Donnerstag, 13. Mai 2021

Berliner Stadtwerke:
Ökostrom für die Hauptstadt


[12.3.2021] Die Berliner Stadtwerke haben einen neuen Windpark in Betrieb genommen und damit ihre Erzeugungskapazität aus Windkraft mehr als verdoppelt.

Nach knapp fünfmonatiger Montagezeit steht der Windpark der Berliner Stadtwerke bei Albertshof. Der neun Anlagen umfassende Windpark der Berliner Stadtwerke bei Albertshof unweit von Bernau im Nordosten der Hauptstadt ist fertiggestellt. Nach knapp fünfmonatiger Montagezeit stehen die bis zu 212 Meter hohen Anlagen, die Leistung liegt bei über 30 Megawatt (MW), teilt der Versorger mit. Fast 40 Millionen Euro haben die Berliner Stadtwerke investiert und damit ihre Windanlagenkapazitäten mehr als verdoppelt. Mit nun 13 eigenen Windrädern sowie einer Beteiligung an einem Windpark verfüge das landeseigene Berliner Energieunternehmen jetzt über 51 MW Windleistung.
Kerstin Busch, Geschäftsführerin der Berliner Stadtwerke, erklärt: „Wir erzeugen hier allein mit den neun Albertshofer Anlagen Ökostrom für fast 31.000 Haushalte und erleichtern damit den CO2-Fußabdruck um 30.000 Jahrestonnen.“ Windenergie sei ein zentraler Baustein des Energieerzeugungskonzepts der Berliner Stadtwerke. Künftig wolle das Unternehmen vor allem auf Repowering, also auf den Anlagenneubau auf Standorten alter, aus der EEG-Förderung gefallener Windräder setzen. (al)

https://berlinerstadtwerke.de

Stichwörter: Windenergie, Berliner Stadtwerke

Bildquelle: Benjamin Pritzkuleit

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

SachsenEnergie: Windpionier übernommen
[26.4.2021] SachsenEnergie erwirbt den sächsischen Windpionier Energieanlagen Frank Bündig. Damit treibt das Unternehmen seine Investitionen in Windenergie voran. mehr...
Blick auf den Windpark Streumen.
Haurup: Grüne Moleküle für das Gasnetz
[23.4.2021] Am Standort Haurup wird überschüssiger Windstrom jetzt von einem Elektrolyseur in Wasserstoff umgewandelt. Der wiederum kann in das Gasnetz eingespeist werden. mehr...
Windgas-Elektrolyseur in Haurup.
Wind-Ausschreibungen: Für Altanlagen kaum praxistauglich
[21.4.2021] Die neuen Zuschläge für Windkraftanlagen an Land lassen den Bundesverband WindEnergie an der Praxistauglichkeit dieses Vorgehens für Bestandsanlagen zweifeln. mehr...
Badenova: Strom aus der Region
[20.4.2021] Badenova bietet erstmals ein reines Regionalstromprodukt an. Der Strom stammt aus dem Windpark Hohenlochen im Schwarzwald, verfügbar ist er im Umkreis von 50 Kilometern. mehr...
Im Umkreis des Windparks Hohenlohe im Schwarzwald können Badenova-Kunden nun regionalen Strom beziehen.
Husum Wind 2021: Windwasserstoff als Schwerpunkt
[20.4.2021] Windwasserstoff ist das Schwerpunktthema der Husum Wind 2021. Auf der Sonderfläche Offshore & Green Hydrogen geht es in die Vermarktung. Zudem wird die Nationale H2.0-Konferenz erstmalig am Messevortag stattfinden. mehr...
Windwasserstoff ist das Schwerpunktthema der Husum Wind 2021.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen