Mittwoch, 24. April 2024

E.ON:
Innovationfonds für die Energiewende


[1.2.2024] Investoren wollen Start-ups weltweit bei der Entwicklung digitaler Lösungen für die Energiewende unterstützen. Rund 250 Milliarden Euro sollen in einem neuen Innovationsfonds zusammenkommen. Führende Investoren sind E.ON und der Europäische Investitionsfonds.

Der Energiekonzern E.ON, der Europäische Investitionsfonds (EIF) und die Beteiligungsgesellschaft Future Energy Ventures (FEV) haben einen neuen Fonds zur Förderung von Innovationen im Bereich der Energiewende aufgelegt. Der von der FEV gemanagte Fonds hat bereits ein Volumen von 110 Millionen Euro und strebt eine Zielgröße von 250 Millionen Euro an, heißt es in einer Pressemitteilung von E.ON. Sowohl E.ON als auch der EIF beteiligen sich demnach als Lead-Investoren mit einem mittleren zweistelligen Millionenbetrag.
Der Fokus des Fonds liege auf der Unterstützung von Start-ups und Scale-ups, die digitale Lösungen für die Energiewende entwickeln und umsetzen. Der Fonds konzentriert sich auf nachhaltige Investitionen in drei Kernbereichen: Energie, Städte und Technologien der Zukunft. Mit einer durchschnittlichen Investitionsgröße von einer bis zehn Millionen Euro für Frühphasen-Investitionen strebt der Fonds 30 neue Beteiligungen in Innovationszentren in Europa, Nordamerika und dem Nahen Osten an. Zukünftige Investoren können von der Expertise der Partner im Energiesektor profitieren.
Thomas Birr, Chief Strategy and Innovation Officer bei E.ON, betonte die Bedeutung des Fonds für E.ON: „Dies ist ein Meilenstein für E.ON auf unserem Weg in die Energielandschaft der Zukunft. Der neu gegründete Fonds ist offen für externe Investoren und baut auf dem Erfolg des bestehenden Venture-Portfolios auf.“ (al)

https://www.eon.com
https://www.eif.org
https://www.fev.vc

Stichwörter: Finanzierung, E.ON, Innovationfonds



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzierung

Heidelberg: Bürger finanzieren grüne Wärme
[19.2.2024] Die Stadtwerke Heidelberg bieten erstmals eine Geldanlage an, mit der sich Bürgerinnen und Bürger am Ausbau der grünen Wärme beteiligen können. mehr...
Michael Teigeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie, bei der Vorstellung der Initiative „heidelberg KLIMA-INVEST“.
EnBW: Bürger profitieren von Solarpark
[19.1.2024] Die Bürgerbeteiligung am Solarpark Bingen ist gestartet. Bis zu 10.000 Euro können die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde investieren. mehr...
EnBW-Solarpark in Bingen: Die Bürger der Gemeinde können sich finanziell beteiligen.
EnBW: Grüne Nachranganleihe platziert
[18.1.2024] Der Energiekonzern EnBW hat 500 Millionen Euro am Kapitalmarkt aufgenommen. Die Mittel der Nachranganleihe sollen ausschließlich für umweltfreundliche Projekte verwendet werden. mehr...
EnBW-Firmensitz in Karlsruhe: Der Energiekonzern beschafft sich eine halbe Milliarde Euro am Kapitalmarkt.
proKlima-Fonds: 25 Jahre erfolgreiche Förderung
[8.1.2024] Der enercity-Fonds proKlima feiert sein 25-jähriges Jubiläum mit einer beeindruckenden Förderbilanz. Besonders intensiv wird derzeit die Energiewende im Wärmesektor gefördert. mehr...
Sachsen: Antragsstart für Förderung
[5.12.2023] In Sachsen können ab sofort Mittel nach der Förderrichtlinie Energie und Klima (FRL EuK/2023) beantragt werden. Bis zum Ende des Jahres 2027 stehen insgesamt 243 Millionen Euro zur Verfügung. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzierung:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen