Donnerstag, 5. Dezember 2019

Uniper:
Wasserkraftwerk liefert Primärregelleistung


[24.5.2019] Das Unternehmen Uniper baut seinen Regelenergiepool aus: Das Wasserkraftwerk des Energieversorgers BIGGE Energie aus dem Sauerland liefert nun zusätzlich bis zu drei Megawatt an Primärregelleistung.

Mit über zwei Gigawatt installierter Leistung zählt Uniper nach eigenen Angaben zu den größten Betreibern von Wasserkraftwerken in Deutschland. Seine Erfahrung mit Regelenergie aus Wasser hat der Energiekonzern nun nach eigenen Angaben genutzt, um gemeinsam mit der BIGGE Energie ein individuell optimiertes Vermarktungsmodell zu entwickeln, das auch Wünsche und Restriktionen – wie eine zeitanteilige Vermarktung – berücksichtigt.
Um das Wasserkraftwerk des sauerländischen Versorgers an der Biggetalsperre für den Regelenergiemarkt zu präqualifizieren, hat Uniper es in den eigenen Regelenergiepool aufgenommen. Auch die technische Anbindung und Umsetzung haben die Experten von Uniper für den regionalen Energieversorger übernommen. Neben regenerativ erzeugter Energie liefere das Biggekraftwerk nun auch bis zu drei Megawatt (MW) an Primärregelleistung. Durch die schnelle Reaktionszeit und ein Stauvolumen von 150 Millionen Kubikmetern unterstütze das Speicherkraftwerk die Netzstabilität.
„Uniper ermöglicht uns mit diesem Konzept die Teilnahme am Regelenergiemarkt. So können wir einen Beitrag zur regionalen und überregionalen Netzstabilität leisten, attraktive Zusatzerlöse erschließen und dennoch unserem Fokus auf grüne Energie und Nachhaltigkeit für die Biggeregion treu bleiben“, erläutert Roland Schwarzkopf, Geschäftsführer von BIGGE Energie.
Insgesamt werden im Biggekraftwerk jährlich durchschnittlich über 23 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugt. (bs)

https://www.uniper.energy/de
https://www.bigge-energie.de

Stichwörter: Wasserkraft, Uniper, BIGGE Energie



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wasserkraft

Österreich: Murkraftwerk Graz in Betrieb
[14.10.2019] Rund 80 Millionen Euro hat Energie Steiermark in das Murkraftwerk Graz investiert. Jetzt ist das Wasserkraftwerk mit einer Leistung von fast 18 Megawatt in Betrieb gegangen. mehr...
Rund 80 Millionen Euro hat Energie Steiermark in das Murkraftwerk Graz investiert.
RENEXPO Interhydro 2019: Mehr Rückhalt für die Wasserkraft
[14.10.2019] Anlässlich der RENEXPO Interhydro Ende November appellieren deutsche und österreichische Wasserkraftverbände an die Politik und fordern deutlich mehr Rückhalt. mehr...
Die Fachmesse RENEXPO Interhydro lädt die Wasserkraftbranche zur Diskussion und Information nach Salzburg ein.
Hydropower 4.0: Das digitale Kraftwerk Bericht
[2.9.2019] Mit dem Innovationsprogramm Hydropower 4.0 will das Unternehmen Verbund Erzeugungsanlagen in Zukunft noch sicherer und effizienter machen. Das erste digitale Wasserkraftwerk steht in der Steiermark. mehr...
Murkraftwerk Rabenstein: Erstes digitalisiertes Wasserkraftwerk von Verbund.
Studie : Energiequellen ausschöpfen Bericht
[7.8.2019] Kleine Wasserkraftwerke erzeugen dezentral Energie, mit geringen Netzverlusten und bei hoher Akzeptanz seitens der Bürger. Sie können dabei das Gesamtnetz stabilisieren und zum Naturschutz vor Ort beitragen – sofern die Politik für die passenden Rahmenbedingungen sorgt. mehr...
Politik sollte der Wasserkraft mehr Wertschätzung entgegenbringen.
RENEXPO Interhydro 2019: Neue Entwicklungen in der Wasserkraft
[26.7.2019] E-Mobility, Sektorkopplung, Blockchain – die RENEXPO Interhydro informiert Ende November im Messezentrum Salzburg über Innovationen, neue Geschäftsmodelle und die Rolle der Wasserkraft im zukünftigen Energiesystem. mehr...
Die RENEXPO Interhydro präsentiert Ende November Neuheiten rund um die Wasserkraft.

Suchen...

 Anzeige

e-world

 Anzeige

Aktuelle Meldungen