BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Sonntag, 23. Juni 2024

Trianel:
PV-Power am Schienenstrang


[24.10.2023] Trianel Erneuerbare Energien übernimmt den zehn Megawatt peak großen Solarpark Nauen in Brandenburg.

TEE übernimmt den zehn MWp großen Solarpark Nauen in der Nähe einer Bahnstrecke. Mit der Übernahme des Solarparks Nauen hat die Trianel Erneuerbare Energie (TEE) ihr Erneuerbaren-Portfolio um zehn Megawatt peak (MWp) erweitert und ihr Solarportfolio somit auf über 90 MWp vergrößert. Die PV-Freiflächenanlage bei Nauen ist das dritte Solarprojekt der Trianel Erneuerbare Energien in Brandenburg. „Nach der gut koordinierten Inbetriebnahme können wir mit Stolz auf einen neuen Solarpark blicken, der ein Beispiel dafür ist, wie Engagement, Team-Arbeit und Innovation zu einer umweltfreundlichen Zukunft beitragen können. Das Projekt im Havelland ist ein weiterer Schritt des Transformationsprozesses innerhalb des Energiesektors und zeigt das enorme Potenzial von Flächen in direkter Nähe zu Bahnlinien für den Ausbau erneuerbarer Energien“, kommentiert TEE-Geschäftsführer Markus Hakes.
Der Solarpark liegt rund 30 Kilometer westlich von Berlin und nahm bereits im November 2021 seinen Betrieb auf. Auf einer Fläche von circa elf Hektar erzeugen 22.464 Solarmodule jährlich rund 11,3 Millionen Kilowattstunden klimafreundlichen Strom, mit dem über 3.200 Haushalte mit einem durchschnittlichen jährlichen Stromverbrauch von 3.500 kWh versorgt werden können. Die Einspeisung in das lokale Stromnetz erfolgt durch ein eigens von Trianel errichtetes Umspannwerk. Die klimaneutrale Energieversorgung ermöglicht es, jährlich mehr als 4.900 Tonnen CO2 einzusparen.
Die Errichtung des Solarpark entlang der Schnellfahrstrecke Hannover – Berlin, die zum Gesamtnetz der Transeuropäischen Verkehrsnetze gehört, veranschaulicht eine besonders naturverträgliche Art des Zubaus von neuen Photovoltaikanlagen. (ur)

https://www.trianel-erneuerbare.de
https://www.trianel.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Trianel, Nauen, TEE

Bildquelle: Trianel

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Stadtwerke Kierspe: Neue PV-Anlage in Betrieb genommen
[19.6.2024] Die Stadtwerke Kierspe haben jetzt eine neue Photovoltaikanlage auf dem Dach des kommunalen Bauhofs installiert. Jährlich liefert sie etwa 85.000 Kilowattstunden Strom. Damit können rund 28 Haushalte ein Jahr lang versorgt werden. mehr...
Die jetzt fertiggestellte Anlage auf den Hallendächern der Stadtwerke wurde in Zusammenarbeit mit dem ortsansässigen Elektromeisterbetrieb „Fa. Elektro Gallo Meisterbetrieb“ errichtet.
Iserlohn: Neue Photovoltaikanlagen in Betrieb
[18.6.2024] In Iserlohn wurden jetzt zwei weitere Photovoltaikanlagen auf den Dächern zweier Vereinsheime installiert und in Betrieb genommen. mehr...
Auf dem Vereinsheim Kalthof in Iserlohn prangt jetzt eine neue Photovoltaikanlage.
Bonn: Beschleunigung des PV-Ausbaus
[14.6.2024] Um den Photovoltaikausbau auf städtischen Gebäuden bis 2028 deutlich zu beschleunigen, haben die Stadt Bonn und SWB Energie und Wasser jetzt eine Vereinbarung getroffen. Ziel ist es, auf allen geeigneten Dächern Photovoltaikanlagen zu installieren, um Bonn bis 2035 klimaneutral zu machen. mehr...
Auf dem mit Photovoltaik ausgestatteten Dach des Heinrich-Hertz-Europakollegs in Bonn.
Trianel: Hybridkraftwerke im Fokus
[13.6.2024] Bei neuen Photovoltaik-Freiflächenanlagen setzt Trianel auf technische Lösungen, die das Netz und das Energiesystem unterstützen. mehr...
Mit eigenen Umspannwerken bringt Trianel Energieprojekte PV-Anlagen schneller ans Netz.
Oldenburg: PV-Anlage in Betrieb genommen
[12.6.2024] Mit der Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage verfügt das in Oldenburg gelegene Quartier Helleheide jetzt über einen weiteren wichtigen Baustein. Die Anlage soll die Ladestationen der Quartiersgarage versorgen und einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der lokalen Umweltbilanz leisten. mehr...
Mitglieder von Olegeno beim Installieren der PV-Anlage auf dem Dach der Quartiersgarage in Helleheide.