Montag, 10. Dezember 2018

envia THERM:
Berichtswesen automatisiert


[19.7.2018] Eine ganzheitliche IT-Lösung für das Berichtswesen setzt das Unternehmen envia THERM jetzt ein. Gesetzlich geforderte Berichte lassen sich dank der neuen Software namens connect enlight einfach per Mausklick erstellen und übermitteln.

Betreiber dezentraler Erneuerbare-Energien-Anlagen, Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen oder Kesselanlagen müssen regelmäßig gesetzlich geforderte kaufmännische Berichte einreichen, um ihrer Auskunftspflicht gegenüber Behörden nachzukommen oder um von finanziellen Förderungen profitieren zu können.
Mithilfe einer eigens entwickelten Software für das Berichtswesen hilft envia THERM, 100-prozentiges Tochterunternehmen des Energieversorgers envia Mitteldeutsche Energie, Stadtwerken, Fernwärmeversorgern sowie Industrie- und Geschäftskunden dabei, den bürokratischen Aufwand hierfür zu verringern.
Neben grundlegenden Funktionen wie der Zählerfernauslesung automatisiert die Lösung connect enlight nach Angaben von envia THERM zum Beispiel das Ausfüllen von Formularen zur Energie- und Stromsteuererstattung. Darüber hinaus visualisiere die intelligente Software Zählerwerte für Gas, Strom und Wärme in Form von Diagrammen und Kennzahlen und erleichtere damit das Anlagen-Monitoring. Dabei unterstützt das neue Produkt alle gängigen Schnittstellen zum Anbinden von dezentralen Erzeugungsanlagen.
Wie envia THERM weiter mitteilt, ist die Lösung connect enlight im Rahmen einer Kooperation mit der Firma Kiwigrid entstanden. Mit dem Dresdner Unternehmen arbeitet die enviaM-Gruppe seit Ende 2016 an der Entwicklung eines so genannten Internet der Energie. (bs)

www.envia-therm.de
www.connect-enlight.de

Stichwörter: Informationstechnik, enviaM, Berichtswesen



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Uniper: Digital – und grüner als gedacht Bericht
[27.11.2018] Die Digitalisierung hat enorme Bedeutung für unser Geschäft, sagt Gundolf Schweppe. Bei einem Redaktionsbesuch erläutert der Uniper-Vertriebschef nicht nur die Bedeutung neuer Technologien für den Energiehandel, auch das Thema grüne Stromprodukte kommt zur Sprache. mehr...
Uniper-Vertriebschef Gundolf Schweppe.
Trianel: Ein Jahr Digital Lab
[22.11.2018] Chatbots, Robotics, Data Analytics – drei Pilotprojekte konnten bereits im Rahmen des Trianel Digital Lab erfolgreich abgeschlossen werden. Die Verantwortlichen schauen auf die ersten zwölf Monate des kommunalen Innovation Labor zurück. mehr...
EnBW: Mieterstrom effizient abrechnen
[16.11.2018] Die EnBW bietet ab sofort einen IT basierten Full-Service bei der Umsetzung von Mieterstrommodellen an. Die in den vergangenen Jahren gesammelten Praxiserfahrungen seien in die Lösung QuarterpackStart mit eingeflossen. mehr...
Auch im baden-württembergischen Backnang hat die EnBW schon ein Mieterstrommodell umgesetzt. Die Erfahrungen aus den verschiedenen Projekten flossen in die Entwicklung der Full-Service-Lösung mit ein.
CRM: Mit TINA Geschäftsprozesse optimieren Bericht
[12.11.2018] In Vorbereitung des Smart Meter Roll-outs haben die Energienetze Mittelrhein (enm) auch eine Software für das Customer Relationship Management (CRM) eingeführt. Über die Lösung TINA von Anbieter Cursor soll künftig der komplette Kundenservice gemanagt werden. mehr...
Customer-Relationship-Management-Lösung TINA: Datendrehscheibe für den Kundenservice.
Studie: Digitale Beschaffung im Aufschwung
[9.11.2018] Eine Studie im Auftrag von Uniper zeigt: Bei der Energiebeschaffung nutzen die Stadtwerke nach wie vor klassische Kanäle wie Telefon und E-Mail. Aber immer mehr Versorger kaufen über digitale Plattformen ein. mehr...

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
iS Software GmbH
93059 Regensburg
iS Software GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen