Mittwoch, 21. Februar 2024

iS Software:
Lastflüsse modellieren und berechnen


[25.5.2021] Prozesse für Redispatch 2.0 sind ab Juli in den WinEV Software-Modulen von iS Software verfügbar. Zudem können Kunden die Venios Energy Platform (VEP) als ergänzenden Baustein für Netzzustandsanalysen nutzen.

Netzzustandsanalyse: Heatmap zur Darstellung der Strombelastung im Netz. Das Einspeise-Management wird in diesem Jahr grundlegend novelliert. Dafür sind Anpassungen in den technischen und kaufmännischen Prozessen und Systemen notwendig. In den WinEV-Modulen werden nach Angaben von Anbieter iS Software die neuen kaufmännischen Prozesse im Bereich EEG-Abrechnung und Bilanzierung abgebildet und ab Juli den Kunden bereitgestellt. Zudem kooperiert iS Software mit dem IT-Unternehmen Venios, dessen Basistechnologie Venios Energy Platform (VEP) Big-Data-Analysen von Energiesystemen ermöglicht. Die Plattform könne als ergänzender Baustein für die Netzzustandsanalyse über intelligente Schnittstellen in die Komplettlösung von iS Software integriert werden.
Nach Angaben von Venios können Analysen über Erzeugung und Verbrauch vor Ort auch über Modellierungsansätze mittels sekundärer Datenquellen generiert werden. Verknüpft mit vorliegenden oder abgeleiteten Informationen zur Topologie und Ausstattung des lokalen Netzes könnten Lastflüsse modelliert und berechnet werden. „Wir erstellen quasi einen digitalen Zwilling des physikalischen Netzes“, erläutert Venios-Manager Rene Kersten. „Damit bekommen Stadtwerke ein flexibles Tool für Big-Data-Analysen zur Berechnung der Netzkapazität und zur Netzoptimierung.“
Mike Horne, Prokurist bei iS Software, ist überzeugt: „Die Einführung der Redispatch-2.0-Prozesse ist nur einer von weiteren Schritten in Richtung Digitalisierung der Netze. Gemeinsam mit Venios möchten wir unsere Kunden auf diesem Weg begleiten und eine Lösung anbieten, die bereits heute für die Herausforderungen der Zukunft konzipiert ist.“ (al)

https://www.is-software.com

Stichwörter: Informationstechnik, iS Software, Venios, Einspeise-Management, Redispatch 2.0

Bildquelle: Venios GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

NIS2-Richtlinie: Schutz vor Cyber-Kriminellen Bericht
[12.2.2024] Um den Gefahren aus dem Cyber-Raum zu begegnen hat die EU die Richtlinie NIS2 erlassen. Die Vorgaben müssen bis Mitte Oktober 2024 umgesetzt werden. Der IT-Dienstleister Axians gibt Tipps, wie Kommunen und kommunale Unternehmen jetzt vorgehen sollten. mehr...
Die EU-Richtlinie NIS2 soll die Cyber-Sicherheit erhöhen.
EU-Projekt ODEON: Nachhaltige Energiesysteme im Fokus
[5.2.2024] Das Horizon Europe Projekt ODEON zur Gestaltung der digitalen Energiewende ist jetzt gestartet. Als Projektpartner trägt Fraunhofer FOKUS zum Aufbau eines Marktplatzes für Energiedaten auf Basis der Daten-Management-Software piveau bei. mehr...
Thyssengas: Umstieg auf SAP S/4HANA
[5.2.2024] Mit Unterstützung des IT-Dienstleisters GISA hat der Fernleitungsnetzbetreiber Thyssengas jetzt erfolgreich auf die Plattform SAP S/4HANA umgestellt. Der Umstieg wurde notwendig, da der Support für die SAP Business Suite 7 Ende 2027 ausläuft. mehr...
Marktkommunikation: AS4-Protokoll kann kommen
[18.1.2024] Der flächendeckende Start der AS4-Kommunikation kann am 1. April 2024 beginnen. Die enda-Projektgruppe AS4 hat mit ihren Vorarbeiten den Weg dafür geebnet. mehr...
cortility: E-Invoicing-Lösung im SAP Store
[18.1.2024] Im überarbeiteten SAP Store bietet cortility seine E-Invoicing-Lösung an. Weitere Produkte des Karlsruher Software-Hauses sollen folgen. mehr...

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen