BDEW

Donnerstag, 24. Mai 2018

SMIGHT:
Powercharger für das Rhein-Main-Gebiet


[23.4.2018] Das EnBW-Innovationsprojekt SMIGHT erhält von Energieversorger ovag Energie den Zuschlag für 59 Elektroladesäulen im Rhein-Main-Gebiet. Mit den Powercharger stellt die EnBW-Innovation aber nicht nur die nötige Technik.

59 SMIGHT Powercharger werden nun im nördlichen Rhein-Main-Gebiet aufgestellt. SMIGHT liefert an den Energieversorger ovag Energie im nördlichen Rhein-Main-Gebiet 59 Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Mit seinem Powercharger hat sich das EnBW-Innovationsprojekt SMIGHT in einer europaweiten Ausschreibung durchgesetzt, berichtet die EnBW. Dabei decke die EnBW Innovation nicht nur die reinen Ladestationen, sondern auch Fertigfundamente und Projektierung ab. Lieferung und Installation der Ladesäulen – jeweils mit zwei Ladepunkten à 22 Kilowatt Leistung – haben bereits begonnen. „Mit den 59 Ladestationen von SMIGHT schaffen wir ein flächendeckendes Ladenetz. So werden Elektrofahrzeuge auch für unsere Region noch attraktiver“, erklärt Thorsten Hankel, Projektleiter der ovag Energie.
Für SMIGHT-Vertriebsleiter Christoph Grün ist der Auftrag ein deutliches Indiz dafür, dass das Konzept des SMIGHT Powerchargers aufgeht: „Über den reinen Ladevorgang hinaus bieten wir den Kommunen Wirtschaftlichkeit in Betrieb und Betreuung.“ (sav)

smight.com

Stichwörter: Elektromobilität, EnBW, SMIGHT, ovag Energie AG

Bildquelle: ovag Energie AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Kreis Minden-Lübbecke: Weitere Elektroautos im Fuhrpark
[17.5.2018] Die Mitarbeiter des nordrhein-westfälischen Kreises Minden-Lübbecke können ab sofort mit einem der fünf neuen Elektroautos ihre Außendienstfahrten erledigen. mehr...
Landrat Dr. Ralf Niermann (rechts) und Frank Breitenfeld mit einem der neuen Elektroautos des Kreises Minden-Lübbecke.
EuPD Research: E-Mobilität braucht neue Stromtarife
[15.5.2018] Im Rahmen des „Energiewende Awards“ hat EuPD Research Energieversorger und Hausbesitzer auch nach dem Thema E-Mobilität befragt. Ein Ergebnis: Die von den Kunden gewünschten speziellen Ladestrom-Tarife werden noch kaum angeboten. mehr...
Baden-Württemberg: Förderoffensive für E-Busse
[9.5.2018] Neue Fördermöglichkeiten für E-Busse sind auf der Veranstaltung „Förderoffensive E-Busse in Baden-Württemberg“ präsentiert worden. Der „BW-e-Bus-Gutschein“ soll beispielsweise bei der Deckung der Betriebskosten unterstützen. mehr...
Stadtwerke Gütersloh: Zuhause laden
[7.5.2018] GT-Ladebox heißt das neueste Produkt der Stadtwerke Gütersloh. Der kommunale Versorger bietet damit einen Rundum-Service zur Installation einer hauseigenen Ladestation für Elektroautos. mehr...
Vertriebsleiter Gunnar Gühlstorf (l.) und Thomas Primon, Leiter Energiewirtschaft bei den Stadtwerken Gütersloh, stellten das neue Produktpaket GT-Ladebox vor.
Bonn: Logischer Schritt
[3.5.2018] Die Bonner Verkehrsbetriebe SWB Bus und Bahn wollen den Linienbusverkehr auf Elektromobilität umstellen und beschaffen sieben Busse mit Batterieantrieb. mehr...
Seit 2016 werden in Bonn Elektrobusse im Linieneinsatz getestet.