smartmetering

Mittwoch, 24. Juli 2019

Speyer:
Stadt und Stadtwerke digitalisieren


[13.6.2018] Während die Stadt Speyer den Aufbau des E-Governments forciert, sorgen die Stadtwerke Speyer für die notwendigen Bandbreiten in der Kommune.

Ab 1. Juli 2018 kann in Speyer die Hundesteuer online beantragt werden. Damit erweitert die rheinland-pfälzische Stadt ihr Online-Angebot bestehend aus dem Fundbüro der Stadtverwaltung, dem Traukalender des Standesamts, der Mängelmelder-App, Ticketsystemen und Bürgerservice-Angeboten. Weitere digitale Dienstleistungen befinden sich laut Speyer im Aufbau. „Mit E-Government-Angeboten der Verwaltung ist die Optimierung von Prozessen und die verstärkte Nutzung digitaler Medien verbunden“, sagt Oberbürgermeister Hansjörg Eger. „Die Serviceleistungen der Verwaltung können verbessert und die Kundenzufriedenheit gesteigert werden.“ Erfolgreich eingesetzt wurde laut der Stadt bereits das Online-Tool zur Bürgerbeteiligung, als eine Umfrage zur Ehrung von Helmut Kohl durchgeführt wurde. Wie sich der Meldung außerdem entnehmen lässt, hat Speyer für den Ausbau der Online-Verwaltung zum Jahresbeginn eine neue Stelle in der Hauptverwaltung geschaffen.
Für die notwendigen Leitungskapazitäten sorgen derweil die Stadtwerke Speyer, die am Aufbau eines WLAN-Netzes arbeiten. Bereits in den vergangenen Jahren hat der kommunale Versorger rund 130 Kilometer Glasfaserkabel verlegt, heißt es vonseiten der Stadt. Einen Schwerpunkt des Ausbaus mache die Anbindung der Schulen aus. Einen konkreten Ausbauvorschlag erwartet Speyer im Herbst 2018. Dann würden die Stadtwerke außerdem Geschäftskunden ein neues Glasfaserangebot mit Datenübertragungen von 1.000 Megabit pro Sekunde unterbreiten. Dieses Produkt werde mit weiteren IT-Services der Stadtwerke verbunden sein. (ve)

http://www.speyer.de
http://www.sws.speyer.de

Stichwörter: Breitband, Speyer, Stadtwerke Speyer



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Breitband-Ausbau: Spatenstich für die Gigabit-Gesellschaft Bericht
[23.7.2019] Schnelle Internet-Zugänge sind heute so wichtig wie die Versorgung mit Strom, Gas und Wasser. Deshalb bauen auch kommunale Unternehmen Highspeed-Netze auf. Der Bund fördert den Breitband-Ausbau mit vier Milliarden Euro. mehr...
Im Landkreis Nordwestmecklenburg wurde kürzlich die nächste Etappe des Breitband-Ausbaus in dem Bundesland mit einem symbolischen Spatenstich eingeläutet.
Glasfaserausbau: Wissenstransfer auf Augenhöhe Bericht
[24.6.2019] Für den Ausbau des Heilbronner Glasfasernetzes hat sich Energieversorger ZEAG externe Unterstützung geholt. Dank der Zusammenarbeit mit Breitband-Spezialisten konnte der Netzausbau sofort starten und ZEAG das Know-how im eigenen Haus schrittweise aufbauen. mehr...
Der Glasfaserausbau wird in Heilbronn bedarfsorientiert umgesetzt.
Stadtwerke Münster: telent unterstützt Glasfaserausbau
[7.6.2019] Die euromicron-Tochter telent liefert Systemtechnik für das Highspeed-Glasfasernetz der Stadtwerke Münster. Nach dem Abschluss der Testphase im Kreuzviertel, soll noch in diesem Jahr die zweite Ausbaustufe des Projekts starten. mehr...
Die Stadtwerke Münster bieten in Kooperation mit dem Unternehmen telent Glasfaser bis ins Haus an.
ANGA COM 2019: Netzkonzepte von telent
[28.5.2019] Das Unternehmen telent stellt auf der Messe ANGA COM Systemintegrationslösungen vor, die Kommunen, Stadtwerke und regionale Netzbetreiber beim Ausbau ihrer Breitband-Infrastruktur sowie bei der Digitalisierung von Prozessen unterstützen sollen. mehr...
Stadtwerke Osnabrück: Weiße Flecken werden geschlossen
[27.5.2019] Die Stadtwerke Osnabrück statten bislang unterversorgte Gebiete bis Ende 2021 mit einem kostenlosen Gigabitanschluss aus. mehr...
Künftig wird es auch in den Randbereichen Osnabrücks schnelles Internet geben.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen