Donnerstag, 9. Februar 2023

SWLB:
6,7 Millionen kWh im Jahr 2022


[19.1.2023] Die Solarthermieanlage der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim konnte im vergangenen Jahr 6,7 Millionen Kilowattstunden erzeugen.

Solarfeld am Römerhügel Die Solarthermieanlage der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) hat im vergangenen Jahr rund 6,7 Millionen Kilowattstunden (kWh) erzeugt. Wie die SWLB mitteilen, sind das 700.000 kWh mehr als im Jahr 2020.
Zur Funktionsweise der Anlage erläutern die SWLB, dass etwas mehr als 1.000 Kollektoren auf 14.800 Quadratmetern Kollektorfläche die Sonne einfangen. In den Kollektoren werde das Wärmeträgermedium, ein Wasser-Glykol-Gemisch, auf bis zu 90 Grad erhitzt. Die Wärme werde dann über einen Wärmetauscher in das Fernwärmenetz eingespeist. Entweder werde das warme Wasser im 20 Meter hohen Wärmespeicher neben dem Holzheizkraftwerk in Ludwigsburg mit einem Fassungsvermögen von fast zwei Millionen Litern Wasser – das entspreche etwa 13.333 Badewannen – gespeichert oder direkt in die Haushalte geliefert. Tagsüber könne nahezu der gesamte Wärmebedarf im SWLB-Verbundnetz durch die eingespeiste Sonnenenergie gedeckt werden. Bei starker Sonneneinstrahlung erreiche die Anlage auf Ludwigsburger und Kornwestheimer Gemarkung Rekordwerte. Der sonnenreichste Monat im Jahr 2022 sei der Juli mit über 1,2 Millionen kWh Wärmeerzeugung gewesen.
Geplant und gebaut wurde das vom Bund geförderte kommunale Klimaschutz-Modellprojekt der SWLB in den Jahren 2018 bis 2020. In nur drei Jahren Realisierungszeit sei bis Spätsommer 2022 Deutschlands größte Solarthermieanlage mit rund neun Megawatt (MW) Spitzenleistung entstanden – inklusive Wärmespeicher, fünf Kilometern Solar- und Fernwärmetrassen und dem Netzverbund von drei Fernwärme-Einzelnetzen. Die CO2-Einsparung der Anlage der Stadtwerke Ludwigsburg belaufe sich auf circa 3.700 Tonnen pro Jahr. Das entspreche einer Waldfläche von rund 470 Fußballfeldern. Rund zwei Jahre lang sei die Kollektorfläche in Schwaben die größte Anlage in Deutschland gewesen. Sie wurde im September 2022 von der rund vier Hektar großen Solarthermieanlage in Greifswald abgelöst. (th)

https://www.swlb.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, SWLB, Solarthermieanlage

Bildquelle: Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Uelzen: Sonnenstrom aus dem Knast
[25.1.2023] Auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Uelzen wurde eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern erzeugen rund 12.000 PV-Module eine maximale Leistung von 6.500 Kilowatt. mehr...
Liefert Strom: PV-Anlage auf der JVA Uelzen.
enercity: PV-Anlagen für Fertighäuser
[23.1.2023] enercity bietet SchwörerHaus-Kunden künftig Photovoltaikanlagen an. Schätzungsweise 1,5 Millionen Quadratmeter Dachfläche könnten ausgestattet werden. mehr...
enercity rüstet Einfamilienhäuser von SchwörerHaus zukünftig mit PV-Anlagen aus.
RWE: Solarstrom aus dem Revier
[20.1.2023] Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet. Rund 26.500 Solarmodule produzieren grünen Strom für mehr als 3.500 Haushalte. Ein Speicher optimiert die Solarstrom-Einspeisung. mehr...
Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet.
Baden-Württemberg: Photovoltaik-Pflicht in Kraft getreten
[17.1.2023] In Baden-Württemberg greift jetzt die vierte und letzte Stufe der Photovoltaik-Pflicht. Demnach muss bei einer grundlegenden Dachsanierung eine Photovoltaikanlage installiert werden. mehr...
Seit 1. Januar 2023 greift die Solar-Pflicht im Südwesten auch für bestehende Gebäude – wenn das Dach grundlegend saniert wird.
Straubing: Mieterstromkonzept realisiert
[13.1.2023] Den Bewohnerinnen und Bewohnern eines Gebäudekomplexes in Straubing liefern künftig vier Photovoltaikanlagen emissionsfreien Solarstrom direkt vom Dach. mehr...
Konzeptbild der Wohnanlage Antoniusberg.