Sonntag, 16. Juni 2019

Stadtwerke Frankfurt (Oder):
Speicher für die Spitzenlast


[24.5.2019] Rund sechs Millionen Euro investieren die Stadtwerke Frankfurt (Oder) in den Bau eines Wärmespeichers. Das Projekt ist Teil der umfassenden Modernisierung eines Heizkraftwerks.

Im Zuge der Modernisierung ihres Heizkraftwerks (wir berichteten) planen die Stadtwerke Frankfurt (Oder) den Bau eines Wärmespeichers. Den Auftrag dazu hat nun die Firma Kraftanlagen München erhalten. Das Unternehmen liefert auch die Anlagentechnik für ein Pumpenhaus zum Be- und Entladen des Wärmespeichers. Der Wärmespeicher soll die optimale Fahrweise der Frankfurter Erzeugungsanlagen wesentlich unterstützen. Bei schwacher Fernwärmelast wird der Wärmespeicher mit fast 100 Grad heißem Wasser beladen. Diese Reserve wird bei Spitzenlast ins Fernwärmenetz eingespeist. Die rund sechs Millionen Euro teure Investition wird nach Angaben der Stadtwerke teilweise mit Mitteln des Bundes für umweltfreundliche KWK-Anlagen gefördert. Die Inbetriebnahme des Wärmespeichers ist für November 2020 geplant. (al)

https://www.stadtwerke-ffo.de

Stichwörter: Energiespeicher, Stadtwerke Frankfurt (Oder)



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

Stadtwerke München: Batterie am Heizwerk
[12.6.2019] Am Heizwerk Freiham der Stadtwerke München ist ein Energiespeicher in Betrieb gegangen. Die Anlage erbringt Primärregelleistung und kann als Quartiersspeicher dienen. mehr...
Der Batteriespeicher Freiham erbringt Primärregelleistung und kann als Quartiersspeicher dienen.
EnBW/ VIW: Obervermunt II in Betrieb
[12.6.2019] Mit dem Pumpspeicherwerk Obervermunt II im österreichischen Montafon ist ein weiteres gemeinsames Projekt der EnBW Energie Baden-Württemberg und der Vorarlberger Illwerke (VIW) realisiert worden. mehr...
STEAG: SteadyWind-Prototyp in Ullersdorf
[20.5.2019] Mit dem Projekt SteadyWind im Windpark Ullersdorf beteiligt sich das Unternehmen STEAG gemeinsam mit Partnern am Ideenwettbewerb „Reallabor der Energiewende“ des Bundeswirtschaftsministeriums. mehr...
STEAG-Windpark Ullersdorf soll zum Reallabor der Energiewende werden.
Schwerin: Erfolgreicher Schwarzstart
[17.5.2019] Der Energieversorger WEMAG ist dem Ziel, ein innovatives Schwarzstartkonzept zur Marktreife zu bringen, einen großen Schritt näher gekommen. Der Versuch, ein Stromnetz nach Totalausfall dank intelligenter Software und unter Einbeziehung einer Erneuerbare-Energien-Anlage wiederaufzubauen, verlief erfolgreich. mehr...
Schwerin: Schwarzstartversuch unter Einbezug einer EE-Anlage und von simulierten Verbrauchern verlief erfolgreich.
Freiburg im Breisgau: Groß-Batteriespeicher im Test
[16.5.2019] Um die Integration erneuerbarer Energien ins bestehende Stromnetz zu verbessern, hat das Unternehmen badenova in Freiburg-Opfingen jetzt einen Groß-Batteriespeicher in Betrieb genommen. mehr...
Inbetriebnahme des neuen Batteriespeichers in Freiburg-Opfingen.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energiespeicher:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen