Sonntag, 25. Februar 2024

2G Energy/Prodeval:
Gemeinsam für besseres Biomethan


[6.5.2022] 2G Energy und Prodeval wollen eine Zusammenarbeit bei der Vermarktung von effizienten Lösungen für die Biomethanproduktion starten.

Biogas-BHKW steigern die Effizienz bei der Biomethanproduktion. Mit dem Ziel, weltweit die effiziente Biomethanproduktion weiter auszubauen, bündeln das französische Unternehmen Prodeval und 2G Energy ihre Stärken und Expertise. Das teilen beide Unternehmen mit. Durch die Partnerschaft können Betreibern von bestehenden Biogasanlagen Optionen für einen lukrativen Weiterbetrieb ihrer Anlagen nach Beendigung von Förderzeiträumen angeboten werden. Gleichzeitig wird der CO2-Fußabdruck im Prozess gesenkt, da vermehrt hocheffiziente BHKW aus dem Hause 2G für die Biomethanproduktion eingesetzt werden. Um dem wachsenden Bedarf nach regenerativen Gasen nachzukommen, kommt der Produktion von Biomethan in den nächsten Jahren eine Schlüsselrolle zu. Allerdings entsteht bei der Umwandlung von Biogas zu Biomethan ein hoher Strom- und Wärmebedarf, den es möglichst effizient zu decken gilt. Durch den Einsatz eines 2G-Biogas-BHKW kann der Prozess vollständig mit Eigenstrom gedeckt werden und verschafft Betreibern bei weiter steigenden Stromkosten somit Unabhängigkeit.
Ein weiteres Ziel der Partnerschaft besteht in der Entwicklung von Systemen, die die CO2-Intensität der Biomethanproduktion reduziert. Durch Strombezug aus dem Netz entfällt immer noch ein hoher Anteil auf fossile Energieträger, die somit indirekt in die Bilanz der Biomethanproduktion eingerechnet werden müssen. Durch die Kombination mit einem Biogas BHKW werden somit nicht nur Energiekosten gesenkt, sondern auch CO2 Emissionen im Gesamtsystem deutlich reduziert. Neben den Einsparungen sorgt das Gesamtsystem darüber hinaus für Sicherheit und Netzstabilität besonders in Zeiten mit hohem Energiebedarf im Netz. Somit können in der Gesamtbetrachtung wirtschaftliche Nachhaltigkeit und Versorgungssicherheit in Einklang gebracht werden, sodass die deutsch-französische Partnerschaft einen wichtigen Beitrag für das Energiesystem der Zukunft leistet. Neben den großen Biogasmärkten Frankreich, Italien und Deutschland gilt die Partnerschaft für alle weiteren internationalen biogas- und biomethanrelevanten Märkte. Eine lokale Exklusivität besteht nicht. „Aufgrund des Wegfalls von fossil betriebener Kraftwerksleistung benötigen wir nach Bedarf arbeitende hochdynamische und hocheffiziente Kraftwerke, die mit grünem Gas und somit klimaneutral zu betreiben sind, um eine nachhaltige Versorgungssicherheit zu gewährleisten“, erklärt Christian Grotholt, CEO von 2G Energy. (ur)

https://www.2-g.de
https://www.prodeval.com

Stichwörter: Bioenergie, 2G Energy, Prodeval, BHKW, Biomethan

Bildquelle: 2G Energy

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

Kraftwerksstrategie: Biogas statt Gaskraftwerke
[23.2.2024] Bestehende Biogasanlagen können den Bau neuer Gaskraftwerke überflüssig machen, so der Fachverband Biogas. Das spart Zeit und Geld, bringt Wärme in die Kommunen und ist klimafreundlich. mehr...
Der Fachverband Biogas fordert, die bestehenden Biogasanlagen in die Kraftwerkstrategie aufzunehmen
Schleswig-Holstein: Projekt zur KI in Biogasanlagen
[23.2.2024] Den Einsatz von Künstlicher Intelligenz zur Steuerung von Biogasanlagen hat sich das Unternehmen Agrarservice Lass zur Aufgabe gemacht. Hierfür hat das Unternehmen jetzt einen Förderbescheid des Landes Schleswig-Holstein erhalten. mehr...
BBE: Kontroverse um Biomassestrategie
[14.2.2024] Die geplante nationale Biomassestrategie der Bundesregierung stößt auf Kritik. Der Bundesverband Bioenergie befürchtet, dass die Strategie an alten Problemen scheitert und fordert eine Überarbeitung, um echten Klimaschutz im Verkehr zu ermöglichen. mehr...
Baden-Württemberg: Unterschätzte erneuerbare Energie
[16.1.2024] Die Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg fordert mehr Unterstützung für Biogas durch die Landespolitik. mehr...
Über 1.000 Biogasanlagen in Baden-Württemberg tragen mit etwa fünf Prozent zur Bruttostromerzeugung bei.
Himmelkron: Bio-LNG-Tankstelle eröffnet
[9.1.2024] In der Nähe von Bayreuth, in der Gemeinde Himmelkron, hat das Unternehmen Rolande jetzt eine neue Bio-LNG-Tankstelle eröffnet. mehr...
In der Nähe von Bayreuth, in der Gemeinde Himmelkron, hat das Unternehmen Rolande jetzt eine neue Bio-LNG-Tankstelle eröffnet.

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen

Aktuelle Meldungen