Samstag, 24. Februar 2024

Crowdfunding:
Solarpark ohne Förderung


[22.8.2019] Über die Crowdfunding-Plattform des Start-ups enyway wurde eine Freiflächen-Solaranlage mit einer Leistung von 1,3 Megawatt finanziert. Gebaut wird das Kraftwerk jetzt von BayWa r.e.

In Hecklingen (Sachsen-Anhalt) entsteht die erste Freiflächen-Solaranlage, die komplett über eine Crowdfunding-Plattform finanziert wurde. Dafür hat das Hamburger Start-up enyway im November 2018 das Produktangebot „change“ gestartet. Kern des Angebots ist laut enyway die Realisierung großer Solaranlagen mithilfe einer gemeinsamen Finanzierung durch Privatpersonen, die den erzeugten Strom selbst verbrauchen.
Im April 2019 wurde die Fundingschwelle für das Projekt erreicht. Nun wird die Freiflächen-Photovoltaikanlage vom Unternehmen BayWa r.e. errichtet. Sie umfasst eine Fläche von über 7.000 Quadratmetern und besteht aus fast 4.400 Solarmodulen. Die Gesamtleistung liegt bei 1,3 Megawatt, jährlich sollen knapp 1,3 Millionen Kilowattstunden Strom produziert werden.
enyway-Geschäftsführerin Varena Junge erklärt: „Die Realisierung von enyway change ist ein absoluter Meilenstein. Wir beweisen, dass die Energiewende wirtschaftlich ohne staatliche Subventionen möglich ist.“ BayWa-Energievorstand Matthias Taft ergänzt: „Mit dem von uns im letzten Jahr realisierten 175-MWp-Solarpark Don Rodrigo im sonnenreichen Spanien haben wir gezeigt, dass große Solarparks schon heute ohne jegliche Förderung auskommen können. Nun erbringen wir gemeinsam mit enyway den Beweis, dass mithilfe von intelligenten Beteiligungskonzepten auch kleine Projekte in Deutschland ohne Förderung umsetzbar sind.“ (al)

https://www.enyway.com

Stichwörter: Finanzierung, BayWa r.e., Crowdfunding



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzierung

Heidelberg: Bürger finanzieren grüne Wärme
[19.2.2024] Die Stadtwerke Heidelberg bieten erstmals eine Geldanlage an, mit der sich Bürgerinnen und Bürger am Ausbau der grünen Wärme beteiligen können. mehr...
Michael Teigeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie, bei der Vorstellung der Initiative „heidelberg KLIMA-INVEST“.
E.ON: Innovationfonds für die Energiewende
[1.2.2024] Investoren wollen Start-ups weltweit bei der Entwicklung digitaler Lösungen für die Energiewende unterstützen. Rund 250 Milliarden Euro sollen in einem neuen Innovationsfonds zusammenkommen. Führende Investoren sind E.ON und der Europäische Investitionsfonds. mehr...
EnBW: Bürger profitieren von Solarpark
[19.1.2024] Die Bürgerbeteiligung am Solarpark Bingen ist gestartet. Bis zu 10.000 Euro können die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde investieren. mehr...
EnBW-Solarpark in Bingen: Die Bürger der Gemeinde können sich finanziell beteiligen.
EnBW: Grüne Nachranganleihe platziert
[18.1.2024] Der Energiekonzern EnBW hat 500 Millionen Euro am Kapitalmarkt aufgenommen. Die Mittel der Nachranganleihe sollen ausschließlich für umweltfreundliche Projekte verwendet werden. mehr...
EnBW-Firmensitz in Karlsruhe: Der Energiekonzern beschafft sich eine halbe Milliarde Euro am Kapitalmarkt.
proKlima-Fonds: 25 Jahre erfolgreiche Förderung
[8.1.2024] Der enercity-Fonds proKlima feiert sein 25-jähriges Jubiläum mit einer beeindruckenden Förderbilanz. Besonders intensiv wird derzeit die Energiewende im Wärmesektor gefördert. mehr...