Mittwoch, 27. Mai 2020

Berlin:
App zeigt Stromverbrauch


[31.10.2013] Die Smartphone App StromTicker Berlin informiert Berliner Bürger, wieviel Strom gerade in der Hauptstadt verbraucht wird.

App zeigt Stromverbrauch im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Der Software-Spezialist GreenPocket hat im Auftrag der Vattenfall-Tochter Stromnetz Berlin GmbH eine Smartphone-Applikation entwickelt, die den Berliner Bürgern das Thema Energieeffizienz näher bringen soll. Mithilfe von Grafiken und Bildern der unterschiedlichen Bezirke wird der aktuelle Stromverbrauch der Hauptstadt angezeigt. Neben der Netzauslastung zeigt die App auch die gegenwärtige Stromerzeugung sowie den Stromimport aus dem Umland an. Zudem erfahren die Berliner Bürger wie viel CO2 im Äquivalent zum verbrauchten Strom freigesetzt wird. Eine Karte mit allen 72 Berliner Umspannwerken ermöglicht ein genaues Bild der gegenwärtigen Netzauslastung. Für einen historischen Vergleich des Stromverbrauchs in Berlin sind die Verbrauchsdaten der letzten fünf Jahre in die App integriert. Nach Angaben von GreenPocket ist die App dank HTML 5 auf allen gängigen Smartphones nutzbar. (al)

StromTicker Berlin im Apple App Store (Deep Link)
StromTicker Berlin im Google Play Store (Deep Link)

Stichwörter: Informationstechnik, GreenPocket, Smartphone-App

Bildquelle: GreenPocket

Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

GISA: IT für Leipziger Wasserwerke
[26.5.2020] IT-Dienstleister GISA wird ab Herbst für vier Jahre die Betreuung der SAP-Systeme der Leipziger Wasserwerke übernehmen. Der Umzug ins GISA-Rechenzentrum ist bereits gestartet. mehr...
KW Energie: Neue Lösung für smartblock-BHKW
[15.5.2020] KW Energie entwickelte für smartblock-BHKW eine neue Online- und Cloud-Lösung. Diese ersetzt bisherige Anwendungen und weist den neuesten Stand der Sicherheitstechnik auf. mehr...
Osterholzer Stadtwerke: Mixed-Reality-Brille im Einsatz
[12.5.2020] Premiere bei den Osterholzer Stadtwerken: Dort ist jetzt die Testphase für die weltweit erste Mixed-Reality-Anwendung im Energiesektor gestartet. Die Technologie soll manuelle Schalthandlungen absichern und Dokumentationspflichten digitalisieren. mehr...
Pilotprojekt: Osterholzer Stadtwerke setzen Mixed-Reality-Brille zur Fernunterstützung von Schalthandlungen ein.
edna: Digitalisierungsschub durch Corona
[24.4.2020] Einen Aufschwung für die Digitalisierung prognostizieren zwei Drittel der im edna Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation organisierten IT-Dienstleister. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Bundesverbands zu den Auswirkungen der Corona-Krise. mehr...
450-MHz-Frequenz: Vergabe an Energiewirtschaft nötig
[21.4.2020] Auch andere Branchen sprechen sich für eine Vergabe der 450-MHz-Frequenzen an die Energie- und Wasserwirtschaft aus. Das haben die Konsultationen der Bundesregierung zum Thema ergeben. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

GreenPocket GmbH
51063 Köln
GreenPocket GmbH

Aktuelle Meldungen