Samstag, 28. Januar 2023

Umfrage:
Steigende Heizkosten erwartet


[11.12.2013] Mehr als die Hälfte der Deutschen glaubt, dass die Heizkosten im nächsten Jahr um bis zu zehn Prozent steigen. Zu diesem Ergebnis gelangt das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid in einer repräsentative Umfrage.

Die Mehrheit der Deutschen glaubt, dass im kommenden Jahr die Heizkosten weiter steigen werden. Die Verbraucher in Deutschland blicken skeptisch in die Zukunft. Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes TNS Emnid glaubt mehr als Hälfte der Deutschen, dass die Heizkosten im nächsten Jahr ansteigen werden. Rund ein Drittel der Befragten rechne mit einer Erhöhungen von mehr als zehn Prozent. Zwölf Prozent der Befragten erwarten, dass die Kosten um mehr als 20 Prozent steigen. Sollten die Heizkosten steigen, dann können sich 46 Prozent der Befragten vorstellen, den Energieträger zu wechseln oder mit dem Hauseigentümer über einen Wechsel zu sprechen. Weniger heizen sei für 42 Prozent der Studienteilnehmer eine Überlegung wert. Für die Umfrage sind im Oktober 2013 insgesamt 507 Personen befragt worden. Auftraggeber ist der Flüssiggasversorger Primagas. (ma)

http://www.primagas.de

Stichwörter: Erdgas, Primagas, Finanzierung, Studie, TNS Emnid

Bildquelle: Daniel Gast / pixelio

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

Baden-Württemberg: Biogas statt Erdgas
[10.10.2022] Biogasanlagen im Südwesten könnten durch Leistungssteigerung dank flexibler Einsatzzeiten Erdgas in Teilen schnell ersetzen, so eine Berechnung der Plattform EE BW. mehr...
enervis: Atomkraft spart Gas
[30.9.2022] Nach einer enervis-Studie erhöht der AKW-Weiterbetrieb die Versorgungssicherheit und reduziert den Gasverbrauch. mehr...
EWI-Studie: Erdgas aus den USA muss es richten
[23.9.2022] Eine EWI-Studie betrachtet die Folgen ausbleibender Gasmengen aus Russland auf die globalen Gasmärkte bis 2030. Flüssigerdgas aus den USA hat demnach das größte Potenzial für Lieferungen nach Europa. mehr...
LNG-Terminal (3D-Darstellung): Vor allem die USA werden Flüssiggas nach Europa liefern.
Hamm: Gaskraftwerk erhält Leistungs-Upgrade
[2.9.2022] Das Trianel Gaskraftwerk in Hamm wird nach 15 Jahren Betrieb jetzt technisch überprüft. Im Zuge der Revision soll die Leistung des Kraftwerks gesteigert und am Einsatz von Wasserstoff gearbeitet werden. mehr...
Das Trianel Gaskraftwerk in Hamm wird jetzt einer Revision unterzogen.
Brunsbüttel: Zeitplan für Flüssiggasterminal steht
[25.7.2022] Im Elbehafen Brunsbüttel in Schleswig-Holstein wird künftig ein schwimmendes Flüssiggasterminal dazu beitragen, die Gasversorgung in Deutschland zu sichern. Bereits zum Jahreswechsel 2022/2023 soll es den Betrieb aufnehmen. 
  mehr...
Der Brunsbütteler Elbehafen wird zum Standort für ein schwimmendes Flüssiggasterminal.

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Erdgas:
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen