BDEW

Dienstag, 21. Mai 2019

Krailling:
BayWa versorgt Innovations Meile


[31.7.2018] Die BayWa Energie Dienstleistungs GmbH übernimmt die Nahwärmeversorgung im Gewerbegebiet der bayerischen Gemeinde Krailling.

Die BayWa Dienstleistungs GmbH betreibt nun das Kraillinger Biomasseheizwerk. Die Gemeinde Krailling hat die Nahwärmeversorgung im Gewerbegebiet Kraillinger Innovations Meile an die BayWa Energie Dienstleistungs GmbH als neuen Betreiber des Biomasseheizwerks übergeben. Die Münchner Gesellschaft hat in einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag bekommen. BayWa übernimmt damit nach eigenen Angaben die Nahwärmeversorgung für 56 Firmen, der Vertrag ist auf 20 Jahre angelegt. Vereinbart seien auch Investitionen in die Sanierung des im Jahre 1998 errichteten Heizwerks. „Damit machen wir das Heizwerk zukunftsfähig“, berichtet Carsten Schaefer, Geschäftsführer der BayWa Energie Dienstleistungs GmbH.
Das Biomasseheizwerk verfügt aktuell über eine Leistung von 2.000 Kilowatt und wird mit naturbelassenen Holzhackschnitzeln befeuert. Für Spitzenlasten steht ein weiterer Reservekessel auf Heizölbasis zur Verfügung. Die Wärme wird über ein 2,8 Kilometer langes Nahwärmenetz an 56 Verbrauchsstellen mit einer kumulierten Anschlussleistung von etwa 4.800 Kilowatt verteilt. Der Wärmeabsatz im Jahr liege bei rund 4.800 Megawattstunden, berichtet BayWa. Im Jahr 2019 sollen umfangreiche Sanierungs- und Erweiterungsbauten realisiert werden – vorbehaltlich der Genehmigung nach Bundesimmissionsschutzgesetz durch die zuständige Behörde. Komplett erneuert werden sollen die beiden Biomassekessel mit einer Leistung von dann jeweils 850 Kilowatt sowie die Fördertechnik für den Brennstoff. Der Umbau wird parallel zum laufenden Betrieb voraussichtlich in der Zeit von Frühsommer bis Oktober erfolgen. „Einschränkungen bei der Wärmelieferung wird es durch die Baumaßnahmen nicht geben“, versichert Schaefer. (sav)

http://www.krailling.de
http://www.baywa.de

Stichwörter: Fernwärme, Krailling

Bildquelle: BayWa

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fernwärme

Stuttgart: Modernes Heizkraftwerk eingeweiht
[9.5.2019] Im Stuttgarter Stadtteil Gaisburg hat Energieversorger EnBW ein modernes Gasheizkraftwerk offiziell in Betrieb genommen. Es ersetzt ein altes Steinkohlekraftwerk und trägt damit zum Erreichen der Klimaschutzziele in der baden-württembergischen Landeshauptstadt bei. mehr...
Neues Heizkraftwerk in Stuttgart-Gaisburg eingeweiht.
Wärmenetze: Von Dänemark lernen
[25.4.2019] Bei einer Exkursion der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg nach Dänemark erfahren die Teilnehmer, wie der Aufbau von Wärmenetzen gelingen kann. mehr...
Solarwärmeanlage. Dänemark ist Vorreiter beim Ausbau von regenerativen Wärmenetzen.
FH Münster: Projekt WiEfm 2.0 gestartet
[24.4.2019] Die Version 2.0 des Vorhabens „Wärme in der Euregio fokussieren und modernisieren“ (WiEfm) startet die FH Münster. Dabei sollen unter anderem Tools entwickelt werden, um die Wärmewende mithilfe von Augmented und Virtual Reality greifbar zu machen. mehr...
Kooperationspartner starten die „TaskForce Wärme – WiEfm 2.0“ an der FH Münster.
Stadtwerke Gießen: Heizkraftwerk setzt Maßstäbe
[16.4.2019] Ein neues Heizkraftwerk haben die Stadtwerke Gießen eingeweiht. Die zweite Thermische Reststoffbehandlungs- und Energieverwertungsanlage (TREA 2) wird künftig bis zu neun Prozent des Jahresbedarfs der Gießener Fernwärmekunden decken und Strom für 10.000 Haushalte liefern. mehr...
Mit der TREA 2 wurde jetzt Gießens modernstes Kraftwerk offiziell eingeweiht.
MVV / Stadtwerke Heidelberg: Fernwärme-Gesellschaft gegründet
[14.3.2019] Um grüne Wärme und damit den Klimaschutz voranzubringen, gründen MVV Energie und die Stadtwerke Heidelberg eine gemeinsame Fernwärme-Gesellschaft für die Metropolregion Rhein-Neckar. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fernwärme:
Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH

Aktuelle Meldungen