Dienstag, 2. Juni 2020

Krailling:
BayWa versorgt Innovations Meile


[31.7.2018] Die BayWa Energie Dienstleistungs GmbH übernimmt die Nahwärmeversorgung im Gewerbegebiet der bayerischen Gemeinde Krailling.

Die BayWa Dienstleistungs GmbH betreibt nun das Kraillinger Biomasseheizwerk. Die Gemeinde Krailling hat die Nahwärmeversorgung im Gewerbegebiet Kraillinger Innovations Meile an die BayWa Energie Dienstleistungs GmbH als neuen Betreiber des Biomasseheizwerks übergeben. Die Münchner Gesellschaft hat in einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag bekommen. BayWa übernimmt damit nach eigenen Angaben die Nahwärmeversorgung für 56 Firmen, der Vertrag ist auf 20 Jahre angelegt. Vereinbart seien auch Investitionen in die Sanierung des im Jahre 1998 errichteten Heizwerks. „Damit machen wir das Heizwerk zukunftsfähig“, berichtet Carsten Schaefer, Geschäftsführer der BayWa Energie Dienstleistungs GmbH.
Das Biomasseheizwerk verfügt aktuell über eine Leistung von 2.000 Kilowatt und wird mit naturbelassenen Holzhackschnitzeln befeuert. Für Spitzenlasten steht ein weiterer Reservekessel auf Heizölbasis zur Verfügung. Die Wärme wird über ein 2,8 Kilometer langes Nahwärmenetz an 56 Verbrauchsstellen mit einer kumulierten Anschlussleistung von etwa 4.800 Kilowatt verteilt. Der Wärmeabsatz im Jahr liege bei rund 4.800 Megawattstunden, berichtet BayWa. Im Jahr 2019 sollen umfangreiche Sanierungs- und Erweiterungsbauten realisiert werden – vorbehaltlich der Genehmigung nach Bundesimmissionsschutzgesetz durch die zuständige Behörde. Komplett erneuert werden sollen die beiden Biomassekessel mit einer Leistung von dann jeweils 850 Kilowatt sowie die Fördertechnik für den Brennstoff. Der Umbau wird parallel zum laufenden Betrieb voraussichtlich in der Zeit von Frühsommer bis Oktober erfolgen. „Einschränkungen bei der Wärmelieferung wird es durch die Baumaßnahmen nicht geben“, versichert Schaefer. (sav)

http://www.krailling.de
http://www.baywa.de

Stichwörter: Fernwärme, Krailling

Bildquelle: BayWa

Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fernwärme

Hannover: Aus Klärschlamm wird grüne Wärme
[28.5.2020] Die Stadt Hannover hat enercity den Auftrag zur Verwertung ihres Klärschlamms erteilt. Der Energiedienstleister wird daraus grüne Wärme für bis zu 15.000 Bürger erzeugen. mehr...
In dieser Anlage wird enercity den Klärschlamm aus Hannover verwerten.
Breites Bündnis: Mehr Schwung für die Wärmewende
[14.5.2020] Ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, Verbänden, Genossenschaften und Klimaschutzorganisationen fordert ein konjunkturstimulierendes Förderprogramm für grüne Wärmenetze. mehr...
Solarthermie kann auch als Quelle für ein Wärmenetz dienen, wie hier in Berlin.
E.ON: CO2-arme Wärme für Quartiere
[5.5.2020] Ein E.ON-Projekt zur CO2-armen Wärmeversorgung von Stadtquartieren mittels Niedertemperaturnetzen ist als Reallabor der Energiewende ausgezeichnet worden. Das Modellprojekt soll jetzt in Städten an Rhein und Ruhr starten. mehr...
Friedrichshafen: Grüne Wärme für ganzen Stadtteil
[7.4.2020] Das Stadtwerk am See installiert in Friedrichshafen ein neues Nahwärmenetz. Gespeist wird es durch Industrie-Abwärme. Im Zuge der Leitungsarbeiten werden auch andere Netze ertüchtigt. mehr...
enercity: Grüne Wärme für Schlei-Terrassen
[6.4.2020] Die Schlei-Terrassen in Kappeln werden künftig mit grüner Wärme versorgt. Das Konzept stammt vom Unternehmen enercity contracting, das dafür ein vorhandenes Wärmenetz erweitert. mehr...
Blick über die Promenade zum Yachthafen der Schlei-Terrassen, die zukünftig mit grüner Wärme versorgt werden.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fernwärme:
Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen