die Stadtwerke-Konferenz rückt laut Veranstalter die Akteure einer umweltfreundlichen und verbrauchernahen Energieversorgung in den Mittelpunkt und bringt Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um die Energiewende auf kommunaler Ebene voranzutreiben. In der Eröffnung richtet sich Speyers Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler mit einem Grußwort an die Vertreter von Kommunalversorgern und anderen Energiewende-Akteuren. Wolfgang Bühring, Geschäftsführer der Stadtwerke Speyer, schildert die aktuelle Situation und fordert neue Impulse für erneuerbare Stadtwerke. Gemeinsam mit Margit Conrad, Mitglied im Eurosolar-Vorstand und ehemalige Umweltministerin von Rheinland-Pfalz, treten die Gastgeber in diesem Frühjahr in den Dialog mit der Industrie. Uwe Liebelt, Werksleiter BASF Ludwigshafen, stellt in seiner Keynote das Konzept seines Unternehmens für klimaneutrales Wachstum vor und Britta Buchholz, Market Innovation Manager, Hitachi ABB Power Grids, präsentiert Praxisbeispiele für den Energiefluss der Zukunft. Tobias Brosze, Vorstand der Stadtwerke Mainz, findet den perfekten Mix für sektorenübergreifenden Klimaschutz vor Ort, während Arndt Müller, Vorstand der Stadtwerke Trier am Beispiel der Wasserversorgung in Trier zeigt, wie kommunale Infrastruktur mit Erneuerbaren gelingen kann. Christian Held, Partner Becker Büttner Held, spricht über die Chancen und Risiken der neuesten EnWG-Reform.
Auch stehen Quartierskonzepte und das Designetz auf der Agenda. Außerdem bietet die Online-Konferenz mit Expertencafés ihren Teilnehmern die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu setzen für die Themen Bürgerenergie, Eigenstromoptimierung oder Raumkonflikte. (co)

Weitere Informationen und Anmeldung (Deep Link)

Stichwörter: Kongresse, Messen, Eurosolar, Stadtwerke Speyer, Eurosolar-Konferenz



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

The smarter E Europe: Termin verschoben
[28.4.2021] The smarter E Europe findet mit ihren vier Energiefachmessen Intersolar Europe, ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power Europe vom 6. bis 8. Oktober als The smarter E Europe Restart 2021 auf der Messe München statt. Der Termin wurde pandemiebedingt verschoben. mehr...
The smarter E Europe findet mit ihren vier Einzelmessen vom 6. bis 8. Oktober als The smarter E Europe Restart 2021 auf der Messe München statt.
Eurosolar-Konferenz: Industriepolitik im Fokus
[21.4.2021] Industriepolitik und die Energiewende nimmt Ende April die Konferenz „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“ in den Fokus. Zum Auftakt wird Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, eine Ansprache zum Thema Klimaschutz halten. mehr...
10. Kongress Klimaneutrale Kommunen: Energiewende online beschleunigen
[16.4.2021] Der Kongress Klimaneutrale Kommunen (22.-23. April 2021, Online-Event) steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der praktischen Umsetzung und Beschleunigung der Energiewende. mehr...
Fachkongress: ZMP goes digital
[14.4.2021] Eine Plattform für den Austausch und Wissenstransfer rund um das Thema Smart Metering bietet der FNN Fachkongress ZMP – in diesem Jahr erstmals als rein virtuelle Veranstaltung. mehr...
E-world energy & water 2021: Online-Plattform zur Messe gestartet
[17.2.2021] Die Branchenleitmesse E-world energy & water hat Anfang Februar die digitale Plattform E-world Community gestartet. Nutzer können darüber Informationen austauschen, sich untereinander vernetzen und erhalten Zugriff auf ein umfangreiches digitales Vortragsprogramm. mehr...
Mit der E-world Community steht der Energiebranche ganzjährig eine digitale Austauschplattform zur Verfügung.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020

Aktuelle Meldungen