Freitag, 6. Dezember 2019

Stadtwerke Rüsselsheim:
Facebook Chat-Bot antwortet


[10.5.2017] Einen Facebook Chat-Bot, der die passenden Antworten liefert, testen momentan die Stadtwerke Rüsselsheim. Der Bot ist zunächst nur auf Fragen rund um den Auftritt der Stadtwerke auf dem Hessentag programmiert.

Die Stadtwerke Rüsselsheim testen einen Chat-Bot für Facebook. Ein solches Programm chattet mit Facebook-Nutzern und beantwortet ihre Fragen automatisch. „Chat-Bots sind eine spannende Möglichkeit, unseren Kundenservice noch weiter zu optimieren“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Peter Scheerer. „So könnten zum Beispiel Kunden, die eine Frage an uns haben, in Sekundenschnelle eine Antwort erhalten.“ Der Chat-Bot soll jedoch allenfalls ein ergänzendes Angebot sein, die persönliche Beratung durch Mitarbeiter werde weiterhin vorgezogen.
Deshalb ist der Chat-Bot während einer ersten Testphase zunächst auch nur auf Fragen zu den Aktivitäten der Stadtwerke auf dem Hessentag programmiert. Scheerer: „Wir wollen den Chat-Bot während des Tests auf eine spielerische Weise einsetzen und Erfahrungen sammeln, wie er bei den Facebook-Nutzern ankommt.“ Bisher sei die Resonanz positiv gewesen. Dies liege vor allem daran, dass der Facebook Chat-Bot dem modernen Nutzerverhalten entspreche. So sei es inzwischen üblich, über Netzwerke wie WhatsApp oder Facebook zu chatten, während klassische Online-Angebote wie eine FAQ-Seite immer weniger gefragt seien.
Wie die Stadtwerke melden, ist der Chat-Bot so aufgebaut, dass er dem Nutzer eine Nachricht sendet. Der Nutzer hat dann die Möglichkeit, aus drei vorgegebenen Möglichkeiten eine Antwort zu wählen. So könne der Nutzer das Gespräch mit dem Chat-Bot in die von ihm gewünschte Richtung lenken. Aktuell zeige der Facebook Chat-Bot der Stadtwerke, wo der Stand des Unternehmens auf dem Hessentag ist, und verrate, wie man täglich Tickets für Hessentagskonzerte gewinnen kann. (me)

zum Hessentagsbot (Deep Link)
http://www.stadtwerke-ruesselsheim.de

Stichwörter: Informationstechnik, Digitalisierung, Stadtwerke Rüsselsheim



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Mainova: LoRaWAN für Frankfurt
[3.12.2019] In Frankfurt am Main errichtet Mainova ein stadtweites Funk-Datennetz im LoRaWAN-Standard. Das Netz könnte etwa für Messdienstleistungen genutzt werden oder aber das Internet der Dinge vorantreiben. mehr...
Frankfurt am Main bekommt ein LoRaWAN-Netz.
Fraunhofer: Energiemix-Tool für Gemeinden
[3.12.2019] Das Fraunhofer-Institut IOSB hat speziell für kleinere Gemeinden ein Tool entwickelt, mit dem sich die Energiewende auf kommunaler Ebene darstellen und steuern lässt. Es stellt einen individuell optimierten Energiemix dar und präsentiert gleichzeitig passende Förderprogramme. mehr...
AED-SICAD: Auftrag von Open Grid Europe
[29.11.2019] Open Grid Europe hat den GIS-Spezialisten AED-SICAD als Generalunternehmer beauftragt, ein Asset-Daten-Integrationssystem einzuführen. Damit soll die Datenbasis für eine umfängliche Digitalisierung von Prozessen geschaffen werden. mehr...
Open Grid Europe (OGE) führt ein Asset-Daten-Integrationssystem (ADIS) zur effizienten Unterstützung des Gasnetzbetriebes ein.
Stadtwerke Leer: Software überwacht Kosten Bericht
[27.11.2019] Für den Fachbereich Stadtentwässerung setzen die Stadtwerke Leer auf das durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsystem California.pro. Mit dem Programm von G&W Software werden alle Rahmenvertragsleistungen für den Bauunterhalt abgerechnet und auch kleinere Projekte ausgeschrieben. mehr...
Bauprojekt der Stadtentwässerung Leer.
Rendsburg / Büdelsdorf: 3D-Straßenkarten sind das Ziel
[27.11.2019] Mit dreidimensionalen Straßenkarten wollen die Stadtwerke Rendsburg ihren Mitarbeitern unnötige Fahrten ersparen. Dazu werden die Städte Rendsburg und Büdelsdorf vermessen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

e-world

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen