Donnerstag, 14. November 2019

StadtwerkeForum 2019:
Neue Geschäftsmodelle erarbeiten


[16.10.2019] Flexibel, innovativ und kundenorientiert diese Eigenschaften sollte das Stadtwerk der Zukunft haben. Wie ein solches Stadtwerk entwickelt werden kann, möchten die Referenten des StadtwerkeForums Anfang November zeigen.

Der Veranstalter MCC – Management Center of Competence lädt am 7. und 8. November 2019 zum 11. StadtwerkeForum nach Köln ein. Das Fachforum informiert zu Neuerungen, wichtigen Änderungen und neuen Geschäftsmodellen rund um das Stadtwerk der Zukunft, das laut MCC flexibel, innovativ und kundenorientiert sein sollte. Die Referenten des ersten Tages beschäftigen sich mit rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen, dem digitalen Stadtwerk, dem Stadtwerk 2020, dem öffentlichen Nahverkehr, der Mobilität und einer intelligenten Netzinfrastruktur. Im Themenblock „Das Stadtwerk 2020: Produktentwicklung, Energiedienstleistungen, Innovationsmanagement, Unternehmensentwicklung“, sind vier Vorträge vorgesehen. Unter anderem wird Robert Grüneis, Geschäftsführer des Unternehmens Aspern Smart City Research über die Forschung für die kommunale Energiezukunft am Beispiel der Seestadt Aspern in Österreich sprechen. „Connected.Essen – Die Rolle der Stadtwerke in der Smart City“ heißt der Vortrag von Lars Martin Klieve, Vorstand der Stadtwerke Essen. Eine Diskussionsrunde zum Stadtwerk 2020 beschließt den Themenblock. Auch zum Thema „Intelligente Netzinfrastruktur“ stehen die Referenten Rede und Antwort. Durch die Diskussionsrunden haben die Zuhörer die Möglichkeit, das Fachforum inhaltlich mitzugestalten und direkt mit den Experten in Kontakt zu treten, informiert MCC.
Der zweite Tag beginnt mit einer Keynote von Mathias Timm, Leiter KMU-Vertretung des BDEW zum Thema „Im Zeitalter von Erneuerbaren Energien, Digitalisierung & E-Mobility: Aktuelle Chancen und Herausforderungen für Stadtwerke“. Im Anschluss stehen das Human Resource Management und die „Schöne neue Welt der Kundenzentrierung“ im Mittelpunkt. An beiden Tagen können die Teilnehmer auch die begleitende Fachausstellung besuchen. (sav)

https://mccstadtwerkeforum.de

Stichwörter: Smart City, StadtwerkeForum 2019, Klimaschutz



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City

Studie: 35 Smart-City-Projekte ausgewertet
[12.11.2019] Die aktuelle Studie „Aufbruch in eine smarte Zukunft" stellt Handlungsempfehlungen von 35 Smart-City-Pionieren vor. Erstellt wurde sie vom BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung im Auftrag des Verbands kommunaler Unternehmen. mehr...
Braunschweig: Agentur für Digitalisierung Bericht
[7.11.2019] Mit einer eigens gegründeten Digitalisierungsagentur unterstützt der Braunschweiger Energieversorger BS Energy die Stadt auf ihrem Weg zur Smart City. An dem Start-up beteiligt ist auch der Stadtwerke-Verbund Thüga. mehr...
Dortmund: Daten-Management-Tochter gegründet
[29.10.2019] Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung hat mit DOdata eine Tochtergesellschaft gegründet, die individuelle Smart-City-Lösungen anbieten soll. mehr...
Wolfsburg: LoRaWAN im Test Bericht
[23.10.2019] Verschiedene Versuche zum Einsatz der LoRaWAN-Technologie hat die Stadt Wolfsburg gemeinsam mit den Stadtwerken und deren Telekommunikationstochter WOBCOM gestartet. mehr...
Wolfsburg: Stadt und Stadtwerke testen LoRaWAN-Technologie.
evm: Kommunen punkten bei Smart City
[16.10.2019] Wassenach, Mayen, Rheinbrohl und die Verwaltungsgemeinschaft Gerolstein sichern sich Fördermittel des Koblenzer Energiedienstleisters evm in Höhe von 20.000 Euro. Sie hatten gute Ideen zum Thema Smart City. mehr...
Christian Schröder (4. von links) gratulierte den Gewinnern des Smart-City-Wettbewerbs.

Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für stadt+werk-Leser:
SCW-K21
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH
GreenPocket GmbH
51063 Köln
GreenPocket GmbH

Aktuelle Meldungen