Mittwoch, 21. Februar 2024

BET-Studie:
Weitblick in der Personalplanung


[9.2.2024] Eine aktuelle Studie zeigt, dass Energieversorgungsunternehmen (EVU) für die grüne und digitale Transformation nicht nur in Technologien, sondern auch in eine zukunftsorientierte Personalplanung investieren müssen.

Die grüne und digitale Transformation stellt Energieversorgungsunternehmen vor große Herausforderungen. Eine neue Kurzstudie des Beratungsunternehmens BET mit dem Titel „Das EVU 2030 – Die organisatorische Perspektive“ unterstreicht, dass neben der Finanzierung der Geschäftsfelder insbesondere die personellen Ressourcen gezielt eingesetzt werden müssen. Zur Bewältigung der internen Transformationsherausforderungen bedarf es klarer Prioritäten und eines realistischen Umsetzungsfahrplans.
Die Studie mit den Schwerpunkten „Struktur und Prozesse“, „Personal und Kultur“ sowie „Technik und IT“ zeigt auf, welcher Personalbedarf bis 2030 für ein Muster-EVU entsteht und welche Potenziale sich durch Automatisierung und Outsourcing ergeben. Aufbauend auf den Erkenntnissen einer Vorgängerstudie haben die Experten eine Personalprognose abgeleitet, die den Anpassungsbedarf an die durch die Energie- und Wärmewende erhöhten Arbeitsaufwände und veränderten Arbeitsinhalte verdeutlicht.
Anna Walter, BET-Partnerin für Organisationsentwicklung, erklärt: „Ein gemeinsames Bild, wo man im Unternehmen in der Transformation steht und wohin man will, ist die Voraussetzung, um dem Ziel einer klimaneutralen, digitalen und menschengerechten Zukunft näher zu kommen.“ Die Studie enthält Handlungsempfehlungen in sechs Schritten zur Umsetzung der internen Transformation, die von der Formulierung strategischer Prämissen bis zur Entwicklung einer agilen Umsetzungsroadmap reichen. Sie unterstreicht damit die Notwendigkeit einer strukturierten, planvollen und flexiblen Herangehensweise an die Herausforderungen der Zukunft. (al)

EVU 2030 – Die organisatorische Perspektive (Deep Link)

Stichwörter: Politik, BET,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

PPA: Lieferverträge einfach abschließen
[8.2.2024] Ein neuer Standardvertrag soll kleinen Unternehmen und Stadtwerken die Beschaffung von Ökostrom erleichtern. Der Vertrag soll die Herausforderungen beim Abschluss von Power Purchase Agreements (PPAs) minimieren. mehr...
Saarland: Auftakttreffen zur Wärmeplanung
[7.2.2024] Die Bundesregierung beabsichtigt, dem Saarland knapp sechs Millionen Euro für die Kommunale Wärmeplanung zur Verfügung zu stellen. Dies teilte der saarländische Wirtschaftsminister Jürgen Barke jetzt bei einer Auftaktveranstaltung zur Umsetzung der Kommunalen Wärmeplanung mit. mehr...
Kraftwerksstrategie: Verbände begrüßen Einigung
[6.2.2024] Die Bundesregierung hat sich auf die Förderung von wasserstofffähigen Gaskraftwerken geeinigt. Branchenverbände begrüßen die Kraftwerksstrategie, betonen aber die Bedeutung der Kraft-Wärme-Kopplung für die Energieversorgung. mehr...
Bundesregierung: Einigung bei der Kraftwerksstrategie
[5.2.2024] Die Bundesregierung hat eine neue Kraftwerksstrategie beschlossen. Damit fördert der Bund den Bau moderner, flexibler und umweltfreundlicher Kraftwerke, die auch Wasserstoff als Energieträger nutzen können. mehr...
Netzentgelte: Positive Signale für Reform
[5.2.2024] Bei einem Treffen der Bundesnetzagentur mit Branchenvertretern wurde das Eckpunktepapier zur Neuregelung der Netznutzungsentgelte grundsätzlich begrüßt. Kritikpunkte sieht der VKU jedoch insbesondere bei der Regulierungsperiode. mehr...

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
IVU Informationssysteme GmbH
22846 Norderstedt
IVU Informationssysteme GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen