Donnerstag, 1. Oktober 2020

Contracting-Preis BW 2020:
Bewerbungsphase gestartet


[24.7.2020] Die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg und der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Baden-Württemberg suchen nachhaltige Bauprojekte, die über Contracting finanziert wurden. Bewerbungen können noch bis Ende September eingereicht werden.

Zum vierten Mal loben die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW) und der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Baden-Württemberg den mit 6.000 Euro dotierten Contracting-Preis BW aus. Mit der Auszeichnung werden nachhaltige Wohnbauprojekte im Land prämiert, bei denen mit dem Finanzierungs- und Dienstleistungsinstrument Contracting überdurchschnittliche Energie-, Umwelt- oder Nachhaltigkeitsstandards umgesetzt wurden, meldet die KEA-BW. Bis einschließlich 30. September 2020 können sich institutionelle und private Bauherren, Bauträger, Projektentwickler, Energiedienstleister oder Contracting-Anbieter sowie Planer und Architekten bewerben. Mit intelligenten Energieprojekten wollen Bund und Land bis zum Jahr 2050 den Wandel hin zu einer kohlenstofffreien Wirtschaft erreichen. Das Instrument Contracting trägt laut KEA-BW zunehmend erfolgreich dazu bei, dieses Ziel zu erreichen.

Energiedienstleister als Auftragnehmer

Inzwischen würden verstärkt auch Unternehmen die Beratung und das Know-how der Landesenergieagentur nutzen. Als Auftragnehmer übernehmen Energiedienstleister (Contractoren) für die Unternehmen die Planung, Finanzierung, Realisierung und Instandhaltung der neuen energieeffizienten Anlagen. In diesem Kontext würdigt der Contracting-Preis BW 2020 sowohl fertiggestellte oder im Bau befindliche Einzelgebäude als auch Quartiersprojekte – sei es im Neubau oder in der Sanierung.
Die Jury bewertet die Projektqualität nach Kriterien wie dem Innovationsgrad der Geschäftsmodelle und der Technologien sowie der Energieeffizienz, informiert die KEA-BW. Auch die End- und Primärenergiebilanz, die Kosten, die Transparenz und die einfache Einbindung für die Nutzer seien relevant. Darüber hinaus werde auf eine gute Übertragbarkeit geachtet. Bewerbungen können ausschließlich online eingereicht werden. Über die Gewinner entscheidet die Jury Ende Oktober. Schirmherr des Wettbewerbs ist Baden-Württembergs Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Franz Untersteller. (sav)

http://www.contractingpreis-bw.de

Stichwörter: Finanzierung, Contracting



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzierung

Stadtwerke München: Solarbausteine wie warme Semmeln
[24.9.2020] Über eine Beteiligungsplattform haben die Stadtwerke München weitere „M-Solar Sonnenbausteine“ verkauft. Innerhalb einer guten halben Stunde war das Volumen von 160.000 Euro ausgeschöpft. mehr...
Die zweite Crowdfunding-Aktion der Stadtwerke München (SWM) zur Finanzierung von Photovoltaikanlagen wurde erfolgreich abgeschlossen.
Vermarktungskonzepte: Erlöse ohne Förderung Bericht
[17.3.2020] Lassen sich Erneuerbare-Energien-Anlagen auch ohne EEG-Förderung wirtschaftlich betreiben? Vor dieser Frage stehen bald viele Anlagenbesitzer. Power Purchase Agreements bieten hier Chancen, doch auch die Risiken sollten betrachtet werden. mehr...
Power Purchase Agreements können ein interessantes Geschäftsmodell sein, um eine aus der Förderung gefallene Windanlage weiter zu betreiben.
Solarenergie: Kreditprodukt für die Energiewende Bericht
[10.2.2020] In der traditionellen Energiewirtschaft sind Power Purchase Agreements fest etabliert. Bei Erneuerbare-Energien-Projekten werden sie aber bislang kaum genutzt. Das will die UmweltBank mit einem innovativen Finanzierungskonzept auf PPA-Basis ändern. mehr...
Solarpark Barth V: Bewährte Technologie, neues Finanzierungskonzept.
UmweltBank: PPA-Finanzierung für Solarpark Barth 5
[21.11.2019] Die derzeit größte Freiflächen-Solaranlage in Deutschland, die gänzlich ohne Förderung auskommt, wird mithilfe eines innovative Kreditprodukts der UmweltBank finanziert. Gebaut wird das Kraftwerk von BayWa r.e. mehr...
Der Solarpark Barth 5 westlich von Stralsund wurde von BayWa r.e. realisiert und von der UmweltBank finanziert.
Aachen: Windpark mit Bürgerbeteiligung
[8.11.2019] Ab nächstem Jahr können sich Kunden des Aachener Versorgers STAWAG finanziell am Windpark Münsterwald beteiligen. Die Laufzeit der Anlage beträgt fünf Jahre, der Zinssatz zwei Prozent pro Jahr. mehr...
Bürgerbeteiligungsprojekt Windpark Münsterwald: Zukünftig drehen sich hier sieben Windräder.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzierung:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen