Samstag, 24. Februar 2024

Stadtwerk am See:
Solaranlage in Betrieb genommen


[31.3.2023] In Überlingen ist jetzt die drittgrößte Solarthermieanlage Baden-Württembergs in Betrieb gegangen. Betreiber ist das Stadtwerk am See.

Die neue Solarthermieanlage auf dem Energiefeld Überlingen. Das Stadtwerk am See hat jetzt den Probebetrieb einer neuen Solarthermieanlage in Überlingen gestartet. Wie der Energieversorger mitteilt, besteht die Anlage aus 864 Kollektoren mit rund 4.300 Quadratmetern Fläche. Zusammen mit der komplett erneuerten Holzhackschnitzel-Heizung, zwei Erdgas-Spitzenlastkesseln und einem mobil einsetzbaren Blockheizkraftwerk für die Wintermonate bildeten sie das Herzstück der Wärmeversorgung für das Stadtquartier 2050 am Schättlisberg in Überlingen. Zwischengelagert werde die Wärme in einem Pufferspeicher mit 270 Kubikmetern Wasserinhalt – so viel wie zehn Tanklastzüge. „Damit können wir das Wohngebiet bis zu zwei Tage mit Wärme versorgen“, erklärt Sören Hilger, Projektingenieur beim Stadtwerk am See. Angaben des Stadtwerks am See zufolge handelt es sich bei der Solarthermieanlage um die die drittgrößte in Baden-Württemberg.
„Für das nachhaltige Stadtquartier am Schättlisberg ist die ökologische Wärmeversorgung, wie das Stadtwerk sie hier umsetzt, das Herzstück“, erklärt Oberbürgermeister Jan Zeitler. Im Endausbau versorge man mit der Anlage rund 750 Haushalte, und zusätzlich noch weitere öffentliche Gebäude, darunter auch die Helios Klinik.
Laut Stadtwerk am See hat die Anlage 3,1 Millionen Euro gekostet. 1.750 Tonnen CO2 werde sie künftig pro Jahr einsparen. Verteilt werde die Wärme über ein Drei-Leiter-Netz. Das Grundprinzip: Die Wärme werde zuerst – mit einer Vorlauftemperatur von rund 85 Grad – durch die konventionellen Heizkörper in den Bestandsbauten geleitet. Anschließend fließe das immer noch 55 Grad warme Wasser in die Neubauten mit ihren Flächenheizungen. Das Netz in Überlingen sei eines der ersten dieser Bauart in Baden-Württemberg.
Am 13. Mai veranstalteten die Stadtwerke einen Tag der offenen Tür, welcher der Bevölkerung Gelegenheit gibt, die Anlage zu besichtigen. (th)

https://www.stadtwerk-am-see.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Stadtwerk am See, Überlingen

Bildquelle: STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Münster: Stadtbücherei produziert eigenen Strom
[23.2.2024] In Münster ist jetzt auf der Stadtbücherei eine Photovoltaikanlage in Betrieb gegangen. Mit einer Leistung von 29 Kilowatt peak erzeugt sie jährlich rund 30.000 Kilowattstunden Strom. mehr...
Besichtigung der neuen Photovoltaikanlage auf dem Dach der Stadtbücherei Münster.
Oldenburg: Zuwachs der Solarenergie
[14.2.2024] Im vergangenen Jahr konnte die Stadt Oldenburg ihre Solarleistung weiter steigern. Der Oldenburger Solar-Check und eine Aktualisierung des Solarpotenzialkatasters sollen diesen Trend weiter unterstützen. mehr...
Die Stadt Oldenburg konnte im vergangenen Jahr den Ausbau ihrer Solarleistung weiter vorantreiben.
Rheinland-Pfalz: Leitfaden zum Ausbau der Solarenergie
[12.2.2024] Ein neuer Leitfaden des rheinland-pfälzischen Innenministeriums soll den Ausbau der Solarenergie beschleunigen. Er konzentriert sich auf die zentralen Anliegen der regionalen und kommunalen Planungs- und Projektträger in Bezug auf Freiflächen-Photovoltaikanlagen. mehr...
Baden-Württemberg: Unterstützung von PV-Förderprogramm
[7.2.2024] Mit dem Förderprogramm „Parkplatzüberdachung mit Photovoltaik“ unterstützt das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg eine effiziente Nutzung bereits versiegelter Parkplatzflächen. In einer zweiten Runde werden nun sechs weitere Investitionsprojekte zur Überdachung von bestehenden Parkplätzen mit Photovoltaikanlagen gefördert. mehr...
Mit dem Förderprogramm „Parkplatzüberdachung mit Photovoltaik“ unterstützt das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft eine effiziente Nutzung bereits versiegelter Parkplatzflächen in Baden-Württemberg.
EMB : Solarpark in Laubsdorf läuft
[5.2.2024] EMB Energie Brandenburg hat den Solarpark in Laubsdorf ans Netz gebracht. mehr...
EMB Energie Brandenburg hat den Solarpark Laubsdorf 2 in Betrieb genommen.